Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von TeeKay » 26. Jan 2016, 18:52

Ein zweites Fahrzeug reduziert die Ladeleistung auf 90kW - demnach wirkt sich ein Säulenwechsel auch nur dann auf die Ladezeit für dich aus, wenn du mit mehr als 90kW laden könntest.

Sobald deine Ladeleistung unter 90kW gefallen ist, wird auch ein Wechsel der Ladesäule die Ladegeschwindigkeit nicht mehr erhöhen. Ab 40% SOC sinkt die Ladeleistung unter 90kW. Wenn man mit 0% SOC ankommt, dann braucht man 16,5min, um 30kWh auf 40% SOC zu laden.

Wenn direkt nach dir ein anderes Fahrzeug ankommt, lädst du diese ersten 30kWh nicht mit >90kW, sondern nur mit 90kW. Dafür benötigst du dann statt 16,5min also 20min - 3,5min länger. Und das auch nur, wenn du bei 0 startest und zeitgleich ein zweites Auto auch mit dem Laden startet. 3,5min sind also der absolute Worst Case.

In keinem Fall erhöht ein zweites Fahrzeug die Ladezeit um 5-10min.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6436
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von geronimo » 26. Jan 2016, 19:13

@TeeKay

Danke für die ausführliche Erklärung, die durchaus logisch klingt. Bei mir war es so: bei Ankunft am SuC wird angezeigt, dass 50 Minuten Ladezeit zur Weiterfahrt notwendig sind. Als ich nach knapp 55 Minuten wieder beim Fahrzeug war, zeigte das Display an, dass noch 5 Minuten Ladezeit nötig sind. Daraus habe ich die Rückschlüsse zum "Ladungsklau" gezogen, denn bei den vorherigen Ladevorgängen hat die Zeitangabe gepasst. Falls ich damit falsch liege, bitte ich dies zu entschuldigen.
 
Beiträge: 22
Registriert: 11. Jan 2016, 11:41

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von Boris » 26. Jan 2016, 22:08

Ich finde es toll dass geronimo sich hier überhaupt der Diskussion zu seinem Artikel stellt. Ein großes Danke dafür von mir ! Wir wissen ja alle wie schlecht recherchiert manche Artikel sind, hier waren keine groben Schnitzer enthalten.

Die eingefleischten Tesla-Fahrer müssen bitte auch bedenken, dass wir aus Erfahrung einfach mehr wissen müssen. Es ist eben etwas anderes ob man ein Model S täglich fährt oder erstmals für nur kurze Zeit damit in Berührung kommt.

Unter diesem Gesichtspunkt finde ich den Artikel sehr gelungen. Vieles ist ja auch subjektiv, und das hat geronimo auch immer zum Ausdruck gebracht.
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3353
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von JeanSho » 26. Jan 2016, 23:10

Danke Jeronimo für diesen Test. Du bemängelst den hohen Aufpreis für einen Beschleunigungsgewinn von 4,4 Sekunden auf 3,0 Sekunden. Nun frage ich mal, was das bei der Verbrennerfraktion kostet. Soweit es erhältlich und machbar ist. Der Materialverschleiß dürfte sich beim Model S aber auf die Reifen begrenzen. Wie hoch ist der Materialverschleiß bei einem Verbrenner der 3,0 Sekunden Klasse?
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
Tesla Roadster (12.2011) - BMW C Evolution (09.2014) - Models "Tesla-Time" Anteilseigner bis 10.2015 - Model S 85D ab August 2015 - Model 3 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2795
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von TeeKay » 26. Jan 2016, 23:32

JeanSho hat geschrieben:Wie hoch ist der Materialverschleiß bei einem Verbrenner der 3,0 Sekunden Klasse?

Bei Ferrari sind wohl alle 30.000km oder 2-3 Jahre neue Zahnriemen und alle 10.000km ein Service fällig. Ich müsste dann langsam mal nach 10 Monaten meinen fünften einplanen. :)
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6436
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von geronimo » 28. Jan 2016, 16:21

 
Beiträge: 22
Registriert: 11. Jan 2016, 11:41

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von maje » 28. Jan 2016, 17:06

bestätigt 24.12.2015 S70D deepblue - AP - 19" Felgen - Panorama - NextGenSeats grey - PremiumInterieur ab 18.03.2016
 
Beiträge: 42
Registriert: 13. Jan 2016, 10:11
Wohnort: Marl

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von geronimo » 5. Feb 2016, 19:20

Mit etwas Abstand habe ich mich noch einmal mit dem "P" in der Typenbezeichnung und dem Beschleunigungs-Upgrade beschäftigt. Das Ergebnis fällt dabei durchaus anders aus, als dies am 1. Tag meines dreitägigen Tests der Fall gewesen ist. Fakt ist: das Performance-Paket ist ein teures Vergnügen, doch relativ gesehen ist es durchaus ein Schnäppchen. Beim Beschleunigungs-Upgrade fällt die Bilanz hingegen wesentlich bescheidener aus.

http://www.autoextrem.de/artikel-tests/1983-tesla-model-s-p85d-ueber-sinn-unsinn-p-beschleunigungs-upgrade.html
 
Beiträge: 22
Registriert: 11. Jan 2016, 11:41

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von geronimo » 13. Sep 2016, 15:40

Hallo nach langer Zeit

Aufgrund des Test des Model S hatte ich nun die Gelegenheit, auch den BMW i8 ausführlich zu fahren. Die beiden Autos sind natürlich nicht unbedingt vergleichbar, aber vielleicht will der ein oder andere sich dennoch (oder genau deshalb) mal einen Eindruck verschaffen. Wenn ja, dann viel Spaß beim Lesen...

Beste Grüße
geronimo 8-)
 
Beiträge: 22
Registriert: 11. Jan 2016, 11:41

Re: Langstrecken-Test des Model S bei Autoextrem

von geronimo » 14. Sep 2016, 17:26

Hier noch ein Vergleich des BMW i8 mit dem Porsche 911, und welches Auto zu welchem Fahrer-Typ passt. Und jetzt lasse ich euch wieder in Ruhe ;)

http://www.autoextrem.de/artikel-tests/ ... r-typ.html

Viele Grüße
geronimo 8-)
 
Beiträge: 22
Registriert: 11. Jan 2016, 11:41

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste