Meine Meinung zu meinem Tesla

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Hanse62 » 16. Mai 2017, 18:14

@Mathie, ja ich denke schon, den wenn sich der Kofferraum "manchmal" nicht manuell öffnen lässt, dass sollte jeder verstehen ;) . Und ich habe das SeC auch nicht gedrängt zum Fertig werden, hatten zwei Tage Zeit.
Fazit: der Kofferraum geht nach wie vor manchmal nicht manuell zu öffnen. :x
(Öffnet nur über den Schlüssel)
Model S P85+, Model S P85D ersetzt durch Model S P100D, KIA Soul EV und Renault ZOE, PV-23kWp, 16 kWh Stromspeicher, 1.4.2016 Model 3 Online RN. 1071..., Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/hans4118
Benutzeravatar
 
Beiträge: 747
Registriert: 26. Feb 2014, 06:52
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Hanse62 » 17. Mai 2017, 13:14

Also jetzt ist es amtlich, Tesla liest definitiv hier im Forum mit. Ich habe heute Nachmittag ein freundliches Gespräch mit einem Tesla Mitarbeiter bezüglich meines Kofferraum-Problems geführt.

Fazit: Das Fahrzeug wir nächste Woche abgeholt und ein Ersatzfahrzeug übergeben, das ist doch ein nettes Service.
DANKE TESLA! :P :!:
Model S P85+, Model S P85D ersetzt durch Model S P100D, KIA Soul EV und Renault ZOE, PV-23kWp, 16 kWh Stromspeicher, 1.4.2016 Model 3 Online RN. 1071..., Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/hans4118
Benutzeravatar
 
Beiträge: 747
Registriert: 26. Feb 2014, 06:52
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von x2ph » 5. Jun 2017, 17:45

ich habe meinen Tesla MS90D nun seit drei Tagen, nächster suc 40 km entfernt, aber Ladesäule vor meinem Supermarkt. Verglichen mit meinem BMW 6er Cabrio (2013) ist es in fast jeder Hinsicht besser, bis auf das Cabrio Feeling. Aber der sound of silence und die Beschleunigung sind so überwältigend, dass ich gern mal zeit zum Laden aufwende. da ich Software entwickle habe ich mein Laptop immer dabei und kann die Zeit gut nutzen. Genial übrigens mein kleiner Schreibtisch, den ich ins Lenkrad einhaken kann. EinProfil "desk" angelegt, fährt der Sitz zurück und der Lenker hoch in eine gute Arbeitsposition.
Ansonsten habe ich immer mein Brompton Faltrad dabei, da gibts immer was zu entdecken.
Ich geniesse das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit vom Benzin.
Tesla rocks, Christoph
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. Jan 2017, 08:55

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von mp37c4 » 5. Jun 2017, 22:40

Ok, ich mache dann mal (wieder) etwas Kontrastprogramm: wir haben z.Zt. Urlaub und sind die letzten 2 Wochen bei dem schönen Wetter fast jeden Tag unterwegs gewesen. Einhellige Meinung meiner Frau und mir: "nie wieder Tesla!". Einziger Grund, ihn noch zu fahren, ist die Reichweite und das SC Netz, hier gibt es im Moment nur ICE als Alternative, leider. Zu hart, vielleicht, aber irgendwie ist die Karre z.Zt. total fratze, hier ein paar Highlights:
1) Klima: bei eingestellten 22° sind es 26° im Innenraum, stellt man kälter, bläst Kaltluft rein dass die Augen tränen und der Kopf schmerzt, es zieht unglaublich und man fühlt sich ständig unwohl. Sonne von vorne = es wird heiss, runterstellen, Sonne von hinten, es wird kalt, raufstellen, so geht es ununterbrochen, nur angenehm wird es nie.
2) Abstandstempomat, AP = off, 55 km/h eingestellt (Beschränkung 50), Fahrt auf breiter Bundesstrasse, keine Hindernisse vorne, seitlich, hinten. Plötzlich wird der Wagen kontrolliert immer langsamer und kommt fast zum stehen, keine Anzeige oder Warnung, ein leichter Tritt aufs Gas und er fährt normal weiter. Das passiert so öfter, meist breche ich aber ab bzw. gebe Gas, weil man muss ja im Verkehrsfluss bleiben
3) Assi-Systeme (Tempomat, AP): 2-4 mal die Woche die Meldung "temporär nicht verfügbar" - nach 2 Minuten geht es dann wieder
4) Ständig, also 1-4 mal am Tag "Phantombremsungen", z.B. weil rechts am Strassenrand ein Auto steht (aber nicht auf der Fahrbahn), oder ein Kühlschrank auf dem Bürgersteig etc.
5) über das Navi, das einen grundsätzlich in jede gesperrte Strasse fährt (Baustelle), kein TMC kennt, noch nicht mal Verkehrsmeldungen einblendet in die non-Radio Quelle, nicht die nächsten Rast-&Parkplätze anzeigt, brauche ich wohl nichts mehr zu sagen.
Da ist es immer wieder total entspannend, wenn wir auf kürzeren Strecken mit dem Leaf unterwegs sind, dort stellt man 1x die Temperatur ein und dann während der ganzen Fahrt nicht mehr, das Navi kann verschiedene Routen, zeigt Baustellen und gesperrte Strassen, kündigt Geisterfahrer an und ansonsten fährt der Wagen einfach vor sich hin, nur nicht so weit, ja, das ist der Nachteil.
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von plock » 6. Jun 2017, 14:00

Hört sich eher an als wenn bei deinem Fahrzeug was kaputt wäre.
 
Beiträge: 1267
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Leto » 6. Jun 2017, 15:17

plock hat geschrieben:Hört sich eher an als wenn bei deinem Fahrzeug was kaputt wäre.


Warum? Bis auf die Klimatisierung kann ich das alles bestätigen. Und die ist bei mir O.K. da ich die Luftauslässe einmal geöffnet und eingestellt und dann unter auf die Finger hauen allen Beifahrern verboten habe dran rumfummeln. Das Problem ist häufig machen Beifahrer wegen Zug zu, dann zieht es erst recht weil die Klimaanlage kämpfen muss, etc.

Phantombremsungen und Offroad Navi Einlage sind an der Tagesordnung, merkt man natürlich nicht wenn man zufällig keine Strecken fährt auf denen das passiert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6458
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von shunty » 7. Jun 2017, 12:30

Eher doch Defekt. Was es ja nicht besser macht......
Phantombremsungen hatte ich auch mal, immer auf derselben Strecke am selben Punkt und ohne, dass da ein Kühlschrank an der Landstrasse stand, seit update der Software (weiß nicht mehr genau wann) ist das nie mehr aufgetreten (meine tägliche Arbeitsstrecke, 6 Tage die Woche immer gleich!)
Klimaprobleme hatte ich am Anfang nicht , mit Software 7.x dauernd, jetzt nicht mehr.
Insgesamt kann ich diese Probleme bei meinem P85D absolut nicht nachvollziehen. Sie treten einfach nicht auf, egal, wo ich herfahre (inkl. Frankreich/Östereich/Italien).
 
Beiträge: 493
Registriert: 7. Mär 2014, 17:19

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Moses » 7. Jun 2017, 13:07

x2ph hat geschrieben:Genial übrigens mein kleiner Schreibtisch, den ich ins Lenkrad einhaken kann. EinProfil "desk" angelegt, fährt der Sitz zurück und der Lenker hoch in eine gute Arbeitsposition.

marke eigenbau, oder gibts das zu kaufen?
P85D / AP1 seit 28.10.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 166
Registriert: 4. Nov 2016, 20:20

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von olbea » 7. Jun 2017, 13:21

Moses hat geschrieben:
x2ph hat geschrieben:Genial übrigens mein kleiner Schreibtisch, den ich ins Lenkrad einhaken kann. EinProfil "desk" angelegt, fährt der Sitz zurück und der Lenker hoch in eine gute Arbeitsposition.

marke eigenbau, oder gibts das zu kaufen?

Ich hätte daran auch Interesse.
Momentan verkrümle ich mich immer auf den Beifahrersitz, weil ich da etwas mehr platz habe. Aber wenn ich mein MacBook sinnvoll am Lenkrad einhaken könnte - wäre das wirklich genial.
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 693
Registriert: 8. Apr 2015, 16:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von joergen » 7. Jun 2017, 13:33

Ich benutze seit 7 Jahren für den Laptop dieses Ding: https://www.amazon.de/gp/product/B002UX ... UTF8&psc=1
Nur zwei Nachteile: Gibt es zumindest bei Amazon nicht mehr und man kann es nicht während der Fahrt benutzen :lol:
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 815
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste