Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

Informationen zum Unternehmen...

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von Montblanc Carrera » 7. Dez 2017, 11:30

ChrisB III hat geschrieben:§ 303 StGB hat übrigens zwei Absätze. ;-)

Seit 2005 sogar (wieder) 3 :mrgreen:
 
Beiträge: 2291
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von ChrisB III » 7. Dez 2017, 11:42

Hehe, völlig richtig. Wollte aber nicht auf die Versuchsstrafbarkeit hinweisen, sondern auf den Tatbestand des Absatz 2, weil der gerne übersehen wird. :)
 
Beiträge: 915
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von hiTCH-HiKER » 7. Dez 2017, 11:54

trayloader hat geschrieben:@ Elektromoton/Manfred
Im Moment solltest Du hier und auf anderen Plattformen nicht mehr posten.
Du überschätzt Deine Position, Deine Außendarstellung, und bringst Dich medial um.


Du weisst noch nichtmal was seine Motivation ist, aber glaubst solche Aussagen treffen zu können? Absolut lächerlich.
 
Beiträge: 2263
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von MichaEL » 7. Dez 2017, 12:36

ChrisB III hat geschrieben:Zivilrechtlich werden nicht nur Ansprüche aus Vertrag geprüft, sondern auch quasi-vertragliche, dingliche und deliktische.
§ 303 StGB hat übrigens zwei Absätze. ;-)

Und "§ 303c Strafantrag" gehört dann wohl zur Eskalationsstufe 3.
Dazu muss es aber nicht kommen.
1999 Fahrrad elektrisiert, 2001 PV aufs Dach, 2003 CityEL, 2014 Tesla Model S. :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 630
Registriert: 12. Apr 2012, 16:45
Wohnort: Emsland (EL)

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von George » 7. Dez 2017, 13:09

hiTCH-HiKER hat geschrieben:
trayloader hat geschrieben:@ Elektromoton/Manfred
Im Moment solltest Du hier und auf anderen Plattformen nicht mehr posten.
Du überschätzt Deine Position, Deine Außendarstellung, und bringst Dich medial um.

Du weisst noch nichtmal was seine Motivation ist, aber glaubst solche Aussagen treffen zu können? Absolut lächerlich.

So wie's aussieht werden das letzte Wort hier wohl die Anwälte haben, also so what? Wiewohl man mit juristisch allzu eindeutig geregelten Aussagen wie "Lüge"(*) schon vorsichtig sein muss im offiziellen und juristischem Rahmen, so kann man auf sozialen Plattformen wie z.B. TFF als Laie wie Elektromoton doch bitte grundsätzlich seine Meinung äußern bis der Mod kommt. Alles andere wäre vorauseilender Gehorsam. Ich jedenfalls will keinen präventiven Maulkorb angelegt bekommen und lehne die Schere im Kopf ab. Mancher mag Offenheit als unprofessionell empfinden, ich sehe das seit Jahrzehnten gerade auch im Beruf langfristig genau anders herum.

Wie auch immer, ob die Elektromotons trayloaders sicherlich lieb gemeinten aber leider sehr unhöflich formulierten Ratschlag befolgen wollen oder sollen, fragen sie am besten ihren Anwalt.

Also, viel Glück Elektromoton. Ihr müsst nicht alles richtig machen - nur das Entscheidende ;)

(*) Daher wird von Politikern auch so gerne das Wort "Unwahrheit" statt "Lüge" verwendet.

P.S.: Vorsicht mit Worten wie "lächerlich" (oder gar "gesunde Paranoia"), sowas kann verärgern :lol:
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 794
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von trayloader » 7. Dez 2017, 14:01

Alles wohlkalkuliert, keine Sorge.
Wer am Dienstag abend neben dem Betroffenen diskutiert hat, darf sich gerne melden.
 
Beiträge: 607
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von hiTCH-HiKER » 7. Dez 2017, 17:29

Hier noch was der Spiegel zu den dreisten Lügen von Sixt zu sagen hat:

Zweckentfremdeter Tesla-Mietwagen - Sixt verstrickt sich in Widersprüche
 
Beiträge: 2263
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von kugig » 7. Dez 2017, 21:34

Für mich ist das Ganze nur ein weiterer Fall von Überheblichkeit und Arroganz der deutschen Autoindustrie. Wie weit gehen diese Hersteller denn noch? Müssen erst Menschen zu Schaden kommen? Aber man kann ja. Politik und Justiz sehen keinen Handlungsbedarf und nehmen dieses Verhalten noch billigend in Kauf.

Wieviele Autos mit ähnlicher Geschichte sind denn noch im Umlauf? Kam es dadurch schon zu Unfällen?
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Dez 2017, 19:45

Re: Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von SebastianR » 7. Dez 2017, 22:13

Nach dem Artikel im Spiegel sieht Sixt immer schlechter aus: erst aggressiv auf einen Kunden losgehen, dann kleinlaut zugeben, dass der Endmieter (Daimler) natuerlich doch ganz fundamental und grundlegen gegen die Mietbedingungen verstossen hat. Dann behaupten, dass das nicht so schlimm sei, schliesslich habe man doch gewusst, was zu erwarten sei.

Das ist in meinen Augen eine grosse Sauerei. Ich habe Sixt schon vor der Pressemitteilung nicht gemocht, aber diese Pressemitteilung ist echt der Gipfel. Das ist doch kein Umgang!

Und ganz im Ernst: wer nach dem Statement noch mit Sixt Geschaefte macht, dem kann man nicht mehr helfen. Denen wuerde ich meinen Wagen nie im Leben zur Verfuegung stellen.
 
Beiträge: 173
Registriert: 31. Mai 2014, 11:31

Daimler ramponiert Tesla Model X bei heimlichen Tests

von Teslaitis » 8. Dez 2017, 17:37

Super Zusammenfassung aus der Schweiz:

https://www.watson.ch/!668214771?utm_me ... e-tracking
Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Registriert: 24. Mär 2015, 20:33

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: founder, Healey, J.R., segwayi2 und 7 Gäste