TESLA in der heutigen Tagespresse...

Informationen zum Unternehmen...

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 9. Jan 2017, 13:44

Klar sind die Vorbstellungen eine Nummer. Auf der anderen Seite denke ich aber, wissen wir dass Tesla ohne GF die Mengen nicht auf die Spur bekommt, von daher ist es aus meiner Sicht nicht abzusehen dass 2017 größere Mengen des M3 kommen werden. Und bei einem Blick auf die Historie aller neuen Fahrzeuge kamen die IMMER mindestens ein bis zwei Jahre später.

Von daher glaube ich nicht an ein M3 in 2017.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6682
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von volleymac » 9. Jan 2017, 17:25

Wenn ich dieses Interview mit Herrn Becker lese, erinnert mich das unweigerlich an das bekannte Interview mit Steve Ballmer (Microsoft), als das iPhone rauskam.

*** Zitat ***
INTERVIEWER: ... The Zune was getting some traction. Then Steve Jobs goes to MacWorld and he pulls out this iPhone. What was your reaction when you saw that?

STEVE BALLMER: 500 dollars? Fully subsidized? With a plan? I said that is the most expensive phone in the world. And it doesn't appeal to business customers because it doesn't have a keyboard. Which makes it not a very good email machine.

INTERVIEWER: How do you compete with that, though? He sucked out a lot of the spotlight...

STEVE BALLMER: Let's take phones first. Right now, we're selling millions and millions and millions of phones a year. Apple is selling zero phones a year. In six months, they'll have the most expensive phone by far ever in the marketplace...

*** Zitat/Ende ***

Diese Ignoranz Herrn Beckers ist schon legendär. Ich finde es witzig, wie er mit aktuellen Zahlen die Leserschaft beeinflussen will, dabei interessiert das heute niemanden, wenn es um die Zukunft geht.

*** Zitat ***
Weltweit wurden 2016 etwa 80 Millionen Neuwagen verkauft - mit Verbrennungsmotoren. In Deutschland rollen etwa 43 Millionen Verbrenner auf den Straßen. Eine Elektrifizierung in dieser Größenordnung ist kurzfristig nicht möglich.
*** Zitat/Ende ***

Wobei der Satz enden müsste: ... kurzfristig nicht gewollt.
Gut, dass das Internet nichts vergisst und man kann ihm noch Jahre später die Prognosen hier unter die Nase reiben :twisted: :lol:

M. E. liefert Tesla das M3 bestimmt noch in diesem Jahr. Natürlich nicht die komplette Bestellung, aber schon mal die ersten. Das ist auch sehr notwendig und wichtig für die Glaubwürdigkeit und vor allem, um die Mittelklasse zu ködern. Wenn die ersten M3 rumfahren ist da die beste Werbung für Tesla. Viele wären heute schon bereit einen Tesla zu kaufen, wenn der Preis nicht so hoch wäre. Mit dem Kauf der Fa. Grohmann wurden auch schon die Weichen für die Massenproduktion in größeren Stückzahlen gestellt.
Auch wenn es viele nicht wahr haben wollen, glaube ich, dass man diese Maschinerie nicht mehr aufhalten kann.
Model S 75D facelift, solid white, Pano, AP, Model 3 reserviert
 
Beiträge: 213
Registriert: 8. Mär 2015, 18:50
Wohnort: Hadamar

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von probefahrer » 9. Jan 2017, 20:18

Zu Becker: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit - auch oder vielleicht gerade wenn man "Experte" ist... ;)
"Ere many generations pass, our machinery will be driven by a power obtainable at any point of the universe." - Nikola Tesla
 
Beiträge: 2026
Registriert: 11. Apr 2015, 09:03

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von OS Electric Drive » 9. Jan 2017, 20:27

Nicht immer haben sich neue Entwicklungen durchgesetzt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6682
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: AW: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Saftwerk » 9. Jan 2017, 21:34

Bei uns sieht man die Grohmann Übernahme etwas anders: Die waren total im Lieferverzug oder hätten an den Konventionalstrafen fast pleite gehen können. Tesla war aber schon zu sehr kommittet also haben sie die Pleite durch Übernahme verhindert.
... sagte mir jemand vom Vertrieb, der unsere Konkurrenten sehr gut kennt.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1867
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von volleymac » 9. Jan 2017, 21:49

OS Electric Drive hat geschrieben:Nicht immer haben sich neue Entwicklungen durchgesetzt.


So ist es. Die Menschheit muss reif sein für eine neue Entwicklung. Ich glaube, dass diese nun seit mehr als 100 Jahren und mehreren Versuchen, reif genug ist. Der Lobbyismus der Auto- und der Ölindustrie wird diese Entwicklung nicht mehr aufhalten können. Solche Artikel sind nur die letzten Seufzer der Verbrenner-Lobbyisten, weil die wissen, dass es denen an den Kragen geht.
Man kann diese heutige Zeit ganz gut vergleichen mit der Ära, als die Dampf-Lok abgelöst wurde von der E-Lok und Diesel-Lok. Keiner der großen Hersteller hat diesen Wechsel überlebt (LIMA, ALCO), weil Ihre Produktion und wirtschaftliche Infrastruktur nicht ausgelegt war auf das neue Produkt. Wir werden hier ganz neue Global-Player in ein paar Jahren sehen, die den Markt des EVs beeinflussen werden. Nur kommen die dann nicht aus D, sondern aus China, Indien und Korea. Selbst Tesla wird m. E. nur eine zwar innovative, aber in der Masse nebensächliche Rolle spielen. Für die Masse gibt es dann ein Äquivalent aus China für ca. 5000-10000 EUR. Und die urbane Bevölkerung kauft sich eh kein Auto mehr, wenn es noch viele andere einfachere Transportmöglichkeiten gibt.
Model S 75D facelift, solid white, Pano, AP, Model 3 reserviert
 
Beiträge: 213
Registriert: 8. Mär 2015, 18:50
Wohnort: Hadamar

Re: AW: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von volleymac » 9. Jan 2017, 21:55

Saftwerk hat geschrieben:Bei uns sieht man die Grohmann Übernahme etwas anders: Die waren total im Lieferverzug oder hätten an den Konventionalstrafen fast pleite gehen können. Tesla war aber schon zu sehr kommittet also haben sie die Pleite durch Übernahme verhindert.
... sagte mir jemand vom Vertrieb, der unsere Konkurrenten sehr gut kennt.


Was aber nicht heißt, dass die Fa. schlechte Produkte macht. Lieferverzug kann schon durch Sublieferanten mit ein paar essentiellen Teilen zustande kommen und die ganze Firma geht dran zu Grunde. Hat man ja bei VW vor paar Monaten gesehen.
Model S 75D facelift, solid white, Pano, AP, Model 3 reserviert
 
Beiträge: 213
Registriert: 8. Mär 2015, 18:50
Wohnort: Hadamar

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Michel-2014 » 9. Jan 2017, 22:22

Mach einer könnte sich noch Wunder :-)
Die Produktion der 2170 ist bereits im Dezember angelaufen (vorerst PowerWall).
Und abgearbeitet ist bei VW noch lange nicht alles (aktuelle Verhaftung und möglich Sammelklage in Europa ...)
 
Beiträge: 403
Registriert: 11. Feb 2016, 23:18

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von pjw » 9. Jan 2017, 22:35

Tesla und Elon Musk in der Sendung Eco auf SRF
In der Witschafts-Sendung geht u.a. um die gemäss Economist gemachten Geld- und Anleihentransaktionen von Tesla, Solar City und SpaceX von Elon Musk und seinem Cousin Lyndon Rive (CEO von Solar City).

Wird ca. 1 Woche lang auf diversen Programmen wiederholt auch auf 3Sat (mittwochs, gegen 00:00 Uhr und donnerstags, 12:30 Uhr).
Zuletzt geändert von pjw am 9. Jan 2017, 23:02, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2017.42 a88c8d5), 100% erneuerbare Energie, 120'000 km.
EU Supercharger Probleme, Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 870
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von MichelTesla » 9. Jan 2017, 22:55

pjw hat geschrieben:Tesla und Elon Musk in der Sendung Eco auf SRF

Live jetzt, wird ca. 1 Woche lang auf diversen Programmen wiederholt auch auf 3Sat (mittwochs, gegen 00:00 Uhr und donnerstags, 12:30 Uhr).


Im ganzen Bericht werden dauernd die Schulden von Tesla aufgezeigt. Der Grund für diese Schulden (Fabrikenbau, Supercharger, Entwicklung neuer Modelle usw. wird aber nicht einmal erwähnt. Schade!
 
Beiträge: 207
Registriert: 10. Mär 2016, 23:35

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: BenJay, Disty, pollux, Serenity, william.achterfeld und 4 Gäste