Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

Informationen zum Unternehmen...

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von CLG » 16. Feb 2017, 13:38

Mathie hat geschrieben:
Kann natürlich sein, dass ei mit Mitte 40 zu alt für was "junges, frischeres und mal anders neues" bin ;-)

Gruß Mathie


Es gibt halt Digital Natives und Digital Immigrants. Und dann noch, wie eine sehr junge Analystin mal zu mir meinte: "Christian, Du bist ein Digital Veteran!"
S85D/10.8.15. DUs o.k., kein 12V-Problem, keine Zugluft an den Türen, die Heizung heizt, kein Rost an Diffusor oder Teleskopdämpfern, mein Reifenhändler lässt die Muttern ganz, die Reifen schleifen nicht, 3. Bremsleuchte ist o.k.. Was mache ich falsch?
 
Beiträge: 309
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern, Berlin

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von ensor » 16. Feb 2017, 14:01

In der Vergangenheit kamen Änderungen der US Seite eigentlich immer auch verzögert auf die deutsche Seite. Ich denke, da muss das Übersetzungsteam jedesmal ran, um die Änderungen durchzugehen und evtl. Anpassungen vorzunehmen.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von ddeml » 16. Feb 2017, 14:14

Naheris hat geschrieben:Echt jetzt? Wo genau wohnt ihr? :twisted:

Im Taunus. Maximal 6mbit DSL. Ich investiere gerade eine fünfstelligen Betrag und eine gehörige Portion Zeit (ergo Geld) und social enginering, um Unitymedia (400mbit) zu bekommen.
 
Beiträge: 340
Registriert: 10. Mai 2016, 12:18

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von Naheris » 16. Feb 2017, 14:35

Autsch! Das ist natürlich wenig. Ich wohne auch auf dem Land. Bis vor 8 Jahren gab es hier gerade mal DSL Ultralight (256 KBit). Dann kam Kabel. Inzwischen liegt bei mir im Haus ein ungedrosselter Kabelanschluss mit Downstream bis zu 125 MBit, und eine 100 MBit Glasfaser (80 ist meist drin) von Telekom. Down brauche ich fast nie, aber der Upstream ist bei mir relevant. 400 MBit ist natürlich auch nicht schlecht. ;)

Schau vielleicht auch mal bei der Telekom nach. Die haben einem Bekannten erst kürzlich angeboten für einen mittleren vierstelligen Betrag sein kleines Dort an Glasfaser anzuschließen (d.h. im Ausbauplan zwei Jahre vorzuziehen). War irgendwo in der Pampa nordwestlich von München. Da gab es gerade mal 3 MBit. Jetzt hat er 50 MBit.

Unabhängig davon bin ich dann vermutlich ein Digital Vegetarian. Ich finde zu viel bunten Bewegungskram auch dumm. Noch blöder finde ich von selbst loslaufende Videos und dazu noch Sound.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 2751
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von ddeml » 16. Feb 2017, 14:49

Naheris hat geschrieben:400 MBit ist natürlich auch nicht schlecht. ;)

400mbit ist der downstream. Der Upstream hat 20mbit. Damit komme ich aber für meine Anwendungsfälle (Loxone, NAS, Teststellungen) klar.

Naheris hat geschrieben:Schau vielleicht auch mal bei der Telekom nach.

Telekoms "Angebot" vor einem Jahr waren ebenfalls Installationskosten im fünfstelligen Bereich und monatliche Kosten im vierstelligen Bereich. Dafür dabs dann 10mbit symmetrisch. Danke, Nächster.

Naheris hat geschrieben:Unabhängig davon bin ich dann vermutlich ein Digital Vegetarian.

Ich bin ganz klar Digital Native Omnivore. :ugeek:

Ansonsten wird das hier schon sehr OT...
 
Beiträge: 340
Registriert: 10. Mai 2016, 12:18

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von Flico » 16. Feb 2017, 14:57

Ich bin sehr froh, denn Videos auf Webseiten (wenn sie von alleine ungefragt starten) sind mir ein absoluter Graus. Gibt nichts nervigeres.
Model S 85D metallic weiß foliert
 
Beiträge: 384
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von Volker.Berlin » 16. Feb 2017, 15:02

Wenn ich nicht weiß, wie viel Downstream ich habe, bin ich dann ein Digital Ignorant?
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10555
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von JN1K » 16. Feb 2017, 15:06

Volker.Berlin hat geschrieben:Wenn ich nicht weiß, wie viel Downstream ich habe, bin ich dann ein Digital Ignorant?


Eher ein Digital Snob - ähnlich wie Rolls Royce und deren PS-Leistungsangabe: "Ausreichend" ;)
MS 85 von 11/15 bis 02/17.
MS 75D von 03/17 ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 303
Registriert: 23. Jan 2013, 19:26

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von CLG » 16. Feb 2017, 15:10

Volker.Berlin hat geschrieben:Wenn ich nicht weiß, wie viel Downstream ich habe, bin ich dann ein Digital Ignorant?


Nein, ein Immigrant. Du hast also gerade "Neuland" betreten.. :D
S85D/10.8.15. DUs o.k., kein 12V-Problem, keine Zugluft an den Türen, die Heizung heizt, kein Rost an Diffusor oder Teleskopdämpfern, mein Reifenhändler lässt die Muttern ganz, die Reifen schleifen nicht, 3. Bremsleuchte ist o.k.. Was mache ich falsch?
 
Beiträge: 309
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern, Berlin

Re: Warum ist die Deutsche Seite so "langweilig"

von mschk » 16. Feb 2017, 15:16

ddeml hat geschrieben:Es könnte auch daran liegen, dass die veraltete deutsche Internet-Infrastruktur die schönen Clips im Hintergrund zu oft ruckeln lässt, was der User-Experience abträglich wäre.

Also exakt das, was einem im Tesla Browser erwartet.
 
Beiträge: 416
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast