Meine Meinung zu meinem Tesla

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Meine Meinung zu meinem Tesla

von hansa23r » 10. Mai 2017, 19:59

Hier im Forum begegne ich immer wieder Beiträgen, bei denen die Wagen von Tesla bedingungslos gelobt werden. Einige wenige Beiträge üben harsche Kritik am Wagen.

Hier jetzt mal meine bescheidene Meinung (IMHO liest man kaum noch im Netz, oder?):
Im Jahr 2008 wurde der Fisker Karma Hybrid vorgestellt. Zu der Zeit war ich schon lange Fan von Henrik Fisker und seinen genialen Entwürfen (BMW Z8, Artega, Aston Martin,...).
Sofort wurde eine Anzahlung in Höhe von 5.000 $ geleistet und gewartet. Das der Karma einen Hybrid-Antrieb hatte war für mich ein Pluspunkt, aber keine Voraussetzung.
Einige Jahre gingen ins Land, kein Fisker stand vor der Tür. Immer wieder wurde ich vertröstet. Entnervt verlangte ich meine Vorauszahlung zurück und erhielt sie gerade noch rechtzeitig vor der Insolvenz des Unternehmens zurück. Inzwischen hatte Tesla das Model S vorgestellt und ich sagte mehreren Freunden, jetzt sollte man wohl Tesla Aktien (für ca. 25€) kaufen. Habe es leider nicht gemacht und mir erst einmal einen Audi A7 Quattro Stinkediesel geleast.
2015 juckte es dann aber schon nachdem ich die ersten Model S gesehen hatte und nach einer Probefahrt in Hamburg war es geschehen. Ein Model S 70D wurde bestellt und ich war von Anfang an fasziniert.
Nach einem Jahr und ca. 15.000 km wurde der Wagen gegen ein Facelift 90D getauscht da ich als Design-Junkie die neue Front deutlich schöner finde (Geschmackssache!).
Mit dem zweiten Wagen bin ich nun in 10 Monaten 30.000 km gefahren und wage mir ein Urteil zu bilden und Vergleiche zum Audi zu ziehen.

Der Tesla hat definitiv Nachteile. Die Verarbeitung und Wertigkeit erreicht nicht das Audi Niveau.
Natürlich hat der Herr van Holzhausen einen anderen Designanspruch. Alles ist möglich klar und glatt.
Doch wer einmal Schalter und Taster im Audi bedient hat erkennt den Unterschied. Da ist die deutsche Ingenieurskunst noch Weltklasse.
Das Fahrgefühl ist ähnlich satt, die Audi Lenkung besser, dafür hat der Tesla noch mehr Grip. Auf insgesamt 45.000 km in den Teslas hatte ich bisher einen defekten Türgriff, bei 90.000 km im Audi eine Handvoll Probleme wie z.B. geflutete LED-Scheinwerfer. Beim Audi war dafür die Werkstatt 30 km entfernt, bei Tesla sind es 200 km. Da kann ein Rückruf schon nerven, besonders da meine Frau dann wieder einen Grund hat einen Tag in Hamburg zu shoppen :roll: .
Der Audi hatte diverse Ausstattungsdetails die es bei Tesla nicht für Geld und gute Worte gibt. Dafür möchte ich den Audipilot AP1 nicht mehr missen. Mit dem Audi war ich mindestens 1 - 2 Stunden schneller am Urlaubsziel, mit dem Tesla komme ich dafür deutlich entspannter an. Trotz der für mich unbequemen Sitze.

Früher bin ich auch mal flott über 300 - 400 km zum Kunden gefahren, nun muss ich immer die Zeit zum Aufladen am Supercharger einplanen. Sicherlich geht es schnell, kann sich aber auf einer längeren Strecke echt ziehen. Mit An- und Anfahrt am Charger rechne ich pro 300 km Fahrtstrecke mindestens 45 Minuten Ladepause ein. Wenn die Familie zu Hause wartet ist das eine schwere Zeit.
Mit dem Audi konnte ich mir schnelleres Fahren Geld für mehr Diesel erkaufen, beim Tesla muss ich länger laden wenn ich schneller fahre. Darauf muss man sich einlassen oder es nervt.
Außerdem habe ich in meinem Leben noch nie soviel Fastfood gegessen wie in den letzten zwei Jahren. Das hat mit zu meiner Gewichtszunahme von knapp 10 kg beigetragen :oops: .


Insgesamt ist ein Argument für mich aber mittlerweile das Killer-Kriterium: Ich verbrenne kein Öl mehr.
Für Öl werden Meere verschmutzt, Kriege geführt und Menschen müssen flüchten. Ohne Ölkriege und Interventionen durch Weststaaten in der Golfregion müssten wir hier nicht über Flüchtlinge diskutieren.
Die Syrer könnten wahrscheinlich friedlich in ihrem schönen Land leben.
Dafür fahre ich nun mit Öko-Strom, zum Großteil aus der eigenen PV-Anlage, durch die Welt. Das Gefühl ist unbezahlbar. Und dafür nehme ich gerne die wenigen Unzulänglichkeiten der noch jungen Marke Tesla in Kauf.

Als langjähriger Fahrer der Marke Lotus war ich da größeres Leid gewöhnt. Habe es aber auch gerne ertragen, da es dafür ein unvergleichliches Handling gab.

Ein Tesla ist für mich also nicht perfekt, aber aktuell und sicherlich noch auf Jahre das beste Auto der Welt, bedingt durch den einzigartigen Antrieb. Und wenn es mittelfristig Supercharger mit über 350 kW gibt hat sich die Ladeweile auch erübrigt. :D
Model S 90D 07/2016 / Deep Blue Metallic, Pano, Premium, Leder schwarz, Kaltwetter, Luft, Autopilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 180
Registriert: 16. Aug 2013, 15:43
Wohnort: 26316 Varel

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Sucseeker » 10. Mai 2017, 20:19

Kann ich so unterschreiben.

Die Teslas schenken mit fünf Jahre meines Lebens, mindestens.
Mit Ruhepuls zum Kunden, das kenn ich jetzt auch.

Grüße SuCseeker
SIE:Seit 10.12.14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:Seit 27.09.16 X90D-Pearl-White-22"schwarz-6-Sitzer-Vollausstattung
EX:10.03.15 bis 27.09.16: 62tkm S P85D-red-21"grau -
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
 
Beiträge: 1271
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Mathie » 10. Mai 2017, 20:21

Schön geschrieben, kann vieles nachfühlen auch wenn der Wagen bei uns deutlich weniger genutzt wird und ich nur selten geschäftlich Strecken fahre, wo ich nachladen muss. Gelegentlich mal B-HH-B morgens hin abends zurück oder mal B-BN-B mit Übernachtung. Also keine Gewichtszunahme ;-)

Komme auch von Audi und die Verarbeitung war da besser, keine Frage. Trotzdem sage ich allen die nach der Zufriedenheit mit dem Wagen fragen, dass es für mich das beste Auto ist, welches ich je gefahren bin. Die kleinen Nicklichkeiten, die mich auch manchmal nerven, vergibt man dem Wagen einfach schneller, als es vielleicht bei dem Preisschild angemessen wäre. Irgendwie ein sympathischer Lausebengel, dem man eher mal was durchgehen lässt als dem strebsamen Perfektionisten. Die Welt ist schon manchmal ungerecht - oder vielleicht doch gerecht.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 4903
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von past_petrol » 10. Mai 2017, 20:35

Dankeschön ! Ich mag es, dass Du einen Blick für das grosse Bild hast, das es definitiv gibt. Das eine über das andere zu stellen ist einfach wohltuend. Die Zeit wird zeigen, wer richtig lag. Gelassenheit und entspanntes Ankommen sind unbezahlbar... !
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2791
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Meine Meinung zu meinem Tesla

von Vetimania » 10. Mai 2017, 23:30

Also ich nutze die Ladepausen meistens für Sport / ausgedehnte Spaziergänge oder nen Kaffee... das geht nicht so auf die Hüften
Ansonsten schließe ich mich dir voll an

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Beiträge: 88
Registriert: 24. Okt 2015, 09:22
Wohnort: 63694 Limeshain

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Hachinger » 12. Mai 2017, 10:45

ich komme auch von Audi ( S3 (8P), S4(B7), A6(4F) ) und muss sagen, so schlimm ist es nicht. Knöpfe? Welche Knöpfe? :lol:
Es gibt Details die am Tesla nicht so perfekt sind, wie bei Audi - dafür haben mich dort andere Dinge genervt ( Lederqualität, Wasser in den Rückleuchten, Klappergeräusche ect ).

Was mich am Tesla wirklich nervt ist der grottige DAB+ Tuner - kommt eine kleine Brücke - Empfang weg - das nervt.
Regensensor noch ohne Funktion ist hoffentlich nur noch ein mittelfritiges Thema.

Ladepausen muss man einplanen - ich bin nicht im Aussendienst und kann das fast entspannt angehen. Die Faht mit dem Wagen entschädigt für wirklich (fast) alles.
seit 01/2017 Model S 75D
1000€ sparen: http://ts.la/karsten2389
Benutzeravatar
 
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jan 2017, 13:39
Wohnort: Unterhaching

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von Peter_67 » 12. Mai 2017, 12:14

Sehr schöner Bericht. Trifft es m.E. gut.

Und dann dieser Verschreiber:
hansa23r hat geschrieben:...
...Dafür möchte ich den Audipilot AP1 nicht mehr missen...

Köstlich!
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2066
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von hansa23r » 12. Mai 2017, 12:30

Peter, großartiger Fund. Habe ich wohl vorher zu oft das böse A...-Wort geschrieben ;-)
Der ist so ungewollt lustig, den lasse ich stehen :-)
Model S 90D 07/2016 / Deep Blue Metallic, Pano, Premium, Leder schwarz, Kaltwetter, Luft, Autopilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 180
Registriert: 16. Aug 2013, 15:43
Wohnort: 26316 Varel

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von grizzzly » 12. Mai 2017, 12:33

Das verkommt hier ja fast zu einem "Audi-byebye" Thread.

Ich denke viele von "uns" kommen von dem ein oder anderen deutschen Premiumhersteller.
Die Ansprüche an die Qualität/Verarbeitung der Premium Autos haben diese Hersteller
ja in uns auch über die letzten zig Jahre selbst hochgezüchtet.

Ich liebe meinen Tesla inzwischen auch genau mit seinen kleinen Macken...
Ein nicht gleich öffnender Ladeport.. herllich meiner Frau beim doof gucken zuzusehen wenn er erst beim 2x mal aufgeht (was er dann immer tut ;-)))

Jedesmal wenn ich bei meinem "alten" Audi Händler vorbeifahre... oder ihn auf einen Kaffee besuche denk ich mir wieder.. Beste Entscheidung ever meines Autofahrerlebens.
Ich hab von ihm die feste Zusage.. sobald ein BEV von Audi auch nur als Demo/Vorführ irgendwie -kundenzeigbar ist,
bekomme ich es für 2 Tage. Denn er will wissen ob und wie er mich wieder fangen kann ;-)))

PS der "Audipilot" ist definitiv genommen... so heisst er ab heute bei mir auch *gggg
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 778
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Meine Meinung zu meinem Tesla

von dow696 » 12. Mai 2017, 12:35

Vetimania hat geschrieben:Also ich nutze die Ladepausen meistens für Sport / ausgedehnte Spaziergänge oder nen Kaffee... das geht nicht so auf die Hüften
Ansonsten schließe ich mich dir voll an

Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Immer schön den Stepper und die Hanteln im Frunk, oder wie dürfen wir uns das vorstellen? :D

Ansonsten toller Beitrag dem man nur zustimmen kann.
Model S 60 FL mit Premium-Upgrade und Smart Air
 
Beiträge: 181
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: mkk73, Tolotos und 2 Gäste