TESLA in der heutigen Tagespresse...

Informationen zum Unternehmen...

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von snooper77 » 12. Okt 2017, 13:47

Südstromer MS85 hat geschrieben:Leserkommentar:

40. Elektro ist dass falsche Pferd

..... 8 Powerladestationen von Tesla ziehen Strom wie ein ICE bei 250 km/h mit über 800 Fahrgästen.

Ich weiß echt nicht, wieso alle so auf Elektro abfahren. Die Energiebilanz insgesamt ist ein Desaster.


:lol: :lol: :lol: :lol:

make my day. :mrgreen:

ich geh mal eben meinen ICE mit 800 Leuten bewegen... mit 1,6 Liter Diesel pro 100 KM


Da lache ich mit - aber den Leser und dich, denn offenbar habt ihr nicht verstanden, dass der ICE diese Leistung konstant benötigt, die 8 Teslas aber nur für für einen Bruchteil der Zeit, nämlich dann, wer er lädt. Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

EDIT: Und dass "die Energiebilanz insgesamt ein Desaster" ist, ist natürlich falsch, siehe eine beliebige, aktuelle Lebenszyklusanalyse.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5271
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Harme » 12. Okt 2017, 14:40

Naja, so ein Zug ist schon ganz schön effizient!

*edit*
Auch 8 Tesla brauchen die nicht permanent. Die Dauerleistung eines ICE3 ist mit 8000KW angegeben. Das wären bei theoretischen 135kw Supercharger ja schon 60 Stück.
 
Beiträge: 216
Registriert: 8. Nov 2016, 13:41

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Südstromer MS85 » 12. Okt 2017, 15:29

Sinn macht lediglich eine Angabe Person/100 KM. Wenn im ICE nur 130 Leute sitzen ist das Energiebilanzdesaster ganz wo anders - und wie sauber Bahnstrom ist ... nuja. Und Energierückgewinnung kennt die Bahn im Grunde ja auch nicht, schade drum, wenn man soviel Tonnen Material und Personen mechanisch und mit Abrieb verzögern muss.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec


Erst verarschen sie euch mit dem Diesel, dann mit dem Hybrid-Benziner und dann liefern sie euch noch E-Autos ohne Ladesäulen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 764
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von HJF » 12. Okt 2017, 18:03

Der Autojournalist der NZZ rechnet mit dem Marktingstil für die Selbstfahr Assistenzsystem ab. Sooo unrecht hat er dabei gar nicht...
https://www.nzz.ch/meinung/bekennt-euch-zu-euren-zauberlehrlingen-ld.1321407
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
2 Jahre und 6 Monate = 110'455 km, 191 wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 640
Registriert: 25. Nov 2014, 16:29
Wohnort: Uitikon

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von trimaransegler » 12. Okt 2017, 18:11

So effizient ist die Bahn nicht im Personentransport und wenn dann noch - wie bei uns - dieselbetriebene Züge mit zehn Leuten besetzt sind bei 100 t, bleibt nicht viel vom Öko Image der Bahn :(
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4199
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von josefpav » 12. Okt 2017, 18:12

Südstromer MS85 hat geschrieben: Und Energierückgewinnung kennt die Bahn im Grunde ja auch nicht, schade drum, wenn man soviel Tonnen Material und Personen mechanisch und mit Abrieb verzögern muss.

Da muß ich widersprechen. Energierückgewinnung (Rekuperationsbremse) kennt die elektriche Bahn schon viel länger, da gab es noch keine modernen E-Autos. Heutzutage nutzen fast alle modernen Triebfahrzeuge die Rekuperation. Die Bahn zahlt sogar anderen EVU's für den rekuperierten Strom (Energie), wenn auch viel zu wenig im Vergleich zum aus der Fahrleitung gezogenem Bahnstrom. Es wird allerdings in den Fahrdraht rekuperiert (nicht in die Batterie). Und elektrisch (gerade beim ICE mit allen angetriebenen Achsen) wird primär gebremst, Druckluft kommt nur zusätzlich zum Einsatz, wenn die E-Bremswirkung nicht ausreicht. Außerdem haben ICE's noch eine elektrische Wirbelstrombremse, die auch verschleißfrei ist, allerdings keine Nutzbremsung erlaubt. Wird aber (zusammen mit der Magnetschienenbremse) nur für Schnellbremsungen verwendet.

Für deine anderen Ausführungen volle Zustimmung. Ein ICE ist gar nicht so energieeffizient (außer bei Vollbesetzung) Nur liegt der Durchschnitt bei der Besetzung gerade bei 40%. Und da ist jeder vollbesetzte Bus effizienter (fährt auch nicht mit 300 km/h).

EDIT: Schon der berühmte Schweizer Krokodil (E-Lok Baureihe Ce 6/8 II) Baujahr 1919 war serienmäßig mit Rekuperationsbremse bestückt.
 
Beiträge: 32
Registriert: 15. Jul 2014, 18:23

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Südstromer MS85 » 12. Okt 2017, 19:32

Danke für die Infos!
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec


Erst verarschen sie euch mit dem Diesel, dann mit dem Hybrid-Benziner und dann liefern sie euch noch E-Autos ohne Ladesäulen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 764
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von founder » 12. Okt 2017, 19:52

trimaransegler hat geschrieben:So effizient ist die Bahn nicht im Personentransport und wenn dann noch - wie bei uns - dieselbetriebene Züge mit zehn Leuten besetzt sind bei 100 t, bleibt nicht viel vom Öko Image der Bahn :(


Dazu habe ich 2004 die Energiebilanz der ÖBB analysiert

115 Wh pro Personen-km.

Wenn in einem 5 sitzigen PKW einer fährt, sind es wenigstens 20% Auslastung.
Diese wird beim Zug öfter deutlich unterschritten.

Zur größten Verzweiflung aller ÖPNV Fans ist das Elektroauto sehr nah dran.

Wenn da dann der ÖPNV Fan dichteren Takt, mehr Strecken fordert, führt dies zu einer Verschlechterung der Auslastung, zu mehr Wh pro Personen-km
da ist nicht viel Spielraum, um schlechter als der Individualverkehr mit Elektroautos zu werden.

Eine jahrzehntelange Kampagene pro guten öffentlichen Verkehr und gegen bösen Individualverkehr bricht so zusammen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1217
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von M3-75 » 13. Okt 2017, 06:51

+100 made my day.

und nun denke ich mir noch elektrische Kleinbusse (je nach strecke) dazu, da kann der schienengebundene ÖPNV dicht machen, der Lärm ist ohnehin unerträglich.

für die Mittelstrecke dann den hyperloop (braucht nur 10% der energie pro Nase wie ein ICE und hat kein auslastungsproblem durch kleinere kabinen) - da kann die bahn auch dicht machen, vor allem wenn der HyLo mit Express-Güter Transport voll ausgelastet wird.

nur bei Ozean überqueren brauchen wir noch was schnelles, sauberes.
 
Beiträge: 358
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von UTs » 13. Okt 2017, 06:57

Solange autonomes fahren noch nicht möglich ist, ist der öffentliche Personennahverkehr wichtig für alle, die nicht individual fahren können oder dürfen!
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4141
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: thilo und 6 Gäste