Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden ?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden ?

von Amuthep » 5. Mai 2017, 20:22

Hallo zusammen,
Als ich auf der Zulassungsstelle unser Model S 60D angemeldet habe, kam bei mir die Frage auf wie das mit dem Softwareupdate bzw. der Aufhebung der 60 kW Limitierung für die Betriebserlaubnis ist.

Im Fahrzeugbrief ist das Auto als Model S 60D eingetragen, nach dem Update ist es ein 75D!

Ist hier auch eine Eintragung in den Papieren notwendig ?
Technik Enthusiast, Model S 60D seit 17.5.17 :-)
Nissan Leaf Fahrer seit 2015
Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/markus8549
Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Registriert: 9. Feb 2017, 14:56
Wohnort: Einhausen

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von past_petrol » 5. Mai 2017, 20:30

Ich würde sagen JA ! Die Kapazität der BATT steht in den Papieren. Das würde nicht mehr stimmen - also alles nur für DE gültig. Die 30 und 60 min Leistung ändert sich ja auch. Das kann allerdings im Toleranzbereich liegen. Genau weiss ich das nicht - es interessiert mich aber. Bei unserer ZE40 stehen auch 41kWh in den Papieren.
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Amuthep » 5. Mai 2017, 21:03

Was mir auch noch aufgefallen ist, es ändert sich ja nach dem Update auch die Höchstgeschwindigkeit (210 -> 225 km/h)
Technik Enthusiast, Model S 60D seit 17.5.17 :-)
Nissan Leaf Fahrer seit 2015
Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/markus8549
Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Registriert: 9. Feb 2017, 14:56
Wohnort: Einhausen

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von past_petrol » 5. Mai 2017, 21:18

Amuthep hat geschrieben:Was mir auch noch aufgefallen ist, es ändert sich ja nach dem Update auch die Höchstgeschwindigkeit (210 -> 225 km/h)


Ja - ich kenne den Toleranzbereich da nicht - kann sein, dass das i.O. so ist... Sind unter 10% - davon habe ich mal etwas gehört - muss man mal nachschauen...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Cupra » 6. Mai 2017, 10:11

Wenn dem so ist müsste einen Tesla nicht beim Kauf vom Upgrade darauf hin weisen dass im Grunde ab dem Update die Betriebserlaubnis erlischt?
 
Beiträge: 1058
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Chris King » 6. Mai 2017, 10:20

Cupra hat geschrieben:Wenn dem so ist müsste einen Tesla nicht beim Kauf vom Upgrade darauf hin weisen dass im Grunde ab dem Update die Betriebserlaubnis erlischt?



Müsste...die Frage ist ob sie das überhaupt wissen?
Tesla Model S 85D EZ 02/16 - gehört aber meiner Frau - ich muss leider "noch" Audi Q7 e-tron EZ 01/2017 fahren!
 
Beiträge: 1883
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von joergen » 6. Mai 2017, 10:27

Vielleicht wäre es an der Zeit, die Papiere auf e-Paper einzuführen :geek:
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 574
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Schoettker » 6. Mai 2017, 14:46

Bei meinem S60 waren im COC und in allen Papieren die Daten für den S75 angegeben, z.B. die Höchstgeschwindigkeit 225 km/h und die Batteriekapazität 60 ww. 75 kWh. Da brauchte nichts geändert werden.
Tesla S75 blau FL 2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 125
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Reinhard\m/ » 6. Mai 2017, 16:11

Hallo,
in D steht im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung I) bereits "Batteriekapazität 60KWH und 75KWH".
Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 225 angegeben.
Ich habe meinen 60er im nachhinein zum "Sonderpreis" zum 75er freischalten lassen, übrigens während des
aufladens an der Wallbox, ich konnte online zusehen wie die Reichweite gestiegen ist :) :) .
Also keine Änderung der Zulassung nötig, da der 60er eh ein 75er ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mai 2016, 19:33
Wohnort: Hutthurm bei Passau

Re: Müssen Upgrades in die Fahrzeugpapiere eingetragen werde

von Reinhard\m/ » 6. Mai 2017, 16:13

Schoettker war schneller, entschuldigung für den Doppelpost. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mai 2016, 19:33
Wohnort: Hutthurm bei Passau

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Basti_MA, ereboos, Google Adsense [Bot], grizzzly, kimi1983, Maurice, pEAkfrEAk, Spüli, Yahoo [Bot] und 9 Gäste