Defekt Lenkung -Unfall Linz

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von teslacharger » 21. Jun 2017, 18:17

Guillaume hat geschrieben:Alles Spekulation, aber ich sehe erstmal keinen Anlass dafür, an den Aussagen des Fahrers zu zweifeln.

Ich weiß nicht...was würdest du denn für eine Aussage bei der Polizei machen, nachdem du wegen irgendeiner Ablenkung gegen die Laterne gekracht wärst? "Ja war meine Schuld, habe im Fußraum nach meinem Notizblock/Handy/Twix-Riegel gesucht!" Menschen wählen für sich selbst schnell das kleinste Übel...Technik ist da ein dankbares Opfer, weil sie sich nicht lautstark wehren kann. (Nein, ich will hier dem Fahrer gar nichts unterstellen, nur nicht jemandem vertrauen, den ich nicht kenne und somit auch nicht einschätzen kann.)

Es kann so sein wie beschrieben, aber Zweifel sind bei solchen Berichten immer angebracht.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1228
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von Guillaume » 21. Jun 2017, 20:16

Ich würde natürlich sagen, dass der Autopilot Schuld war. Das würde erst recht niemand in Zweifel ziehen ;-)

Nein, im Ernst, ich würde dem Fahrer nichts unterstellen wollen, nur um Tesla zu schützen. Für so unwahrscheinlich halte ich Defekte an Aufhängung oder Lenkung nicht.

Das muss ja nicht gleich ein grundsätzlicher konstruktiver Mangel sein, aber niemand hier kennt die Vorgeschichte und Vorschäden des Fahrzeugs.

Mich würde es jedenfalls ziemlich ärgern wenn mir das passieren würde und ich irgendwo lesen müsste, dass meine wahrheitsgemäße Aussage darüber erstmal angezweifelt wird.
 
Beiträge: 2613
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von E-Family » 1. Jul 2017, 12:14

Nachdem ich den Artikel leider nicht online finden konnte, das Interview mit dem Lenker aus den heutigen Oberösterreichischen Nachrichten als Bild.
Dateianhänge
20170701_120607.jpg
Model S 85, solid white, Autopilot, Smart-Air-Luftfederung, Kaltwetterpaket
Renault Zoe
 
Beiträge: 17
Registriert: 29. Okt 2015, 20:48

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von plock » 1. Jul 2017, 13:36

Klingt doch sehr vernünftig der Herr, auch er spricht keine Vorverurteilung aus und sagt auch richtigerweise, dass sowas mit jedem Fahrzeug passieren kann. Allerdings kommen mir 50 km/h für die Wucht des Aufpralls etwas wenig vor.
 
Beiträge: 1580
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von Geri321go » 3. Jul 2017, 22:07

Ich verstehe es ja nicht ganz und der Zeitungsbericht macht es nicht gerade schlüssig. Ich kenne die Unfallstelle und habe mir die Fotos noch mal genau angesehen. Der Tesla war demnach (auch aus der Verschiebungsrichtung des Betonmasten klar) stadteinwärts unterwegs. Da geht es lange gerade und dann kommt eine gaaanz leichte Linksbiegung vor einer Ampel. Der Tesla hat nach dem Unfallbild aber nicht zu wenig nach links gelenkt und ist stur geradeaus gefahren sondern zu viel und das auch noch zu früh. Und ist somit vor der beginnenden Fahrbahnteilung aus der Geraden heraus nach links in Richtung Gegenspur gezogen. Hätte er also die 20 bis 30 cm noch geschafft wäre er zum Geisterfahrer geworden. :shock:
 
Beiträge: 43
Registriert: 27. Nov 2015, 19:39

Re: Defekt Lenkung -Unfall Linz

von Volker.Berlin » 23. Aug 2017, 17:29

Die Diskussion zur ausgefallenen Servo-Lenkung bei einem Forumsmitglied hat jetzt einen eigenen Thread:
:arrow: Servolenkung ausgefallen
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12670
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste