Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von sdt15749 » 13. Jul 2016, 13:34

Hallo,

ich warte immer noch auf mein MS und nutze die Zeit bis zur Lieferung um schon mal die ersten Touren zu planen.
Damit diese Ausflüge dann noch mehr Spass machen würde ich gerne eine vernünftige Kühlbox anschaffen, die ich in den Fussraum hinter Fahrer oder Beifahrer stellen kann (nicht im Kofferraum/Frunk).

Da der MS ja angeblich so leise während der Fahrt ist (kann das ja noch nicht selber prüfen :cry: ) mache ich mir neben der Frage der Abmessungen auch Gedanken über die Lautstärke der Kühlbox.

Was habt Ihr für Erfahrungen? Was könnt ihr empfehlen oder wovon ist abzuraten?
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 468
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von mrsisel » 13. Jul 2016, 14:32

Hallo,

Würde dir diese empfehlen http://www.dometic.de/product/waeco-coolfreeze-cf11/

+ Läuft nicht permanent
+Geringer Verbrauch
+( Ich) finde sie sehr leise
+Gibt es in 11 ,18 ,26 Liter

- Preis

Gruß Michael
 
Beiträge: 5
Registriert: 17. Mai 2016, 18:32
Wohnort: Aachen

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Guillaume » 13. Jul 2016, 16:18

Vernünftig heißt immer Kompressorkühlbox und keine billige mit Peltierelement.
Wir haben zum Campen eine 230V Kompressorkühlbox von Waeco/Dometic und können den Hersteller nur empfehlen, ich nehme an dass die 12V/24V Boxen genauso viel taugen.

P.S. Beachte aber, dass die 12V-Steckdose beim Tesla nur Strom liefert, wenn auch die Hauptbildschirme an sind (heißt: Es ist min. eine Türe geöffnet oder jemand sitzt bei geschlossenem Fahrzeug auf dem Fahrersitz).
Du müsstest Dir dann bestenfalls eine Steckdose mit Dauerstrom installieren. Ansonsten würde im Sommer, wenn sich das Auto im Innern stark aufheizt, wahrscheinlich auch der Inhalt der Kühlbox bei längerer Standzeit schnell warm.
 
Beiträge: 2081
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Solarmobil Verein » 14. Jul 2016, 20:23

Ich habe genau die im Ampera:
http://www.dometic.de/product/waeco-coolfreeze-cdf-36/
Die ist leise genug, um auch im Auto schlafen zu können (schon öfters gemacht). Es surrt halt hin und wieder ein klein wenig, wenn der Kompressor läuft.

Auch bei 30° Außentemperatur (Auto steht in der Sonne) hat man wunderbar kühle Getränke.


Für den Dauerbetrieb habe ich mir eine 12V-Dose auf Dauerplus legen lassen. Bei meinem Ampera (offenbar nicht bei allen) wird die 12V-Batterie geladen, solange das Fahrzeug entweder eingeschaltet ist oder am (bestromten) Ladekabel hängt unabhängig davon, ob wirklich eine Ladung stattfindet oder nicht (also zeitverzögertes Laden oder Ladevorgang beendet).
3 Stunden Betrieb ohne 12V-Batterie-Ladung war bislang kein Problem. Die Box hat auch einen in gewissen Grenzen einstellbaren Batteriewächter.
 
Beiträge: 49
Registriert: 16. Jun 2015, 21:46
Wohnort: Schillerstraße 54, 91054 Erlangen

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Volker.Berlin » 14. Jul 2016, 20:38

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11198
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Raketen-Paa » 14. Jul 2016, 23:16

Seht euch mal bei gs-design.eu die Heckkonsole Teil 1 und Teil 2 an, da habt ihr eine Kühlbox die durch die Klimaanlage des Fahrzeuges betrieben wird. Braucht keinen zusätzlichen Strom und bietet ausreichend Platz!
 
Beiträge: 130
Registriert: 8. Jul 2014, 11:30

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Volker.Berlin » 14. Jul 2016, 23:22

Hallo Raketen-Paa, ich habe nichts dagegen dass Du in diesem Zusammenhang auf Dein Produkt hinweist (Deine Mittelkonsole für vorn halte ich bis heute für die beste aller verfügbaren Optionen), aber die Fairness gebietet es, dass Du denn Zusammenhang klar machst: Du “bist“ GS-Design.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11198
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Volker.Berlin » 14. Jul 2016, 23:31

Und jetzt nochmal inhaltlich: Selbstverständlich braucht ein Fahrzeug, welches mit Deiner Kühl-Konsole ausgestattet ist, (ein bisschen) mehr Strom, als ohne. Von nichts kommt nichts, und wenn Du die Kühlleistung der hinteren Luftauslässe weg klaust, um Getränke zu kühlen, dann muss die Klimaanlage halt entsprechend länger bzw. stärker laufen, um über die verbleibenden Luftauslässe die Fahrgastzelle auf die gewünschte Temperatur zu bringen.

Im Übrigen gibt es sicher gute Argumente für Deine Lösung, aber der Energieverbrauch ist keines. Verglichen mit dem, was Heizung, Klima und vor allem fahren an Strom verbraucht, ist der zusätzliche Verbrauch einer Kompressor-Kühlbox “praktisch nix“. Ich weiß es, denn ich habe im Sommer oft eine dabei, aber am Verbrauch kann ich nicht erkennen, ob die nun angeschlossen war oder nicht.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11198
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von TinyTiny » 19. Jul 2016, 22:14

So nun habe ich mir heute eine Kompressor-Kühlbox von der Firma Waeco CF 26 gekauft. Tolles Teil. Vor allem weil 6 Flaschen 1,5L in das Fach hinein gehen.

So nun die Frage an Euch alle, wie bekomme ich 12V Dauerstrom in den Kofferaum ?
Ideen ?

Danke Euch im Voraus.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 899
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00

Re: Kühlbox für meinen coolen neuen Wagen?

von Volker.Berlin » 19. Jul 2016, 22:34

TinyTiny hat geschrieben:So nun die Frage an Euch alle, wie bekomme ich 12V Dauerstrom in den Kofferaum ?
Ideen ?

Mein Lösungsansatz war, Tesla auf die Nerven zu gehen. Es wäre doch super nützlich, wenn nicht nur der 12V-Anschluss, sondern auch die USB-Anschlüsse Strom haben könnten, auch wenn das Auto aus ist. Etwa so:

Minimalanforderung: Wenn das Auto am Strom ist (bereit zu laden oder lädt), haben auch die drei Anschlüsse Strom.

Idealvorstellung: Ich kann im Display eine Zeitspanne konfigurieren, für die die Anschlüsse nach dem Abschalten des Autos noch Strom haben sollen, z.B. 1-12 Stunden. Wenn in dieser Zeit ein gewisser SoC (z.B. 20%) unterschritten wird, wird der Strom sofort gekappt.

Leider hat Tesla bislang für diese Ideen kein allzu großes Interesse aufgebracht. Vielleicht ändert sich das, wenn mehr Leute danach fragen?
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11198
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, Google Adsense [Bot], kimi1983 und 4 Gäste