Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

Informationen zum Unternehmen...

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von sustain » 14. Okt 2017, 09:38

Meine persönliche Meinung ist ebenfalls das wir mit der aktuellen Hardware niemals Level 5 sehen werden, das war mir aber auch vor dem Kauf klar. Ich hab das Auto auch nicht wegen Assistenzsythemen gekauft, sondern weil es lokal emssionsfrei fährt, dennoch keine Einschränkungen in der Anwendung bietet und es das beste Fahrgefühl ever bietet. Endlich hat meine Solaranlage einen Abnehmer für den Überschuss und bei allem macht es viel zu viel Spaß das Auto selber zu fahren als dies halbgaren Assistenzsystemen zu überlassen.
Ohne AP ist die Teslawelt unendlich entspannt ;).
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will, kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

5,6 kWP PV Anlage/Vaillant Wärmepumpe/S100D - FW 2018.6.1 641efac
 
Beiträge: 1561
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Mathie » 14. Okt 2017, 10:34

Also ich erwarte immer noch, dass AP2 vollautonom fahren können wird. Ich erwarte auch, dass wir die angekündigte Fahrt von Küste zu Küste mit Fahrer, der das Lenkrad aber nicht anfasst, mit teslatypischer Verspätung irgendwann in 2018 sehen werden.

Gespannt bin ich, ob die Fahrt vorangekündigt wird oder erst postfactum (und ggf. nach x Versuchen) darüber berichtet wird. Das ist für mich ein Indikator, wie gut der AP2.x dann wirklich ist.

Ich bezweifle aber, dass L5 - egal wie technisch umgesetzt - in den nächsten 5 Jahren in der EU zugelassen wird.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5949
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Leto » 14. Okt 2017, 10:42

Vollautonom fahren kann AP2 heute. Aber nicht zuverlässig genug um im Verkehr zugelassen zu werden, nur bis zur ersten Situation die er nicht lösen kann. Darum geht es aber wenn jemand ein Produkt mit einer Fähigkeit verkauft. Ich kann diese Unterscheidung nicht verstehen. Was ist vollautonom fahren können wenn es nicht bedeutet im Verkehr ohne Überwachung des verantwortlichen Fahrers?
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6823
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Mathie » 14. Okt 2017, 11:03

Leto hat geschrieben:Was ist vollautonom fahren können wenn es nicht bedeutet im Verkehr ohne Überwachung des verantwortlichen Fahrers?

Können != dürfen

Wie gut der AP2 fahren können wird, wird man hoffentlich irgendwann in absehbarer Zukunft - mit Überwachung durch einen Menschen - ausprobieren können, wenn man das volle Potential für autonomes Fahren aktiviert hat.

Die Zulassung von L5 ohne Fahrer wird zumindest in der EU laut meiner Glaskugel noch länger als 5 Jahre dauern - unabhängig von der technischen Lösung. Die Leute diskutieren noch Weichenstellerfälle und fette Männer die man von der Brücke wirft, das dauert also noch, bis man irgendwann mit Glück vielleicht hat zu einer vernünftigen Lösung kommt. In den nächsten 5 Jahren sehe ich das jedenfalls nicht!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5949
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von UTs » 14. Okt 2017, 11:51

Leto hat geschrieben:...
Vor einem Jahr haben die Fanboys mich niedergeschrien das Tesla das mit den vielen Daten und Deep Learning alles viel besser als alle anderen hinkriegt und wir spätestens Ende diesen Jahres die versprochenen Funktionen von der Web-Site haben. Heute schreien sie das man doch das alles nicht so Ernst nehmen kann was da steht. Ich bin schon oft erstaunt wie sich das menschliche NN die Realität aus den Sensordaten so schaffen kann wie es beliebt :lol:

Nun ja, du hast aber auch manchmal eine "leicht" provozierende Art, wenn du etwas schreibst. Ein bisschen mehr Gelassenheit wäre da doch auch sehr angenehm. :-)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4410
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Cupra » 14. Okt 2017, 12:35

Hat wer Zugriff auf die Liste aller Hardware und Ersatzhardware die vorgeschrieben ist für L5? Dann könnte man ja nachsehen was Tesla alles nachrüsten muss um dafür zu sorgen dass die Autos das nicht nur können, sondern auch dürfen. Ich persönlich bezweifle dass auch nur ein einziger Tesla der bis heute gebaut wurde in Europa je autonom fahren darf ohne umfassende Modifikationen. Hier wird einfach was versprochen oder interpretiert das am Ende nicht geht.
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1684
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Mathie » 14. Okt 2017, 13:32

@Cupra Es gibt meines Wissens nirgendwo auf der Welt Zulassungskriterien für L5. Bis jetzt sind L5-Autos schlicht nicht zulassungsfähig,

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5949
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von egn » 14. Okt 2017, 18:07

Es gibt zwar keine expliziten Zulassungskriterien, aber es gib meinem Eindruck nach, den ich auf vielen Fachveranstaltungen zum Thema Autonomen Fahren, und persönlichen Gesprächen mit technischen Verantwortlichen vieler Automobilhersteller und Zulieferer hier in Europa gewonnen habe, ein gemeinsames Verständnis was die Grundvoraussetzung betrifft.

Ein Kern bei der Hardware ist ein redundantes zentrales Steuergerät welches dadurch ausfallsicher und nach ASIL D zertifiziert ist. Die funktionale Sicherheit auf der Sensorseite soll durch ein komplementäres Set an Sensoren gewährleistet werden. Lidar ist auf jeden Fall dabei. Auf der Aktuatorseite wie Lenkung und Bremse ist ebenfalls Redundanz gefordert. Das System muss nicht nur Fail-Safe sondern Fail-Operational sein.

Und natürlich müssen auch die Sensoren wie die Kameras über eine Reinigungsanlage verfügen. Noch wichtiger ist dass die Sensoren auch so platziert sind dass sie auch in allen Fahraufgaben ein ausreichendes Sichtfeld haben. Dies ist z.B. bei Tesla nicht gewährleistet weil es keinen Sensor gibt der auf der Fahrerseite an Hindernissen vorbei sehen kann. Der Fahrer sitzt nicht umsonst zu Mitte hin damit er auch an auf seiner Fahrbahn stehenden oder fahrenden großen Hindernissen vorbei sehen kann. Hier fehlen den Teslas die Sensoren. An allen Fahrzeugen der anderen Hersteller sind mindestens Radar, Lidar oder eine Fischaugenspiegelkamera verbaut, bei manchen sogar eine Kombination davon. Ein Tesla muss dagegen über die Hälfte auf die Gegenfahrbahn fahren, bevor er den Gegenverkehr sicher erkennt.

Wie soll ein Tesla überhaupt ein langsames Fahrzeug sicher überholen?

Solche kleinen technischen Details zeigen dass die Hardwareausstattung nicht wirklich durchdacht ist.

Und bei der Software ist es ähnlich. Auch hier sehen die Konzepte die den aktuellen Stand definieren eine gewisse Redundanz und verschiedene Levels vor, die sicherstellen dass auch bei Softwarefehlern, und insbesondere bei allen eingesetzten AI Methoden dafür sorgt dass das System Fail-Operational bleibt. Was sich hier durchsetzen wird ist offen, aber es findet ein Wettbewerb um das sicherste System statt. Denn alle haben sich das Motto "Vision Zero" - Null Verkehrstote auf die Fahne geschrieben.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.50.2 3bd9f6d, ca. 90.000 km
 
Beiträge: 2846
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von Leto » 14. Okt 2017, 18:16

Leute das ist doch kein HW Problem. Selbst wenn in den USA ein 3xNN System so trainiert wäre das es zuverlässig genug für eine L5 Zulassung wäre (was auf keinen Fall heute auch nur im Ansatz erreicht ist) dann würde es mit anderen Schildern, Verkehrsregeln (StVO), Straßenmarkierungen, Sonderfahrzeugen und -rechten, usw. keine 100 Meter weit kommen. Der AP müsste für jedes Land neu entwickelt und an der Grenze ausgetauscht werden oder alle auf einmal beherrschen. Selbst mit redundanten Lidar Systemen, etc. ist da nichts zu erwarten. Ich vermute das erst Straßen eindeutige Hilfen für AP brauchen und dann nur auf bestimmten Strecken AP zulässig sein wird.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6823
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Neue Autopilothardware 2.5 ab 09.08.2017

von J.R. » 14. Okt 2017, 18:25

Leto hat geschrieben:Leute das ist doch kein HW Problem. Selbst wenn in den USA ein 3xNN System so trainiert wäre das es zuverlässig genug für eine L5 Zulassung wäre (was auf keinen Fall heute auch nur im Ansatz erreicht ist) dann würde es mit anderen Schildern, Verkehrsregeln (StVO), Straßenmarkierungen, Sonderfahrzeugen und -rechten, usw. keine 100 Meter weit kommen. Der AP müsste für jedes Land neu entwickelt und an der Grenze ausgetauscht werden oder alle auf einmal beherrschen. Selbst mit redundanten Lidar Systemen, etc. ist da nichts zu erwarten. Ich vermute das erst Straßen eindeutige Hilfen für AP brauchen und dann nur auf bestimmten Strecken AP zulässig sein wird.


Das sehe ich genau so. Insbesondere den letzten Satz kann ich unterschreiben. Und bis es soweit ist wird noch viel Wasser den Rhein runter laufen. Bis dahin reicht mir ein weiter verbesserter AP2 für Autobahnen und gut ausgebaute Schnellstraßen, plus natürlich funktionierendem Regensensor und Fernlichtassistent.
Bis auf weiteres gibts bei mir kostenloses Supercharging: http://ts.la/juergen7345
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 252
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: akku, Fonse und 3 Gäste