Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass' Mail

Informationen zum Unternehmen...

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von egn » 6. Sep 2017, 16:40

Die Vorführer sind momentan teilweise sogar noch zu teuer.

Wenn Autos als Vorführer schon 5000 km auf dem Buckel haben und ein neu konfiguriertes Fahrzeug mit eingerechneter Umweltprämie gerade noch 7-8 T€ teurer ist, dann werden sie sich nicht so leicht verkauft werden können. Denn es wäre schon ein rechter Zufall dass Farbe und Ausstattung mit den Wünschen von Käufern übereinstimmt.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.50.2 3bd9f6d, ca. 90.000 km
 
Beiträge: 2849
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Spidy » 6. Sep 2017, 17:20

Gibt es die Umweltprämie für Tesla "Neuwagen" nicht? In den USA bekommt man die $7500 außer es ist ein CPO Fahrzeug.

Und Tesla hat inzwischen so viele Optionen zusammengefasst oder Standard gemacht, dass es nicht so unwahrscheinlich ist, dass es ein solches Fahrzeug gibt.
 
Beiträge: 924
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von UTs » 6. Sep 2017, 17:35

OS Electric Drive hat geschrieben:Die Autos die ich aktuell sehe sind give or take normale Preise laut Konfigurator. Von Verlogenheit etc sehe ich da gar nichts...

+1
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4415
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von krouebi » 6. Sep 2017, 18:18

Moins,

Anfang August sahen wir hier ein Fahrzeug, wo der Nachlass wohl über 30K lag - ein MX P100DL mit ± 3K km für 123 K EUR. Es gibt also Schnäppchen...
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 30.4.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 746
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von AquaAndreas » 12. Sep 2017, 17:54

UTs hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Die Autos die ich aktuell sehe sind give or take normale Preise laut Konfigurator. Von Verlogenheit etc sehe ich da gar nichts...

+1


Ach und was ist das?

viewtopic.php?f=17&t=18386&view=unread#p426820

Ein Bestellwagen, bei dem ein Satz 21" Räder zugegeben wurde. Ist kein Rabatt, neeeeee, gar kein Rabatt... sind nur knapp 10% auf den Kaufpreis :roll:

Und Christian hat noch Pech, ich weiß von Leuten die mit geschicktem Taktieren noch mehr rausgeschlagen haben.

Und das nenne ich verlogen. Elon Musk soll einfach die Klappe halten mit seinem Geschwafel von wegen Fairness. So finde ich es noch schlimmer, so tun als wäre man die Ethik selbst und dann Mitarbeiter dafür feuern, dass sie ehrlich sind.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 372
Registriert: 17. Mär 2016, 09:24

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von krouebi » 12. Sep 2017, 18:41

Hallöchen,

keiner glaubt doch wohl, daß die zwei MS, die demnächst als Dienstfahrzeuge bei der Luxemburger Polizei kommen, zur Listenpreis verkauft werden?

Bei unseren MS waren die WR übrigens auch als Kompensation für die schriftlich versprochenen, denn aber nicht lieferbaren GJR, dabei - nett in "Tire Totes" verpackt. Ein Satz 19" WR wären auch bei dem MX möglich gewesen, wir zogen aber die 20" vor, zu einen halbwegs günstigen Preis.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 30.4.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 746
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von UTs » 13. Sep 2017, 06:55

AquaAndreas hat geschrieben:
UTs hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Die Autos die ich aktuell sehe sind give or take normale Preise laut Konfigurator. Von Verlogenheit etc sehe ich da gar nichts...

+1


Ach und was ist das?

viewtopic.php?f=17&t=18386&view=unread#p426820

Ein Bestellwagen, bei dem ein Satz 21" Räder zugegeben wurde. Ist kein Rabatt, neeeeee, gar kein Rabatt... sind nur knapp 10% auf den Kaufpreis :roll:

Und Christian hat noch Pech, ich weiß von Leuten die mit geschicktem Taktieren noch mehr rausgeschlagen haben.

Und das nenne ich verlogen. Elon Musk soll einfach die Klappe halten mit seinem Geschwafel von wegen Fairness. So finde ich es noch schlimmer, so tun als wäre man die Ethik selbst und dann Mitarbeiter dafür feuern, dass sie ehrlich sind.

Was hat das denn mit dem zitierten Beiträgen zu tun?
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4415
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von r.wagner » 13. Sep 2017, 08:37

Ich sag mal so: Ich glaube Elon. Der weiss von diesen "Tricks" (zB mit den 21" Rädern) nix. Jetzt kann man sagen, ich sei naiv, aber ich glaube das wirklich. Das sind Gebarungen, die sich lokal jemand herausnimmt (und damit ev. seinen Job riskiert!).

Viele der Mitarbieter hierzulande kommen von anderen Autofirmen/Händlern usw. Die kennen die Gepflogenheiten nicht anders. Dort wird über Rabatt verkauft oder über Zugaben. Das nenne ich "verlogen". Einer, der nicht danach fragt, wird besch... Wozu braucht man das? Wieso hat man gerade hier beim Autoverkauf diese Bazarmentalität? Sonst muss der Preis exakt angeschrieben sein, Fluglinien müssen den Endpreis sofort ersichtlich anzeigen, sonst ist es unlauterer Wettbewerb... Aber beim Autokauf ist alles anders.
Hornbach sagte so schön vor Kurzem auf einem Plakat: "Wer Rabatte gibt, war vorher zu teuer!".

Ich persönlich finde die "keine Rabatte" Policy super! Und: sie sollte nicht von den eigenen Mitarbeitern untergraben werden!
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1909
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Volker.Berlin » 13. Sep 2017, 08:44

r.wagner hat geschrieben:Ich sag mal so: Ich glaube Elon. Der weiss von diesen "Tricks" (zB mit den 21" Rädern) nix. Jetzt kann man sagen, ich sei naiv, aber ich glaube das wirklich. Das sind Gebarungen, die sich lokal jemand herausnimmt (und damit ev. seinen Job riskiert!).

Ich weiß nicht, ob er davon nichts weiß, aber aus meiner Sicht spricht alles dafür, dass er diese Art von Rabatten nicht gutheißt und das abstellen möchte. Genau das zeigt doch der Rauswurf. War zwar vielleicht etwas drastisch, aber er hat definitiv ein Exempel statuiert.

r.wagner hat geschrieben:[...] andere Autofirmen/Händlern usw. [...] Dort wird über Rabatt verkauft oder über Zugaben. Das nenne ich "verlogen". Einer, der nicht danach fragt, wird besch... Wozu braucht man das? [...] Ich persönlich finde die "keine Rabatte" Policy super! Und: sie sollte nicht von den eigenen Mitarbeitern untergraben werden!

+1
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12274
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Mathie » 13. Sep 2017, 09:17

Rein aus kaufmännischer Sicht ist es ein riesiger Unterschied, ob ich als Dreingabe etwas drauflege, was der Kunde sonst nicht gekauft hätte oder ob ich dem Kunden den Verkaufspreis der Dreingabe nachlasse.

Die meisten Kunden bewerten den Verkaufspreis der Dreingabe und den Nachlass ähnlich. Die Dreingabe kostet aber viel weniger, vereinfacht gesprochen nur den Einkaufspreis, der bei Zubehörartikeln vermutlich (kenne mich in der Branche nicht aus) bei höchstens 50% des Verkaufspreises liegt.

Wenn der Verkäufer sagen kann, ich darf Ihnen keinen Rabatt geben, aber ich kann Ihnen kostenlos das oder jenes geben, dann wirkt das oft sogar besonders entgegenkommend! Weiß eigentlich jeder Verkäufer, dass man lieber Dreingaben gibt, als Nachlass.

Ich kann mir deshalb vorstellen, dass Tesla den Verkäufern die Dreingaben erlaubt, Rabatte aber nicht. Ist aber reine Spekulation meinerseits.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5952
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: cuxcuxi, stw, weg und 1 Gast