Halbzeit

User des TFF Forums können sich hier vorstellen...

Halbzeit

von past_petrol » 27. Apr 2017, 22:02

***ACHTUNG ÜBERLÄNGE***

Halbzeit !

Ich bin etwas drüber - aber jetzt ist Zeit und ich wollte auch hier mal im Forum etwas resümieren.

Vor einem Jahr dachte ich mir, „Ob ich wohl den üblichen Jahresbericht nach 12 Monaten Tesla verfasse ?“ - ließ es dann aber, weil ich noch mehr Erfahrung sammeln wollte.

Keine schlechte Entscheidung - so fällt mein Bericht auch etwas anders aus.

Also was hat mir persönlich jetzt zwei Jahre E-Auto-Fahren gebracht ? Was hat sich verändert ?

Zunächst „Halbzeit“, weil ich meinen Wagen auf 4 Jahre geleased habe. Dazu kann ich in meinen „Umständen“ nur sagen > alles richtig gemacht ! Ich bin zufrieden mit allen Rahmen- und Randbedingungen.

Im März 2019 beginnt das Spiel von vorn und Stand jetzt wird es wieder ein Tesla - soviel kann ich sagen.

Werde ich hier viel über das Auto schreiben ? Nein ! Da ist alles gesagt und geschrieben…

Einzige Bemerkung. Mein S85D würde jetzt - je nach Betrachtungsweise - bis zu 37.000,- Euro mehr kosten !

DAS HÄTTE ICH BEI BESTELLUNG IN 2014 NICHT GEDACHT !

Ein Grund für das km-Leasing war auch die Thematik des Restwertes und der Fahrzeugverwertung nach 4 Jahren. Ein Lacher !

Bei meiner Laufleistung bekäme ich aktuell ja fast noch den Neuwagenpreis…naja…

Es gibt Dinge im Leben, die können einem nicht genommen werden.

- die Geburt der eigenen Kinder
- die eigene Heirat (OK - bis zur Scheidung - aber der Moment !)
- Wiedervereinigung meines Heimatlandes
- die Energiewende
- die Elektromobilität

An allem durfte ich bereits teilhaben und man kann mir das auch nicht mehr nehmen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Jeder ist auf der Welt, um Spuren zu hinterlassen - der eine mehr, der andere weniger…

Wer einen Tesla fährt, der verändert etwas - das ist sicher. Die Motivation ist dabei egal - meine Meinung.

All die, die ein E-Auto fahren - die verändern etwas - ob sie das wollen oder nicht !

Bei Tesla ist es jedoch so, dass sie im Grunde die einzige echte disruptive Unternehmung im Automobilbereich sind, die aktuell dazu führt, dass sich etwas bewegt.

„Die Deutschen“ fühlen sich angefaßt und genötigt, zu reagieren.

Da wir es in diesem Land und mit der deutschen Rolle in der EU nicht gebacken bekommen, das Thema Verbrenner sauber zu beerdigen, benötigt es eine Kraft wie Tesla.

Plötzlich kommen Zweifel an der deutschen Ingenieurskunst auf - ein US-Startup baut ein vollwertiges BEV - und es sieht schön aus…

Erst gestern wurde ich immer langsamer, als ich von vorn rechts auf den parkenden Wagen zuging und dachte mir so „Mensch - der sieht echt schön aus !“

Also ich mag mein S - ich sehe es gern an und dieser bekloppte Putzfimmel ist wieder da, den meine Frau so haßt und der jahrelang weg war, seit dem ich die letzte DUCATI verkauft hatte.

Die Motorräder sahen nach 3 Jahren immer aus wie neu - ich HASSE DRECKIGE MOTORRÄDER ! Gut - wenn man die im Renneinsatz hat, dann ist es auch ne Sicherheitsfrage.

Dennoch - ich bin die 916 Baureihe gefahren (also 748 SPS, 996 SPS F2 und 998 S BAYLISS) - Schmutz und DUCATI geht nicht und Schmutz und Tesla irgendwie auch nicht…

Heißt also - ich habe wieder eine starke emotionale Bindung zu einem KFZ aufgebaut - gab es sehr lange nicht mehr.

Ich rede mit ihm ! Seit AP1 streichle ich den Kleinen, wenn er etwas ganz toll gemacht hat - er weiß das ! Nach ner schönen Rundenzeit habe ich die DUC auch immer am Tank gestreichelt - wie ein gutes Pferd…

Also - DAS ist mal anders, als mit dem Stern vorher…

Tesla also bringt die Sache in’s Rollen - find’ ich gut. Ich unterstütze Tesla. Habe auch diverse Veranstaltungen mit Tesla zusammen in den ersten Jahren gemacht. Das waren tolle events !

Dann kam die unvergessene Einladung in den Bundestag - Treffen mit Elon Musk. Jetzt kenne ich ihn persönlich und er hat mich beeindruckt. Ich mag ihn - verstehe aber auch in welchen Zwängen er steckt.

Macht er immer alles richtig ? Nein ! Ist seine Anwesenheit auf dem blauen Planeten im Moment besonders wertvoll ? JA !

Wie beurteile ich das mit den Herren Zetsche, Stadler, Müller & Co. ? GANZ ANDERS !!!

Diese Tesla Sache hat mich irgendwie mitgenommen. Nach dem Bundestag-Ding folgte ein Schulprojekt, die Feinstaubmessung, Vorträge über Feinstaub - dann der Weg zum Sensor…

Mit der Grundschule deale ich auch gerade um feste Zeiten im Unterricht der 4. Klassen zum Thema erneuerbare Energien…

Meine Frau war auf Dienstreise bis gestern. Sie bringt meinem 6-jährigen Sohn eine GEO-Mini Zeitschrift mit - alles über Baustellen…

Er blättert und kommt auf ne Seite mit einem riesen Bagger aus dem Braunkohletagebau - erster Satz: „…Der ist schlecht für die Umwelt…“ Bingo ! Alles richtig gemacht.

Die Vorbereitung auf das Auto hat bei unseren Kindern so viele Fragen aufgeworfen und so viel zum Nachdenken bewegt, dass diese voll auf das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit gepolt sind.

Folglich kam jetzt die ZOE - die Kinder lieben sie. Mein Sohn will unbedingt eine in Grün, wenn er später mal größer ist - warum Renault kein Grün anbietet, versteht niemand.

Die wollen wohl wie Tesla sein…Grüne Tesla sind einfach schön - selten, aber schön !

Interessant:

Der Tesla hält oft auch auf Abstand, weil er sehr teuer ist. Auf die ZOE werden wir im nahen Umfeld viel öfter angesprochen - sie ist nahbarer, weil preiswerter !
Auch sagt man meiner Frau weitaus weniger Enthusiasmus im Bereich E-Mobilität nach, als mir ! Ihr Nimbus ist eher: „…Muss-im-knallharten-Mama-arbeitet-und-muss-zwei-Kinder-und-den-Hund-durch-die-Gegend-fahren-und-das-Auto-muss-einfach-funktionieren-immer-und-überall…“ ! Das nötigt Vielen die Nachfrage ab - denn wenn SIE damit durch die Gegend fährt, dann muss es funktionieren !

Also hat Ihr Arbeitskollege schon ne ZE40 - wir haben M3 Reservierungen im Bekanntenkreis - Ihr kennt das ! Wir wohnen in einer 3.000 Seelen Gemeinde - es gibt hier 3 ZOEs und zwei Model S ! Geht doch !!!

Aber ich behalte Recht - damit verändert JEDER von Euch etwas - so oder so und das ist gut so !

Natürlich gibt es auch diese Zweifler, Gegner, Kopfschüttler…alles schon erlebt…

Denen rufe ich immer zu: „…Was ist denn Euer Plan ? Eure Vision ? …“

Dann wird es oft sehr still - irgendwo hört man einen Besen umkippen und der Wind weht einen losen Busch über die Strasse - von aufwirbelndem Staub begleitet.

Soviel dazu - ganz großes Kino !

Meine Tesla-Time begann absolut abgedreht ! Damals Anfang 2015 mit den ersten D’s ! Ich gehörte zu den ersten drei Menschen in Deutschland, die den S85D bekamen.

Im SeC-Raum HH/Berlin war ich der erste. Measureman war im Süden einen Tag später dran…

Eigentlich sollte er den Wagen vor mir bekommen - also auch an einem Samstag - aber früher…

Freitags sitze ich im Home Office - seit Wochen bekam ich nix mehr auf den Kreis - alles wichtige hinter den D-Day geschoben.

Vormittags ein Anruf vom DES - ob ich den Wagen nicht schon heute haben wolle.

„…Nein - was soll das denn - Termin ist Termin - wo kommen wir denn da hin…tralala…“

Irgendeine Synapse war überhitzt oder hatte ein Speicherproblem - kernel panic - Latte - während 0,1% von mir diesen irrwitzigen Gedanken durchspielten registriere ich eine Rückenmarkszuckung in der Form, dass ich wohl „JA“ sagte, ohne es bewußt angewiesen zu haben…meine Güte - und ich darf wählen gehen !

Sodann freute sich mein DES am anderen Ende und verkündete die Abhohluhrzeit > 21:30 Uhr ! Ja - das waren noch Zeiten…

Es begann die für mich seit Jahren aufwendigste Planung einer Fahrt mit Öfis, auf der Kühe auf den Gleisen standen, die AKN per Diesel alles gab und das Signalhorn bis zum Glühen benutzt wurde.

Egal - ich stand 21:15 Uhr am SeC HH vor der Tür - es war abgeschlossen und drinnen sah ich etwas wirklich großes unter einer Abdeckung.

Das war sehr imposant - ich war so aufgeregt, dass ich keine verwertbaren Fotos von diesem Moment zurückbehalten sollte. Ich wußte alles über das Fahrzeug - bin nur die Ausstattung durchgegangen und eines - eines werde ich NIE vergessen.

Ich steige in das Fahrzeug - das Tor wird hochgelassen - der Wagen fährt an und ich denke exakt zwei Dinge:

1. Geil - wie leise ist das denn - nur die Reifen quitschen
2. Wie doof sind die denn ? Die lassen mich tatsächlich mit einem 100k€ Auto hier abhauen - merken die denn nichts hier ? Weg hier - los !!! Kneif mich mal Alter - wieso ich - mach Du doch - hä wer ? Was ? Wir sind allein im Auto - wieso wir ? Wer ist denn noch hier - FAHR’ JETZT MAN ! WEG HIER !

Auf der Rückfahrt war ich mglw. einer der ersten, die auf einer deutschen Autobahn mit einem Elektroauto 250 km/h gefahren sind. Die P85D’s konnten das damals glaube ich noch nicht - jedenfalls nicht die allerersten - egal - der Wagen war ja eingefahren, als die Hinterräder über die Stahlleiste des showrooms rollten…

Ich fuhr’ dann und fuhr und probierte alles aus und als ich nach Hause kam, da war ich fix und fertig, weil das fast alles zu viel war für mich. Ich hatte Kopfschmerzen !!!

Der Mensch ist nur in der Lage, ein bestimmtes spontanes Aufkommen von Glück parallel zu verarbeiten. Überschreitet er die ihm nie im Vorfeld bewußte Menge von Glück, dann fängt er entweder unvermittelt an zu flennen, zu sabbern, redet wirr, fällt in Stase und in ganz schlimmen Fällen macht er unter sich.

Jedenfalls war dieser Tag der Tag, von dem an ich in jedem Verbrenner das Gefühl hatte, dass irgendetwas kaputt ist - unglaublich, was für einen Müll ich in den letzten Jahren fuhr - durchaus teuren Premiummüll ! Egal - sollte ich gezwungen sein, jemals wieder einen Verbrenner zu kaufen - also in der Hölle oder so - oder wenn diese überfrieren sollte, dann würde ich absolut keinen cent mehr für die Motorisierung ausgeben. ALLES andere als leistungstarke E-Cars sind rollende Witze - echt ! Born defect ! Das habe ich sofort an jenem Abend verstanden !

Jedenfalls rolle ich zu Hause rückwärts und leise in den Carport mit einem angehenden Synapsen-Overflow aufgrund eines Glück-parallel-processing-bottlenecks …

Mit wem nur sollte ich denn im März 2015 über sowas reden ? Ach ja - das Forum !!!!

Ich HASSE Internetforen ! Überwiegend sind da total seltsame Lebensformen unterwegs - mein Eindruck ! Ich bin in keinem Forum Aktiv - ich bin KEIN-Forumsmensch !

AUSSER…das TFF - da hakt es komplett aus bei mir. Ich bin im 3. Jahr und sehe absolut keinen Grund nicht jeden Tag hier mehrfach vorbeizuschauen.

Wieso ? Weil hier einfach ganz famose Menschen unterwegs sind, weil hier ein absolut zivilisierter und respektvoller Ton und Umgang miteinander herrschen.

Weil wir hier echt tolle Moderatoren haben - DANKE MAL DAFÜR - es kostet eine Menge Zeit und Hingabe, das zu leisten !

Und was soll ich sagen - die Bandbreite an Kompetenz und Lebenserfahrung ist hier so groß und angenehm, dass es mir jeden Tag auf’s Neue Spaß bringt, hier einen Teil beizutragen oder auch nur einfach mitzulesen.

Über dieses Forum habe ich ganz wunderbare Menschen kennenlernen dürfen - elektronisch und aber auch persönlich.

Über dieses Forum habe ich absolut coole Ideen - meistens technische - für mich finden und umsetzen können.

Man kann hier mitlesen, diskutieren, streiten, sich austauschen, organisieren, fragen - was ihr wollt - und immer ist es sehr kompetent und angenehm.

Letzte Frage:

Bin ich ein Tesla-FanBoy ?

Antwort: Klares NEIN !

Ich weiß aber, wann man einer Sache für eine Weile mal die Stange halten muss, wie man Technologie einschätzen muss und kann und was für mich Tesla im Kern ist.

Ich komme beruflich aus der Softwareecke und manchmal - ja manchmal verstehe ich auch meine Tesla-Welt nicht mehr. Aber bashen ist nicht mein Ding.

Denn Tesla muss noch eine ganze Weile überleben - und zwar so lange bis es auch der letzte Heini kapiert hat, das es so wie es jetzt läuft, nicht weitergehen kann.

Wir müssen uns verändern, wir müssen uns bewegen, wir müssen andere mitnehmen.

Also kein Tesla-FanBoy ! Aber FanBoy vom blauen Planeten. Ich mag meine Erde, ich will etwas FÜR sie machen…naja - jedenfalls mehr als bis jetzt !

Und allen anderen - also Bundesregierung, EU, VW, BMW, Damiler, Audi u.s.w. , ADAC, Trump-Administration, UK, Ungarn, Assad….

denen sage ich:

„…Kann man so machen, ist dann aber Kacke…“

Leute - wir sehen uns - am SuC, beim Stammtisch, beim Feinstaubsensorbasteln, Weltverbessern, Weltsolassenabertrotzdemteslafahrenunddanndochweltverbessern…

Wie gesagt…past_petrol !

;)
Zuletzt geändert von past_petrol am 27. Apr 2017, 23:07, insgesamt 2-mal geändert.
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Halbzeit

von MichiRedv » 27. Apr 2017, 22:07

:mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Halbzeit

von merlinfive » 27. Apr 2017, 22:11

geht mir ähnlich nach 22 Monaten und 100tkm , habe aber selbst gekauft , Leasing bei meinen KM macht keine Sinn ...
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
114236Km ~230Wh/Km , Model 3 für meine Frau reserviert , Wer einen Tesla bestellen und 1000€ sparen möchte: http://ts.la/oliver1703
Benutzeravatar
 
Beiträge: 933
Registriert: 23. Nov 2014, 14:09
Wohnort: Rexingen

Re: Halbzeit

von cer » 27. Apr 2017, 22:31

Ein herzliches Danke für diesen Text.
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 708
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Halbzeit

von Gerdi » 27. Apr 2017, 22:43

sehr schön!
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW; 17.28.c528869
http://ts.la/gerhard4857
Benutzeravatar
 
Beiträge: 157
Registriert: 9. Dez 2016, 20:42
Wohnort: Neumünster

Re: Halbzeit

von Healey » 27. Apr 2017, 22:46

Was kann man dazu noch sagen?
Nichts, nur DANKE
LgHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 81.500 km, über alles 208 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4362
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Halbzeit

von AxelM » 27. Apr 2017, 23:05

Toller Text, man kann die Historie und Deine Gedanken richtig miterleben. Danke!
Projekt "Erweiterter Routenplaner": viewtopic.php?f=26&t=16462
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45

Re: Halbzeit

von ChrisB III » 27. Apr 2017, 23:31

Sehr lesenswert Beitrag. Danke. :)
 
Beiträge: 735
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: Halbzeit

von univ » 28. Apr 2017, 01:08

Voll gut!

" ;) "
S 85D, Deep Blue Metallic, 19" Cyc. grau/Abachi/schwarz, Pano, AP, Prem, Air, UHF, Winter. 08/2015 - 180.000 km (univ)
S 85, Black, 19" Std. Textil/Piano/weiss, Pano, TP, Prem, Air (CPO EZ 12/2013 - 62k km). 09/2016 - 17.000 km (univ's Vater)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1092
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Halbzeit

von Piccman » 28. Apr 2017, 01:17

Danke für Deine außergewöhnliche Halbzeitanalyse.
Fantastisch geschrieben und für mich heute ein ganz besonderer Tesla Moment! :)
S85 seit dem 14.4.2016 - 1/15, multicoat red, Pano, beiges Leder, Luftfederung, UHF, Kaltwetterpaket, Doppellader, kein AP
Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Nov 2015, 18:59
Wohnort: Bremen

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast