Neue Autopilot-Hardware 2.0

Informationen zum Unternehmen...

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von OS Electric Drive » 8. Feb 2018, 13:18

@GeeFive

danke für den Beitrag. Ich habe vor Monaten hier schon gepostet, dass ich das für absolut undenkbar halte, dass man so weit in der Entwicklung ist und dann eine einfache Funktion wie das Erkennen von Schildern nicht in die Flotte bringt.

Ich bin mir daher sehr sicher, dass das Auto entweder mit einem anderen Rechner gefahren ist oder aber ferngesteuert wurde. Ich finde den AP auf der leeren BAB okay, aber alle meine Mitfahrer bitten mich nach einer gewissen Zeit wieder selber zu fahren. Meiner Tochter wurde es sogar schlecht... Für mich ist das ein cooles Show Instrument, nicht mehr und nicht weniger.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7339
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von CK_Stuggi » 8. Feb 2018, 14:52

Genussfahrer hat geschrieben:Hier spekulieren wieder Leute mit Halbwissen:

Der Mars hat sogar zwei Monde!
Sie heißen "Furcht" und "Schrecken".
Also nix für Dich, CK_Stuggi

Ok ich gestehe ich war zu faul zum Nachgucken und mein Gedächtnis hat mich im Stich gelassen. Wenigstens trifft man hier auf Leute, die nicht einfach glauben, was sie im Netz lesen, chapeau!
Nur; wie berechnet man Monate wenn diese sich aus zwei Monden errechnen? Und was bedeutet das für den Gezeitenhub der Meere auf dem irgendwann terra-geformten Mars? ;)
Sorry für's offtopic, ich musste!

Was das Video des Model X angeht könnte das eine ziemlich rudimentär abgewandelte Version von Nvidia DriveworX gewesen sein, denn das dürfte am schnellsten auf der neuen Hardware zum laufen bekommen worden sein und war auch damals nachweislich schon so weit.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 8.1 '2018.4.5'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1081
Registriert: 6. Feb 2015, 14:05

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von egn » 8. Feb 2018, 19:00

CK_Stuggi hat geschrieben:.. und war auch damals nachweislich schon so weit.


Wer hat das nachgewiesen?

Schließt Du das aus dem zusammen geschnittenen Werbevideo? :roll:
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.50.2 3bd9f6d, ca. 90.000 km
 
Beiträge: 2845
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von CK_Stuggi » 8. Feb 2018, 19:48

Nein das schließe ich aus dem, was Nvidia damals demonstriert hat, nämlich wie deren BB8 damals bereits vergleichbar komplexe Situationen gemeistert hat.
Weiß ich es? Natürlich nicht. Aber es ist für mich die einzig wirklich naheliegende Erklärung.
Meinetwegen hat irgendwer Tesla auf Driveworks basierend schnell custom code zusammen gehackt, aber das kann ich mir aufgrund des geringen Fortschritts seither kaum vorstellen.
Jedenfalls steht nach all den Personaländerungen und den ganzen Ankündigungen zu Tesla Vision bzw dem Tesla visual net fest, dass, was auch immer das damals war, nicht mehr im Einsatz ist und speziell für das Video angefertigt war.
Damit war es in meinen Augen in jedem Fall Irreführung es so darzustellen das die Software fertig so und nur noch validiert werden müsse.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 8.1 '2018.4.5'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1081
Registriert: 6. Feb 2015, 14:05

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von Spidy » 8. Feb 2018, 23:35

Grade im TMC Forum gefunden (von Reddit):

pm_your_nips_paper.png
 
Beiträge: 918
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von egn » 9. Feb 2018, 17:49

CK_Stuggi hat geschrieben:Nein das schließe ich aus dem, was Nvidia damals demonstriert hat, nämlich wie deren BB8 damals bereits vergleichbar komplexe Situationen gemeistert hat.


Nochmal, das was nVidia im Video gezeigt hat ist kein Beweis dafür dass das Auto eine Längere Strecke durchgehend autonom fahren kann. Das ist ein wahlloser Zusammenschnitt von einzelnen Szenen, und komplexe waren auch nicht dabei.

BB8 und Driveworks haben auch gar nichts miteinander zu tun.

Für BB8 wurde ein experimentelles DNN für ein End-to-End entwickelt das nur dafür sorgt dass das Auto in der Fahrspur fährt. Nach allem was bekannt ist kennt es weder Verkehrsregeln, und auch keine Navigation.

DriveWorks ist dagegen eine Sammulung von Softwarekomponenten mit denen man eine klassische Softwarearchitektur mit DNN Komponenten aufbauen kann. Also z.B. Objekterkennung, Pfadplanung, usw.

Was Tesla gezeigt hat ist unbekannt. Es kann natürlich mit DriveWorks realisiert gewesen sein. Aber es stellt sich die Frage warum das nach einem Jahr nicht schon im AP2 verfügbar ist. Es deutet immer mehr darauf hin, dass die Randbedingungen sehr eng definiert waren, und deshalb das Ergebnis nicht auf die Serie übertragbar ist.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.50.2 3bd9f6d, ca. 90.000 km
 
Beiträge: 2845
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von x2ph » 10. Feb 2018, 12:35

k11 hat geschrieben:"Automatischer Spurwechsel in einer langen, langen, langen Kurve."

Wieso geht das nicht? Habe damit keine Probleme. BTW, eine gerade Strecke ist die Extremform einer langen Kurve :P

+1 ist auch Thema bei mir
 
Beiträge: 32
Registriert: 26. Jan 2017, 08:55

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von Adastramos » 11. Feb 2018, 14:30

Gerade einen Beitrag von autogefühl.de gesehen, in dem der Moderator Teslas Autopilot derzeit insgesamt als Klassenbester betitelt, selbst im Vergleich zur E-Klasse, die jedoch etwas ausgereifter auf der Autobahn zu sein scheint, im Gegensatz zu Landstraßen:

https://youtu.be/WKeixHEwW08?t=285

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 585
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von imperatormaximus » 11. Feb 2018, 14:36

Adastramos hat geschrieben:Gerade einen Beitrag von autogefühl.de gesehen, in dem der Moderator Teslas Autopilot derzeit insgesamt als Klassenbester betitelt, selbst im Vergleich zur E-Klasse, die jedoch etwas ausgereifter auf der Autobahn zu sein scheint, im Gegensatz zu Landstraßen:

https://youtu.be/WKeixHEwW08?t=285

Alles Gute!


der Beitrag ist aber von 2016!
 
Beiträge: 105
Registriert: 1. Apr 2016, 12:49

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von Leto » 11. Feb 2018, 14:46

Diese Video Blogger & Co. haben i.d.R. noch weniger Ahnung und Zugang zu Informationen als Bloch & Co.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6820
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dusty und 1 Gast