Kommt Vehicle2Grid bei Tesla ?

Informationen zum Unternehmen...

Kommt Vehicle2Grid bei Tesla ?

von Dentec » 26. Feb 2017, 15:33

Mit der Umstellung auf die AP2.0 Hardware und der später erfolgten Verkündigung, daß die Supercharger-Flatrate entfällt, hat Tesla sicher nochmals die Verkaufszahlen kürzlich stark pushen können.
Was kommt als Nächstes ? Klar, das Model 3. Aber auch die Verkäufe vom Model X und Model S müssen aufrecht erhalten oder ausgebaut werden.
Das geschieht zum einen durch die Erschliessung neuer Märkte wie Südkorea, Indien und China usw.
Zum anderen wird es auch künftig technische Veränderungen geben, die einen neuen Kaufreiz für Neukunden und auch Bestandskunden darstellen.

Mir ist heute die Idee gekommen, daß Tesla eine Vehicle2Grid-Lösung für alle kommenden Auslieferungen ankündigen könnte.
Jetzt, wo die Suoercharger nicht mehr FLAT sind und Tesla nicht nur Autohersteller ist, sondern Energieunternehmen, von der Solarzelle bis zum Hausspeicher Lösungen für erneuerbare Energien anbietet.

Ein Großteil der Tesla-Flotte, die in den nächsten Jahren rasant anwachsen sollte, braucht nicht ständig die volle Kapazität der Akkus.
Wenn ich zu Hause oder an öffentlichen Ladestellen parke und einen Bereich festlegen kann, z.b. 60-80 % SoC, dann kann der freigegebene Bereich dem Grid zur Verfügung gestellt werden.
PV-Besitzer könnten ihren eigenen Überschuss ins Auto laden und einen Teil nachts wieder entnehmen.
Nicht-PV-Besitzer könnten beispielsweise bei vorhandenen Überkapazitäten im Netz günstiger laden, und bei Bedarf Strom ans Netz abgeben und dafür vergütet bekommen. (Oder SC-Punkte erhalten.)

Natürlich gibt es auch immer wieder die Meinung, daß es Unsinn sei, den PV-Strom im Akku zu speichern, weil es auch zu Teil-Verlusten führt, aber: Wie oft stehen bei Sonnenschein zum Beispiel die Windräder still, oder werden Anlagen vom Netz genommen, weil zu viel ins Netz gedrückt wird ? Diesen Strom zu speichern ist ja (selbst mit Verlust) alle mal besser, als abzuschalten oder gar ans Ausland abzugeben und dafür sogar noch zu bezahlen...

Was meint ihr ?
Könnte Tesla etwas in diese Richtung planen ?

Grüße..
 
Beiträge: 114
Registriert: 8. Aug 2016, 16:24

Re: Kommt Vehicle2Grid bei Tesla ?

von r.wagner » 26. Feb 2017, 15:40

bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1732
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Kommt Vehicle2Grid bei Tesla ?

von Dentec » 26. Feb 2017, 18:44

Danke für den Hinweis, hatte bei meiner Suche nichts gefunden, dann lese ich mich mal durch den von dir verlinkten Thread...
 
Beiträge: 114
Registriert: 8. Aug 2016, 16:24


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Alexandra, ThomasHomburg und 1 Gast