Wertverlust eines gebrauchten Model S

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von Fjack » 31. Jul 2017, 22:52

fabbec hat geschrieben:Aber Tesla selber bietet grad 170-180t€ Autos mit 10-15tkm für 140t€ an! Was ein saftiger Nachlass ist!


Ja, für Tesla ist das ein deutlicher Nachlass.
Bei den anderen Marken bekomme ich diese 20% aber auf einen Neuwagen.
Meinen letzten Verbrenner habe ich neu ohne Zulassung mit 35% Nachlass gekauft, bei Tesla gab es ein Typ2 Kabel dazu.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 2169
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von Cupra » 31. Jul 2017, 23:29

Fjack hat geschrieben:Meinen letzten Verbrenner habe ich neu ohne Zulassung mit 35% Nachlass gekauft, bei Tesla gab es ein Typ2 Kabel dazu.


Flottenrabatte, normale Nachlässe etc. sind eigentlich überall üblich. Bei keinem anderen Hersteller zahlt man den Listenpreis...

Und was bei Tesla so richtig kompliziert ist sind die Preise, Ausstattungen etc. die permanent wechseln.. Wenn du heute ein MS kaufst kann es sein dass das Auto 4 Wochen später für etliche 1.000€ weniger neu gibt.. das wird einem später niemand mehr drauf zahlen. Das muss man auch mit kalkulieren.
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1857
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Wertverlust eines gebrauchten Model S

von frank.pigge » 31. Jul 2017, 23:32

"Sollte auf Fjack Typ 2 Zugabe antworten...":

Und das war schon sicher ein Kampf...
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1726
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von segwayi2 » 31. Jul 2017, 23:48

Cupra hat geschrieben:
Fjack hat geschrieben:Meinen letzten Verbrenner habe ich neu ohne Zulassung mit 35% Nachlass gekauft, bei Tesla gab es ein Typ2 Kabel dazu.


Flottenrabatte, normale Nachlässe etc. sind eigentlich überall üblich. Bei keinem anderen Hersteller zahlt man den Listenpreis...

Und was bei Tesla so richtig kompliziert ist sind die Preise, Ausstattungen etc. die permanent wechseln.. Wenn du heute ein MS kaufst kann es sein dass das Auto 4 Wochen später für etliche 1.000€ weniger neu gibt.. das wird einem später niemand mehr drauf zahlen. Das muss man auch mit kalkulieren.


Die letzten Jahre wurde es teurer, jetzt mal günstiger, was wollt ihr denn lieber?
Scheint so das günstiger nicht viele Fans hat :shock:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7437
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von Fjack » 1. Aug 2017, 06:39

Cupra hat geschrieben:
Fjack hat geschrieben:Meinen letzten Verbrenner habe ich neu ohne Zulassung mit 35% Nachlass gekauft, bei Tesla gab es ein Typ2 Kabel dazu.


Flottenrabatte, normale Nachlässe etc. sind eigentlich überall üblich. Bei keinem anderen Hersteller zahlt man den Listenpreis...

Und was bei Tesla so richtig kompliziert ist sind die Preise, Ausstattungen etc. die permanent wechseln.. Wenn du heute ein MS kaufst kann es sein dass das Auto 4 Wochen später für etliche 1.000€ weniger neu gibt.. das wird einem später niemand mehr drauf zahlen. Das muss man auch mit kalkulieren.


Bei den Verbrenner muss damit rechnen das man über kurz oder lang nicht mehr überall rumfahren darf.........
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 2169
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von Stackoverflow » 1. Aug 2017, 09:30

Cupra hat geschrieben:Bei den Verbrenner muss damit rechnen das man über kurz oder lang nicht mehr überall rumfahren darf.........


Das wäre aus meiner Sicht zu begrüßen.
Wenn es zu derartigen Fahrverboten so schnell käme, dann könnte das den E-Markt so weit beflügeln - und vielleicht hätte genau dies weitere Auswirkungen auf den Markt, so dass ein Wiederverkaufswert ein bißchen höher ausfiele als wir heute denken.
Viel Spekulatius, ja ja :)
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 697
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von ModelXfan » 3. Aug 2017, 18:32

So, das gebrauchte Model S ist inzwischen weg, rechnerisch hätte aber der Wertverlust, die Leasingraten aufgefressen, so dass am Ende der Restwert aus dem Leasing wieder dem Restwert, der erzielbar wäre, entspricht.
Inzwischen habe ich von Tesla einen 75D mit einer Leasingrate angeboten bekommen, die mich fast hätte schwach werden lassen. Aber auf die Laufzeit (oder halbe Laufzeit mit 1 Leasing-Rate zum Ausstieg) ergibt sich auch keine Möglichkeit, "Fahren und Sparen" zu betreiben. Es rechnet sich finanziell einfach nicht. In der letzten Variante hätte ich für 2,5 Jahre 35.000 Euro ausgegeben, und danach das Auto zurückgegeben, da der Restwert für einen Kauf noch viel zu hoch wäre....
Fazit:
Nach Abwägung dieser Fakten und der Vor- und Nachteile (vor allem die Größe) für uns werde ich so schnell keinen roten Schriftzug bekommen. Wir fahren also unseren Verbrenner noch bis zum Model 3, stecken ein paar k€ an Reparaturen und Treibstoff hinein, und sparen so ca. 30k€ für das M3 zusätzlich an...

Schade... ich dachte die Werterhaltung bei einem Elektrofahrzeug wäre höher
CO2 gehört ins Bier und nicht in die Luft!
Model ≡ reserviert am 31.3.2016.
 
Beiträge: 92
Registriert: 30. Aug 2014, 07:40
Wohnort: Zirl

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von tesla2go.at » 3. Aug 2017, 19:00

Wer einmal einen Tesla fährt, der denkt nicht mehr an "das muss sich rechnen", weil es Autofahren auf einem anderen Niveau ist. Hab auch das M3 reserviert und nach der Testfahrt mit dem MS dieses 11/2016 gleich bestellt. Seit März dieses Fahrerlebnis das nie nachlässt. Werde nicht auf das M3 wechseln, aber für meine Frau wird es 2018/19 sicher geliefert.
Ich denke, dass wenn die Verbrenner noch stärker in die Zange kommen (was jetzt die Politik mit diesen Betrügern vereinbart hat ist ja eine Farce) danach gebrauchte BEV stärker gefragt sein werden. Sollte sich in der Wertstabilität widerspiegeln.
Empfehlungslink: http://ts.la/johann2191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 18
Registriert: 4. Nov 2016, 22:37

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von trimaransegler » 3. Aug 2017, 19:47

Ein normal ausgestatteter Tesla (vor allem ohne Leder) ist eine super Geldanlage. Klar kann man mal Glück haben und jemand verkauft einen Tesla aus einer persönlichen Notlage - das ist nicht normal: Gerade jetzt wo klar ist, dass ein deutlicher Unterschied zwischen Model 3 und Model 2 besteht, werden wieder mehr gebrauchte Model S gefragt werden. Man muss erst einmal viel Geld in die Hand nehmen und kann dann viele Jahr sorgenfrei und kostengünstig und abgasfrei (!) fahren. Kurzfristige Spekulation geht nur mit der Aktie :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht und 500€ Werkstatt-oder Zubehörgutschrift haben will: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4526
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Wertverlust eines gebrauchten Model S

von founder » 3. Aug 2017, 22:38

Fjack hat geschrieben:
fabbec hat geschrieben:Aber Tesla selber bietet grad 170-180t€ Autos mit 10-15tkm für 140t€ an! Was ein saftiger Nachlass ist!


Ja, für Tesla ist das ein deutlicher Nachlass.
Bei den anderen Marken bekomme ich diese 20% aber auf einen Neuwagen.
Meinen letzten Verbrenner habe ich neu ohne Zulassung mit 35% Nachlass gekauft, bei Tesla gab es ein Typ2 Kabel dazu.


Diese Strategie keine Rabatte zu gäben führt zum Image außerordentlicher Wertbeständigkeit.

Die Einschätzungen zur Wertbeständigkeit gehen immer vom offiziellen Verkaufspreis aus. Wertverlust gegenüber dem offiziellen Verkaufspreis.
Eine Strategie die Tesla und Dacia gemeinsam haben.

Hier eine Google Suche, die den Erfolg dieser Strategie belegt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1287
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast