Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

Informationen zum Unternehmen...

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von tvdonop » 17. Apr 2017, 18:09

FrankfurterBub hat geschrieben:
BurgerMario hat geschrieben:Was so ein Schwachsinn soll...
Grohmann hatte wohl Probleme, Tesla hat Grohmann übernommen.
Entweder ich akzeptiere die neuen Angebote des neuen Inhabers oder ich akzeptiere die Bedingungen nicht und bin raus.
Akzeptieren und hinterher Ärger machen geht IMHO garnicht :(

Genau so wird es dann wieder einen Mittelständler weniger in Deutschland geben.

Hochmut kommt immer vor dem Fall.

Grüße
Mario


Ich beziehe deinen letzten Satz mal auf Tesla. Falls nicht: Wo Grohmann Hochmut zeigt, musst du mir noch mal erklären. Und die Mitarbeiter haben mal rein gar nichts akzeptiert.

Ich verstehe ja, dass Gewerkschaften inzwischen skeptisch gegenübergestanden wird, ist bei mir nicht anders. Aber wie gesagt: Tesla ist sicher nicht unschuldig an der Situation, egal ob man es auf den Fakt schieben will, dass Tesla auch nur ein gewinnorientiertes Unternehmen ist oder halt aus der US-Sicht in Deutschland auf eine andere Kultur trifft.

Ich stelle mir gerade vor, VW würde so verfahren - bin mir fast sicher, dass hier ein ganz anderer Grundton herrschen würde :roll:

Stimmt: Du und Naheris würden das Vorgehen von VW vehement verteidigen :-)
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/tnnieshilmar9685
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2015
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von FrankfurterBub » 17. Apr 2017, 18:14

Genau, ganz sicher.. :roll:
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von cer » 17. Apr 2017, 18:28

FrankfurterBub hat geschrieben:Ich stelle mir gerade vor, VW würde so verfahren - bin mir fast sicher, dass hier ein ganz anderer Grundton herrschen würde :roll:


Eine solche Konstellation ist nicht vorstellbar. Ich hab vor einigen Wochen einen Bericht gesehen, in dem es um die enge Verbindung zwischen hohen Gewerkschaftlern und den Vorständen im Konzern ging, und um die Macht, die das z.B. der IGM gibt.
Ich bin eigentlich ein Freund der Idee einer organisierten Arbeitnehmervertretung. Aber die Frage, ob da nicht inzwischen ein ganz klein wenig Verflizung zu vermuten ist, die möchte ich schon stellen.
Und man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um darauf zu kommen, dass die AGVs unter diesen Bedingungen kaum Interesse an einem geschmeidigen Einstig von Tesla in deutsche Unternehmen haben...
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 988
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von FrankfurterBub » 17. Apr 2017, 18:59

Ich glaube schon dass man zumindest den Hang zu Verschwörungstheorien haben muss, um dies in Verbindung zu bringen. Aber gut, ist eine freie Welt und Meinungen / Zweifel sind erlaubt.

Nächstes Mal nehme ich BMW als Beispiel :lol:
Schönen Abend!
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von BurgerMario » 17. Apr 2017, 19:09

@FrankfurterBub
Den Hochmut beziehe ich nicht auf Tesla sondern auf die IGM und deren angeschlossenen exGrohmann Mitarbeitern..
Ich kenne jetzt keine Gehaltszahlen von den Mitarbeitern....
150 Euro mehr als vorher sind für mich jedenfalls erstmal OK.
Ohne etwas dafür gemacht zu haben.

ICH muss auch immer um mehr Geld kämpfen, von alleine kommt da nix :(
Ich kann mein Gehalt nicht mit dem Gehalt eines Mitbewerbers oder Kollegen vergleichen, der z.B. in München oder Hamburg sitzt, da sich die Lebenshaltungskosten immens unterscheiden. Tarifvertrag hin oder her..

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3888
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von trayloader » 17. Apr 2017, 19:24

Nochmals:
im Kern der Summe reden wir über ~2 Mio mehr im Jahr, die Tesla hier ausgeben sollte. Peanuts. Und profitiert in dreifacher Hinsicht, s.o.


• Schätze mal das "Falcon Wing Debakel" hat locker 30x mehr gekostet (nur vom Materialwert an sich, die Auslieferungsverzögerungen, Nachbesserungen, damit vorgezogene Model S Facelifts um das Aufzufangen, damit einhergehende Strategieänderunge, da das MX NICHT die erhoffte Cashcow und Finanzierungsbasis für das M3 geworden ist etc. etc. sicherlich jenseits der 3-400 Mio)

• Die Nachrüstung der Bodenbleche beim MS.
Demnächst kommen noch die Takata Airbags wie bei allen anderen Mitbewerbern, von den US Sammelklagen die sicher wegen der Leistungsreduzierung über das OTA Update kommen werden ganz zu schweigen.

Wie zu lesen war, hat Grohmann eine Model 3 Fertigungsstraße von 5-6 fertig.
Macht ca. 100k Autos.
Und nun streitet man sich, weil der neue Chef seinen Willen nicht ganz so bekommen hat, wie er es immer gewohnt ist zu bekommen und der alte Chef andere Vorstellungen hatte. Höfisch.
Dumm. Unreif.
 
Beiträge: 592
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von r.wagner » 17. Apr 2017, 19:34

cer hat geschrieben:...
Und man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um darauf zu kommen, dass die AGVs unter diesen Bedingungen kaum Interesse an einem geschmeidigen Einstig von Tesla in deutsche Unternehmen haben...


Danke, dass Du das einwirfst. Das war auch einer meiner Gedanken zu dem Thema. Bisher hat sich die IGM offenbar nicht um Grohmann gekümmert. Hier darf man sich schon fragen, warum dass plötzlich nach der Übernahme der Fall ist.

Ist es,
weil sie sich (berechtigt oder nicht) um die Arbeitsbedingungen/Entlohnung der Mitarbeiter sorgen?
weil sie von den Mitarbeitern zu "Hilfe" gerufen wurden, da dies Angst um Ihre Zukunft haben (und das gleich mit einer Forderung nach mehr Gehalt unterstreichen)?
weil sich TESLA-Grohmann von den anderen Kunden verabschiedet und somit ua. die deutsche Automobilindustrie einen (billigen?) Zulieferer verliert?
weil sich IGM in ihren Festen bei anderen "Großkunden" in der deutschen Industrie bedroht fühlt und somit Front gegen den Eindringling macht (und somit zum (un)freiwilligen Lobbyisten wird?
...
...
...
Ich kann es nicht sagen. Einige Motive sind sicherlich rechtens und moralisch in Ordnung. Andere wären das genaue Gegenteil. Ums Geld (oder den Tarif) gehts hier meiner Meinung nach am wenigsten. Ich halte dies für einen vorgeschobenen Grund.

Persönlich denke ich, dass, wenn Tesla die volle Power der Grohmanns für den M3 Ramp-Up benötigt, es klar ist, dass eine Konzentration auf dieses Thema stattfinden MUSS. Jeder Konzern würde dies wohl so machen. Auch andere Autobauer. Daran sehe ich nichts Verwerfliches. Und, wenn die Leistung von Grohmann tatsächlich so top ist, wird es auch kein Problem sein, beim Abflauen des internen Bedarfs wieder am Markt Fuß zu fassen. ...und ehrlich... über die Konzern-Strategie entscheidet nun mal der Inhaber und nicht der Mitarbeiter (oder die Gewerkschaft).
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von Wim » 17. Apr 2017, 19:44

ich habe nach fundierten informationen gesucht, die für mich die skandalisierung des jetzige szenarios bei dieser firma (alteigner steigt aus, neueigner beliefert die konkurenz nicht, es gibt den üblichen streit zw. arbeitgeber- und arbeitnehmerseite) erklären und insoweit verständlich machen, dass ich mir dazu eine veröffentlichungsfähige meinung bilden kann.
ich hab nichts gefunden.
andere offenbar schon.

bitte weiht mich ein!
wer die werbeaussagen zum autonomen fahren auf der homepage von tesla für zugesicherte eigenschaften hält, der glaubt auch, dass jeder audi-quattro skischanzen hochfahren kann. ;-)
 
Beiträge: 594
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von hiTCH-HiKER » 17. Apr 2017, 19:49

FrankfurterBub hat geschrieben:Ich stelle mir gerade vor, VW würde so verfahren - bin mir fast sicher, dass hier ein ganz anderer Grundton herrschen würde :roll:


Die MA akzeptieren jahrzehntelang unter Tarif bezahlt zu werden und vor ein paar Wochen kommt Tesla um die Ecke, weil sie dringend die Kapazitäten von Grohmann brauchen, da wittert man die Gunst der Stunde und erpresst höhere Löhne.
Inwieweit sollte man VW oder BMW für so einen Fall kritisieren, wenn sie nicht gleich auf alle Forderungen eingehen?

Und bei den Verbrechen, zu denen die deutschen Hersteller imstande waren, da braucht einen nicht wundern wenn Tesla mit allen illegalen (aber vom Staat tolerierten) Mitteln bekämpft wird.
Zuletzt geändert von hiTCH-HiKER am 17. Apr 2017, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 2253
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Tesla- Grohmann Automation, es gibt Ärger

von nevadabeige » 17. Apr 2017, 19:52

r.wagner hat geschrieben:... beim Abflauen des internen Bedarfs...


Ich sehe in der Geschichte auch unschöne Interessen der Verbrennerindustrie und deren IGM Mitgliedern, und hoffe, daß die Mitarbeiter nicht den Flötenspielern auf den Leim gehen.

Bis es jedoch zu einem Abflauen des internen Bedarfes kommt, wird es sehr lange dauern:
- Produktion Model 3 muß laufen
- Model Y benötigt ein neues Werk, da Kapazitäten dafür nicht mehr ausreichen, dazu die weiteren Entwicklungen
- GF2 wo auch immer (hoffentlich trotz des Schauspieles doch in D) muß bestückt werden
- Komplette Automobilfabriken in Zusammenarbeit mit Dritten als Produkt.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
 
Beiträge: 186
Registriert: 9. Mai 2015, 10:51

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chnvg, Mittelhesse, Spidy, TESLA-Architekt und 4 Gäste