Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

Informationen zum Unternehmen...

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von Beatbuzzer » 11. Jan 2017, 16:46

Der 100 kWh Akku hat einen komplett neuen Aufbau. In den alten passen nicht mal eben 10 kWh mehr dazu gefrickelt. Noch dazu ist es ziemlich ungünstig, gebrauchte und neue Zellen verschiedener Chargen zu mischen.
Dass mit dem 90 kWh Akku allerdings die neue Zelle eingesetzt wurde, ist korrekt. Nur so hat man ja auch das mehr an Energie in den gleichen Aufbau bekommen.
...electric - what else ?
Freut sich über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
 
Beiträge: 3294
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von r.wagner » 11. Jan 2017, 19:56

Warum allerdings ein 85er keine 90er oder gar 100er verträgt, die ja aussen den gleichen Formfaktor, wie die 85er hat, erschliesst sich mir nicht. Die Software kann ja angepasst werden. Oder sind Anschlüsse oder im Auto liegende Teile mit der neuen Batterie nicht kompatibel?
Zuletzt geändert von r.wagner am 12. Jan 2017, 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
bG, Richard
_________________________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2105 - blue/pano/air/tech/subzero/19"
MX P90DL seit 30.09.2016 - Signature red/6-seater/fully loaded - upgrade to P100DL registered
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1407
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von Beatbuzzer » 12. Jan 2017, 06:15

Ein 85 kWh Model S kann auch eine 90 kWh Batterie bekommen. Nur ist der Preis dafür uninteressant, deshalb wird das wohl niemand ernsthaft tun.
Kannst ja mal segwayi2 dazu fragen.

Viele Gründe werden propagiert oder sich gleich hier im Forum ausgedacht. Was hatten wir schon alles? Andere Chemie, anderer Formfaktor, zu geringe Stückzahlen... Aber das heißt ja noch lange nicht, dass es auch so ist. Nur möchte halt jeder gern seine Wahrheit an den Mann bringen.
Technischer Fakt ist:
-Von 85 auf 90 geht!
-Von P90D auf P100D geht!

Darf jetzt jeder selbst überlegen, welche der o.g. Gründe noch sinnvoll erscheinen ;)

Tesla hat höchstwahrscheinlich kein Interesse, irgendwelche "Altlasten" mit neuen Akkus aufzuhübschen, mit denen man bei einem Neuverkauf wesentlich mehr Geld machen kann. Und um diesmal gleich die Wogen zu glätten: Ich fahre selbst eine 2013er Altlast, darf das Wort daher verwenden :P
...electric - what else ?
Freut sich über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
 
Beiträge: 3294
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von OS Electric Drive » 12. Jan 2017, 06:58

Ich habe auch gedacht, dass ich meinem Roadster mal eine neue Batterie verpassen werde in 5-6 Jahren... Fakt ist, meine Batterie ist noch so gut selbst nach 6 Jahren dass ich daran gar nicht denken brauch.

Gleiches galt bei meinem Model S und der 85er Akku ist noch so gut da braucht man über einen Austausch gar nicht nachdenken. Ich persönlich glaube zwar dass es technisch bestimmt kein Problem wäre einen 100er Akku in einem 85er zu betreiben aber wie vorhin angesprochen ... warum soll Tesla das machen? Die vergolden sich die 100er Akkus gerade in den Autos und verkaufen noch ein ganzes Auto um den Akku herum...

Sobald mal nur noch 100er Akkus raus kommen aus der Produktion werden die sicher neue Ideen haben aber im Moment sieht das nicht danach aus.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von TeeKay » 12. Jan 2017, 09:53

Dein Roadster lädt mit größerer Batterie aber genauso langsam wie mit der alten. Beim P100D wäre die Ladung viel schneller und es gibt fast 100kWh nutzbare Kapazität. Es ist also nicht nur ein Upgrade von 85 auf 100, sondern von 75 auf 100 und dann auch noch schnellere Ladung. Mir selbst wäre das derzeit auch keine 30.000 wert - und so geht es wohl den meisten. Wenn es mir keine 30.000 wert ist, ist mir auch kein Neukauf 80.000 Aufpreis wert. Tesla verliert also meiner Meinung nach nichts durch ein Upgrade-Angebot.

Sie könnten wenigstens bei Batterie-Defekten kulante Upgrade-Lösungen statt nur Reparatur anbieten. Aber selbst das gibts ja nicht.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6360
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von Yellow » 12. Jan 2017, 10:25

Wie OS richtig schreibt, bleibt der 100er-Akku den PL-Modellen vorbehalten. Er ist exklusiv und momentan auch so eine Art Statussymbol und ein Marketinginstrument ;-)
Es darf einfach (noch) keine S100 auf der Straße geben.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (3.000 km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7934
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von TeeKay » 12. Jan 2017, 11:28

Ich hätte ja einen P und kein S. Und wenn ich wollte, könnte ich erst das Ludicrous Upgrade machen. Dann das Upgrade auf P90DL und am Tag der Fertigstellung sag ich dann, dass sie die 90er Batterie bitte wieder ausbauen und ne 100er einbauen sollen. Den Upgrade-Pfad gibts also schon heute und wäre für mich sogar günstiger, als einen P100DL neu zu kaufen. Außerdem hätte ich dann 175kWh Batteriespeicher zur Verfügung. :)
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6360
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von Beatbuzzer » 12. Jan 2017, 11:36

TeeKay hat geschrieben:Wenn es mir keine 30.000 wert ist, ist mir auch kein Neukauf 80.000 Aufpreis wert. Tesla verliert also meiner Meinung nach nichts durch ein Upgrade-Angebot.

Da gibt es unterschiedliche Ansichten. Ich würde in mein Model S keine 100 kWh Batterie einbauen, auch nicht für 10.000€. Einen P100D ziehe ich aber ernsthaft in Erwägung.
...electric - what else ?
Freut sich über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
 
Beiträge: 3294
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von segwayi2 » 12. Jan 2017, 11:59

bei mir ist es genau umgekehrt :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5818
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Meerbusch

Re: Product Announcement 23.08.2016 (100 kWh-Akku, P100DL)

von KaJu74 » 12. Jan 2017, 12:10

Ich werde jetzt auch auf einen S100D oder S1XXD warten.
Am besten einen mir Supercharger v3 Kompatibilität. :twisted:

Bis dahin sollte auch der AP 2.0 bei 2.5 sein und besser funktionieren, als der AP 1.0 :mrgreen:
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S70D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2516
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast