Neue Autopilot-Hardware 2.0

Informationen zum Unternehmen...

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von zed » 15. Apr 2017, 15:32

Eifel.stromer hat geschrieben:Im Allgemeinen gilt, dass schnell wachsende Hersteller grundsätzlich nicht in der Lage sind, das vorher vielleicht vorhandene Qualitätslevel zu halten. Das Qualitätslevel können nur reife Organisationen halten bzw. steigern.

Das halte ich pauschal gesagt für vollkommen unhaltbar. Da gibts genug positive Gegenbeispiele.

Tesla ist schon lange kein Startup mehr.
 
Beiträge: 581
Registriert: 9. Jun 2015, 15:40

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von imperatormaximus » 15. Apr 2017, 15:39

ich sehe das nicht so negativ: wie schon geschrieben volle AP 1.0 Funktionalität wurde für Juni (jedenfalls bei mir beim Kauf) zugesagt. Jetzt Anfang April liegt es schon fast gleichauf mit 1.0 bei Autobahnen... auch bei schlechten Wetter. Also liegt Tesla ganz gut im Zeitplan.
 
Beiträge: 99
Registriert: 1. Apr 2016, 12:49

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von zed » 15. Apr 2017, 15:48

Volle AP1 Parität war für Dez/16 versprochen.
 
Beiträge: 581
Registriert: 9. Jun 2015, 15:40

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von imperatormaximus » 15. Apr 2017, 15:51

zed hat geschrieben:Volle AP1 Parität war für Dez/16 versprochen.

Quelle?
 
Beiträge: 99
Registriert: 1. Apr 2016, 12:49

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von boetjan » 15. Apr 2017, 15:58

imperatormaximus hat geschrieben:ich sehe das nicht so negativ: wie schon geschrieben volle AP 1.0 Funktionalität wurde für Juni (jedenfalls bei mir beim Kauf) zugesagt. Jetzt Anfang April liegt es schon fast gleichauf mit 1.0 bei Autobahnen... auch bei schlechten Wetter. Also liegt Tesla ganz gut im Zeitplan.





Sent from my iPad using Tapatalk
 
Beiträge: 46
Registriert: 30. Nov 2014, 09:27

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von tvdonop » 15. Apr 2017, 16:39

ELVE hat geschrieben:Tesla ist den anderen Herstellern nur, und nur bezüglich Batterie-Technologie und Handling um Jahren voraus.
Bei den Assistenz-Systemen ist es Mobil-Eye.
Ich glaube, Musk hat das unterschätzt. Jetzt will er im Alleingang mit dem Kopf durch die Wand.
Geworben wird mit 4 Kameras, 12 Ultraschall-Sensoren und einem Computer mit 40-Facher Rechenleistung - fertig ist der Autopilot...als ob es so einfach wäre. (Kunden und Anleger glauben es ihm auch noch: Ohhh, solo viele Sensoren, dann muss das ja gut sein :roll: )
Dabei ist das größte Kunststück doch die Software.
Wenn Musk sich mit Mobil-Eye nicht wieder verträgt oder es sich ein anderer Entwickler mit ähnlichem Knowhow findet, wird es ein Debakel

Ich denke du springst mit deiner "Analyse" gravierend zu kurz
- TESLA sieht autonomes Fahren als Schlüssel zur Differenzierung und will deshalb als Technologieführer die volle Kontrolle über HW und SW (das geht mit MobiileEye nicht, da bekommst du nur MeToo SW / HW und der Ansatz ist auf die Volumen OEMs ausgerichtet - zumindest bis zur Intel Übernahme...)
- die erkennbaren Fortschritte mit AP2 - die zugegeben weit hinter dem von EM kommunizierten Zeitplan hinterherhinken - zeigen, dass der von TESLA gewählte Ansatz funktioniert und er wird in der Zukunft mehr Funktionalität in kürzer Zeit liefern als der Release Plan von MobileEye, den TESLA auch nicht beeinflussen kann
- TESLA setzt mit NVIDIA konsequent auf AI/ML - das ist der Ansatz der mittlerer weile von allen Herstellern präferiert wird
- die Schwächen des AP2 sind sehr ähnlich zu den Schwächen des AP1 in der Anfangszeit... und der AP1 ist weder 100% perfekt, noch bietet er Entwicklungsperspektiven
So bitter die Zeitverzögerung für die AP2 Käufer ist und so wenig 'glücklich' ich mit der Kommunikationsstrategie von TESLA bin - so sicher bin ich doch, dass der Ansatz der richtige ist...
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/tnnieshilmar9685
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2002
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von zed » 15. Apr 2017, 19:34

imperatormaximus hat geschrieben:
zed hat geschrieben:Volle AP1 Parität war für Dez/16 versprochen.

Quelle?

Elon Musk.
 
Beiträge: 581
Registriert: 9. Jun 2015, 15:40

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von imperatormaximus » 15. Apr 2017, 19:37

zed hat geschrieben:
imperatormaximus hat geschrieben:
zed hat geschrieben:Volle AP1 Parität war für Dez/16 versprochen.

Quelle?

Elon Musk.


Link?
 
Beiträge: 99
Registriert: 1. Apr 2016, 12:49

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von zed » 15. Apr 2017, 19:53

ZB einfach mal die ersten 15-20 Seiten hier In DIESEM Thread lesen? . Da sind die Original Ankündigungstexte von Tesla inkl Links drinn (soweit die noch gehen) und alle deine Fragen werden beantwortet.

Das hier war mal Teil einer offiziellen Tesla Aussendung / Online Texts:
"Tesla’s Enhanced Autopilot software is expected to complete validation and be rolled out to your car via an over-the-air update in December 2016, subject to regulatory approval."

Man hat sich da seitens Tesla bei der Einführung / Vorstellungen viel zu weit rausgelehnt.

In den letzten Monaten wird hier massiv zurückgerudert.

Das können dir auch alle objektiven Stimmen hier im Forum so bestätigen falls du es mir nicht glaubst.

Nur weil ich nicht "rot" bin heisst das nicht dass ich mich nicht intensiv mit Tesla beschäftige. Konkret tue ich das seit April 2015 sehr intensiv in der Theorie und mit knapp 3tkm mit 3 versch Modellen in der Praxis.

Übrigens eine beliebte Fehleinschätzung in Foren (speziell hier) dass Nicht - Owner keine Ahnung haben.
 
Beiträge: 581
Registriert: 9. Jun 2015, 15:40

Re: Neue Autopilot-Hardware 2.0

von Bone » 16. Apr 2017, 00:09

tvdonop hat geschrieben:So bitter die Zeitverzögerung für die AP2 Käufer ist und so wenig 'glücklich' ich mit der Kommunikationsstrategie von TESLA bin - so sicher bin ich doch, dass der Ansatz der richtige ist...


Beim AP1 war es Ende 2015 ähnlich schlecht! Im Laufe des letzten Jahres wurde es deutlich verbessert. Daher wird es auch mit AP2 irgend wann gut und dann besser.....

Mich nervt es auch, zumal ich mein neues Auto seit Mitte März habe und täglich hoffe das es besser wird...

Ich bereue trotzdem nicht viel Geld ausgegeben zu haben, da ich damit den Durchbruch bei der Elektromobilität und dem Autonomen fahren unterstütze.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Beiträge: 65
Registriert: 20. Dez 2015, 14:29

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste