TESLA in der heutigen Tagespresse...

Informationen zum Unternehmen...

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von sdt15749 » 12. Aug 2017, 18:15

ich kenne Fahrer von Managern und die schieben stundenlang Langeweile und werde auch angerufen wenn sie vorfahren sollen weil man da wo eingestiegen wird nicht stehen kann/darf/soll.

Sitzungen dauern auch keine 30 Minuten!!

Sicherlich muss der Gefahrene auch mal ein wenig Verständnis haben, aber das genau ist das was ich von denen erwarte - wir sollen es ja auch machen
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 494
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von founder » 12. Aug 2017, 18:34

Cupra hat geschrieben:Ich würdeals Fahrer in dem Bereich auch kein MS haben wollen. Zwar ist das so nur ein Dienstfahrzeug ohne besondere Schutzaufgaben aber dennoch ist das Aufladen etc. noch viel zu langsam, ausserman hat nen Begleitfahrzeug mit gutem Notstromaggregat dabei dass man quasi den SuC immer im Schlepptau hat. Hier nen Termin, da ne Planänderung und schwupps muss man mit 70 dahinrollen um an zukommen. Dort 30 min Aufenthalt, der Wagen schnell waschen und tanken und weiter gehts... so toll das MS ist, für so Aufgaben existieren derzeit einfach keine Elektroautos.. zumal der Komfort und Ausstattung hinten im MS als Chauffeurenlimusine unbrauchbar ist.
Auch wenn das viele hier nicht lesen wollen..


So, an wie vielen Tagen muss denn überhaupt aufgeladen werden?

NRW hat gerade aml 34.110,26 km². An den meisten Arbeitstagen wird man überhaupt nicht ans aufladen denken,
habe mal die Stadt am weitesten weg von Düsseldorf gesucht: sind 212 km. Mit einem 100 kWh Akku kommt man da hin und zurück.

In Lippe gibt es offiziell 17 Ladestationen. Der Chauffeur von der Ministerin wird wohl noch an vielen anderen Orten Drehstrom bekommen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1084
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von pollux » 12. Aug 2017, 20:00

founder hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Ich würdeals Fahrer in dem Bereich auch kein MS haben wollen. Zwar ist das so nur ein Dienstfahrzeug ohne besondere Schutzaufgaben aber dennoch ist das Aufladen etc. noch viel zu langsam, ausserman hat nen Begleitfahrzeug mit gutem Notstromaggregat dabei dass man quasi den SuC immer im Schlepptau hat. Hier nen Termin, da ne Planänderung und schwupps muss man mit 70 dahinrollen um an zukommen. Dort 30 min Aufenthalt, der Wagen schnell waschen und tanken und weiter gehts... so toll das MS ist, für so Aufgaben existieren derzeit einfach keine Elektroautos.. zumal der Komfort und Ausstattung hinten im MS als Chauffeurenlimusine unbrauchbar ist.
Auch wenn das viele hier nicht lesen wollen..


So, an wie vielen Tagen muss denn überhaupt aufgeladen werden?

NRW hat gerade aml 34.110,26 km². An den meisten Arbeitstagen wird man überhaupt nicht ans aufladen denken,
habe mal die Stadt am weitesten weg von Düsseldorf gesucht: sind 212 km. Mit einem 100 kWh Akku kommt man da hin und zurück.

In Lippe gibt es offiziell 17 Ladestationen. Der Chauffeur von der Ministerin wird wohl noch an vielen anderen Orten Drehstrom bekommen.


Vielleicht will sie ja auch mal nach Holland fahren um dort zu sehen wie es sich mit der Elektromobilität klappen kann :mrgreen:
S85D seit 26.Mai 2015
 
Beiträge: 1635
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Cupra » 12. Aug 2017, 21:45

founder hat geschrieben:So, an wie vielen Tagen muss denn überhaupt aufgeladen werden?


Hängt auch davon ab ob es einfache Spazierfahrten sind oder ob es (wie bei Politikern, Geschäftsleuten etc.) besondere Vorgaben oder ein Sicherheitsdispositiv gibt. In letzterem Fall werden auch normale Verbrenner bei jeder Gelegenheit vollgetankt und teilweise sogar Reservetreibstoff mitgenommen um unabhängig zu sein. Treibstoffknappheit darf nicht passieren. Und da haben wir Reichweiten jenseits der 800km bei verschärften Fahrstil im tiefsten Winter.
Aber das muss jeder Kunde selber wissen was er will. Bei uns sind Elektrofahrzeuge derzeit keine Alternative, und das liegt nicht nur an der Reichweite. Damit bin ich auch aus dem Thema raus und gebe an die Tagespresse ab :D
MS 100D bestellt 30.9.2017 .... "In Production...."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1285
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von founder » 12. Aug 2017, 23:02

Cupra hat geschrieben:
founder hat geschrieben:So, an wie vielen Tagen muss denn überhaupt aufgeladen werden?


Hängt auch davon ab ob es einfache Spazierfahrten sind oder ob es (wie bei Politikern, Geschäftsleuten etc.) besondere Vorgaben oder ein Sicherheitsdispositiv gibt. In letzterem Fall werden auch normale Verbrenner bei jeder Gelegenheit vollgetankt und teilweise sogar Reservetreibstoff mitgenommen


Leute, die außerhalb der Sahara und sonstiger extrem einsamer Gegenden, einen Reservekanister mitführen sind äußerst Suspekt
und eine Gefahr für sich und ihre Mitmenschen.

Da ist der Treibstofftank vom Auto an einer möglichst sicheren Stelle untergebracht, aber nein, aus Reichweitenangst stehen da noch 20 Liter im Kofferraum. Was passiert da bei einem Auffahrunfall? Wie viel mal höher ist die Wahrscheinlichkeit für brennenden Treibstoff bei einem Unfall für solche "Ich hab ja solche Reichweitenangst, ich muß einen Reservekanister mitnehmen" Leuten, gegenüber normalen Autofahren?

Cupra hat geschrieben: um unabhängig zu sein. Treibstoffknappheit darf nicht passieren. Und da haben wir Reichweiten jenseits der 800km bei verschärften Fahrstil im tiefsten Winter.
Aber das muss jeder Kunde selber wissen was er will. Bei uns sind Elektrofahrzeuge derzeit keine Alternative


Und wie wirken sich diese Verhaltensstörungen bei Flugreisen aus?
Muss da das Privatflugzeug für Düsseldorf bis Peking ausreichend betankt werden, wenn es eigentlich nur Düsseldorf nach Berlin geht?
Wie wirkt es sich auf die Sicherheit bei der Landung aus, wenn die Tanks noch 80% voll sind?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1084
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von krouebi » 13. Aug 2017, 02:17

Hallöchen,

und das es bei der aktuellen politischen Lage nicht mehr akzeptabel sei, wenn ein deutscher Politiker in ein US-amerikanisches Fahrzeug vorfährt, ist euch nicht aufgefallen?

"Germany first" darf man ja natürlich nicht sagen, denn sonst wird ja geheult, daß man den Trump nachahmt....

Und @Cupra hat recht, hinten sitzt es sich viel besser in die S-Klasse als in ein Model S.
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier klicken für 1.000 EUR Rabatt und freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von founder » 13. Aug 2017, 04:08

krouebi hat geschrieben:Hallöchen,

und das es bei der aktuellen politischen Lage nicht mehr akzeptabel sei, wenn ein deutscher Politiker in ein US-amerikanisches Fahrzeug vorfährt, ist euch nicht aufgefallen?

"Germany first" darf man ja natürlich nicht sagen, denn sonst wird ja geheult, daß man den Trump nachahmt....

Und @Cupra hat recht, hinten sitzt es sich viel besser in die S-Klasse als in ein Model S.


Oh, da sehe ich schon den König von Marokko im Dacia Lodgy vorfahren. "Marocco first"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1084
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von krouebi » 13. Aug 2017, 07:55

Bester @Founder,

herzlichen Dank für deine Ironie.

Der französische Präsident fährt jedenfalls französisch....
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier klicken für 1.000 EUR Rabatt und freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von nevadabeige » 13. Aug 2017, 14:34

Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
 
Beiträge: 166
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von George » 13. Aug 2017, 23:18

krouebi hat geschrieben:Bester @Founder,

herzlichen Dank für deine Ironie.

Der französische Präsident fährt jedenfalls französisch....


Schön. Ein Landes-Umwelt-Ministerchen bzw Ministerinchen ist aber weder der amerikanische noch der französische Präsident ;) Wo fangen vermeintliche Wichtigkeit und Größenwahn an, wo enden sie? Von Würselen zur EU oder doch nur nach NRW?
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 670
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast