Neue Autopilot-Hardware 2.0

Informationen zum Unternehmen...

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von ELVE » 16. Apr 2017, 08:10

tvdonop hat geschrieben:Ich denke du springst mit deiner "Analyse" gravierend zu kurz
- TESLA sieht autonomes Fahren als Schlüssel zur Differenzierung und will deshalb als Technologieführer die volle Kontrolle über HW und SW (das geht mit MobiileEye nicht, da bekommst du nur MeToo SW / HW und der Ansatz ist auf die Volumen OEMs ausgerichtet - zumindest bis zur Intel Übernahme...)
- die erkennbaren Fortschritte mit AP2 - die zugegeben weit hinter dem von EM kommunizierten Zeitplan hinterherhinken - zeigen, dass der von TESLA gewählte Ansatz funktioniert und er wird in der Zukunft mehr Funktionalität in kürzer Zeit liefern als der Release Plan von MobileEye, den TESLA auch nicht beeinflussen kann
- TESLA setzt mit NVIDIA konsequent auf AI/ML - das ist der Ansatz der mittlerer weile von allen Herstellern präferiert wird
- die Schwächen des AP2 sind sehr ähnlich zu den Schwächen des AP1 in der Anfangszeit... und der AP1 ist weder 100% perfekt, noch bietet er Entwicklungsperspektiven
So bitter die Zeitverzögerung für die AP2 Käufer ist und so wenig 'glücklich' ich mit der Kommunikationsstrategie von TESLA bin - so sicher bin ich doch, dass der Ansatz der richtige ist...

Schönen Ostersonntag!
Bin da absolut deiner Meinung. Langfristig ist der aktuelle Ansatz sicher sinnvoller.
Tesla wird liefern, so wird es jedoch (viel) später sein, als angekündigt.
Das war der Kern meiner Aussage.

Tesla hat mMn ein notorisches Software-Programmier-Mangel-Problem.
 
Beiträge: 32
Registriert: 4. Mär 2016, 14:03

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von boetjan » 16. Apr 2017, 10:29

tvdonop hat geschrieben:
ELVE hat geschrieben:Tesla ist den anderen Herstellern nur, und nur bezüglich Batterie-Technologie und Handling um Jahren voraus.
Bei den Assistenz-Systemen ist es Mobil-Eye.
Ich glaube, Musk hat das unterschätzt. Jetzt will er im Alleingang mit dem Kopf durch die Wand.
Geworben wird mit 4 Kameras, 12 Ultraschall-Sensoren und einem Computer mit 40-Facher Rechenleistung - fertig ist der Autopilot...als ob es so einfach wäre. (Kunden und Anleger glauben es ihm auch noch: Ohhh, solo viele Sensoren, dann muss das ja gut sein :roll: )
Dabei ist das größte Kunststück doch die Software.
Wenn Musk sich mit Mobil-Eye nicht wieder verträgt oder es sich ein anderer Entwickler mit ähnlichem Knowhow findet, wird es ein Debakel

Ich denke du springst mit deiner "Analyse" gravierend zu kurz
- TESLA sieht autonomes Fahren als Schlüssel zur Differenzierung und will deshalb als Technologieführer die volle Kontrolle über HW und SW (das geht mit MobiileEye nicht, da bekommst du nur MeToo SW / HW und der Ansatz ist auf die Volumen OEMs ausgerichtet - zumindest bis zur Intel Übernahme...)
- die erkennbaren Fortschritte mit AP2 - die zugegeben weit hinter dem von EM kommunizierten Zeitplan hinterherhinken - zeigen, dass der von TESLA gewählte Ansatz funktioniert und er wird in der Zukunft mehr Funktionalität in kürzer Zeit liefern als der Release Plan von MobileEye, den TESLA auch nicht beeinflussen kann



- TESLA setzt mit NVIDIA konsequent auf AI/ML - das ist der Ansatz der mittlerer weile von allen Herstellern präferiert wird

Als erster Hersteller...

- die Schwächen des AP2 sind sehr ähnlich zu den Schwächen des AP1 in der Anfangszeit... und der AP1 ist weder 100% perfekt, noch bietet er Entwicklungsperspektiven
So bitter die Zeitverzögerung für die AP2 Käufer ist und so wenig 'glücklich' ich mit der Kommunikationsstrategie von TESLA bin - so sicher bin ich doch, dass der Ansatz der richtige ist...


Kann nur zustimmen. Wir haben ein Unikat gekauft die Anfang nächstes Jahr Eigenschaften hat das die Wettbewerb erst anbieten kann in 2019 oder 2020.
Maschine learning ist langsam und verlangt eine sehr große Menge von Daten. Tesla hat dieses Sommer etwa 50.000 Daten Produzenten auf der Straße (!). Keine andere Hersteller ist da in der Nähe. Und der Preis Zuwachs der Tesla Aktie reflektiert das.... Mit Mobileye war dieses enorme Vorschritt in Wettbewerbs Position nicht möglich gewesen.


Sent from my iPad using Tapatalk
 
Beiträge: 43
Registriert: 30. Nov 2014, 10:27

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von stevelectric » 16. Apr 2017, 19:42

Zu mobileye hab ich heute auch eine interessante Beobachtung gemacht: war mit einem gut ausgestatteten i3 von DriveNow unterwegs, und sein adaptiver Tempomat hat doch glatt mehrfach Phantombremsungen hingelegt, zum Beispiel vor Schilderbrücken und am Anfang einer Unterführung. Fühlte mich ganz wie im MS :-)

Anscheinend hat der AP Unfall mt dem Truck bei allen beteiligten Technologiekonzernen Folgen hinterlassen...
Model S60D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior
Benutzeravatar
 
Beiträge: 289
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von xcell » 17. Apr 2017, 11:41

TomTom1971CH hat geschrieben:Nun wurde letzte Nacht die neue Hardware für künftiges, autonomes für alle Tesla Modelle angekündigt.

Sehe da keine "neue" Hardware als die bereits bestehende HW2:

Acht Kameras gewähren eine 360°-Rundumüberwachung der Fahrzeugumgebung in bis zu 250 m Entfernung. Ergänzt werden sie durch zwölf aktualisierte Ultraschallsensoren. Dadurch können "harte" und "weiche" Objekte in fast doppelter Entfernung (im Vgl. zum Vorgängersystem) mit wesentlich höherer Zuverlässigkeit erkannt werden. Ein nach vorne blickendes Radar mit verbesserter Signalverarbeitung durchdringt auf redundanter Wellenlänge dichten Regen, Nebel, Staub und selbst vorausfahrende Fahrzeuge, um zusätzliche Daten über das Umfeld zu liefern.

- oder, hab´ich da was übersehen?
Gutschrift von CHF 1'000 für den Kauf eines neuen Tesla http://ts.la/axel5264
Benutzeravatar
 
Beiträge: 110
Registriert: 24. Aug 2016, 08:20

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von elrond » 17. Apr 2017, 11:49

xcell hat geschrieben: - oder, hab´ich da was übersehen?


Du hast auf den Ursprungsbeitrag von Oktober 2016 geantwortet.

Ist ein wenig tückisch - da hat wohl jemand einen Beitrag geschrieben, den er wieder gelöscht hat oder der verschoben wurde. Wenn man dann auf den Threadtitel klickt, ist man beim ersten Beitrag. Ich hatte mich im ersten Moment auch gewundert.


Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 689
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von xcell » 17. Apr 2017, 18:31

Danke Gerhard für die Aufklärung. Wäre ja auch zuviel des Guten -
Apropos: heute bei strömendem Regen auf der Autobahn Chur-Zürich OHNE Probleme (ab und zu leichte Unsicherheit beim Spurwechsel und leichte "Phantombremsung")
Auf der Bundesstrasse (100km/h) hat der Spurhalteassistent weiter funktioniert, da ich während der Anbindung von der Autobahn im AP bleiben konnte...
Vielleicht lernt das System schneller als man denkt...
Elektrischer Gruss, Axel

PS. Wenn jemand herausgefunden hat, wie der Verkehrsfunk bei Radiosendern (TP) funktioniert, würde ich gerne wissen, wie bei Stummschaltung des Radios (am Lenkrad) die Verkehrsansagen trotzdem hörbar - und nicht nur in einem pop-up im Radiofenster sichtbar - sind.
Gutschrift von CHF 1'000 für den Kauf eines neuen Tesla http://ts.la/axel5264
Benutzeravatar
 
Beiträge: 110
Registriert: 24. Aug 2016, 08:20

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von basraayman » 18. Apr 2017, 10:43

imperatormaximus hat geschrieben:
zed hat geschrieben:Volle AP1 Parität war für Dez/16 versprochen.

Quelle?

Ich glaube das was am nähesten dran kommt an eine so ähnliche Aussage ist das hier: https://twitter.com/elonmusk/status/802708695830306816 Allerdings steht da nicht Wort für Wort drin dass es eine komplette Parität geben würde, er bezieht sich nur auf 8.1

[edit] Hier noch eine andere Quelle: https://electrek.co/2016/12/22/tesla-is ... elon-musk/
Tesla Empfehlungsprogramm: Liste mit Empfehlungscodes für unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung - hier :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 134
Registriert: 8. Apr 2017, 17:55
Wohnort: Sinsheim

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von CK_Stuggi » 20. Apr 2017, 21:42

Wird Zeit für das versprochene monatliche Update....

Ich finde es zwar etwas frivol zu klagen, aber ich begrüsse es daß Tesla zumindest auf der PR-Seite mal etwas Dampf gemacht wird, damit sie endlich liefern.
https://electrek.co/2017/04/19/tesla-owners-class-action-lawsuit-tesla-autopilot-2-0/
Zitat:
We asked Tesla for a comment on the class-action, but we didn’t get an answer.

Update: a Tesla spokesperson sent us the following statement:

This lawsuit is a disingenuous attempt to secure attorney’s fees posing as a legitimate legal action, which is evidenced by the fact that the suit misrepresents many facts. Many of the features this suit claims are “unavailable” are in fact available, with more updates coming every month. We have always been transparent about the fact that Enhanced Autopilot software is a product that would roll out incrementally over time, and that features would continue to be introduced as validation is completed, subject to regulatory approval. Furthermore, we have never claimed our vehicles already have functional “full self-driving capability”, as our website has stated in plain English for all potential customers that “it is not possible to know exactly when each element of the functionality described above will be available, as this is highly dependent on local regulatory approval.” The inaccurate and sensationalistic view of our technology put forth by this group is exactly the kind of misinformation that threatens to harm consumer safety.

Hervorhebung durch mich.
Automatische Scheibenwischer JETZT! Das ist echt langsam lächerlich. Die Hardware ist seit einem halben Jahr verbaut und wir haben bereits den frühesten Zeitpunkt erreicht, wo Elon Musk im Januar fabulierte man könne in 3-6 Monaten deutliche Unterschiede zwischen Enhanced Autopilot (EAP) und Full Selfdriving Capability (FSC) bemerken.
Ich bemerke bisher nur die großen Unterschiede zwischen AP1 und AP2, und das sind bisher nur Nachteile.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 8.1 17.32.9ea02cb
Benutzeravatar
 
Beiträge: 898
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von steysi » 21. Apr 2017, 06:11

Auch wenn hier vorwiegend Skeptiker unterwegs sind... hier eine etwas optimistischere Zukunftsprognose aus Sicht von Tesla:

https://derletztefuehrerscheinneuling.c ... elen-wird/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 207
Registriert: 18. Okt 2016, 07:49
Wohnort: Hofstetten

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von Bones » 21. Apr 2017, 08:21

Ob es so schnell und auch so drastisch kommt, ist fraglich, aber es wird kommen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 524
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast