Navigation im MX

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Navigation im MX

von MichaMeier » 27. Okt 2017, 13:56

Das ist ein gutes Beispiel.
Die Strecke, die das Tesla-Navi vorschlägt, dauert (laut Google) nur 1 Minute länger, ist allerdings fast 3 km kürzer.
Wenn man von "optimal" spricht, dann stellt sich meist die Frage: optimal für welchen Zweck?
bestellt/bestätigt am 3.4.2014; abgeholt am 26.7.2014
 
Beiträge: 689
Registriert: 4. Apr 2014, 06:34

Re: Navigation im MX

von Spark » 27. Okt 2017, 22:45

MichaMeier hat geschrieben:Das ist ein gutes Beispiel.
Die Strecke, die das Tesla-Navi vorschlägt, dauert (laut Google) nur 1 Minute länger, ist allerdings fast 3 km kürzer.
Wenn man von "optimal" spricht, dann stellt sich meist die Frage: optimal für welchen Zweck?


Ich glaube, DAS ist gerade das Problem, bei Teslas Routen-Algorithmus, die optimieren zu stark auf kürzesten Weg und nehmen nicht unbedingt den schnellsten, eben weil die Reichweite so "begrenzt" ist bei E-Autos :-S
Oft total unnötig... -.-

Zum Thema Zwischenziele und Einfachheit: Ich finde die Einfachheit bei Teslas Navigation einfach toll - kein blödes 1000 Eingabefelder beglücken, um eine Adresse zu finden :) Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich Zwischenziele bisher nie gebraucht habe, wer das benötigt, hat aktuell pech :( Aber ich könnte mir eig eine gute Kombination ala Google Maps vorstellen: Ich habe dort eine einfache Navigationseingabe, so wie sie aktuell im Tesla auch funktioniert und, wenn ich will, kann ich Zwischenziele, Alternativrouten und Streckenparameter hinzufügen, ohne Komfortverlust... Könnte sich Tesla ja mal abgucken... ähhhh... von inspirieren lassen ;-)
Model S 70D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 325
Registriert: 4. Jan 2016, 14:08

Re: Navigation im MX

von sly » 28. Okt 2017, 07:31

Dass Tesla IMMER den kürzesten und nicht den schnellsten Weg nimmt ist inzwischen FAKT
Also sofort direkt bei Tesla beschweren
Je mehr das machen, desto schneller wirds behoben
Model S 70D 7/15 AP/P/SD/LFW seit 10/16 - Vormals..Nissan Leaf Tekna 24kW - PV mit 5.1 seit 8/17 - Weiterempfehlung Link TESLA http://ts.la/stephan6972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Registriert: 10. Aug 2016, 07:05

Re: Navigation im MX

von sustain » 28. Okt 2017, 07:39

Gut wäre wenn man sich zwischen beiden per Einstellung entscheiden kann, dann hätte man je nach Akkustand die Möglichkeit zu wählen. Wenn man mal kurz vor leer ist darf es auch gern der kürzere Weg sein, da nutzt der schnellere dann wenig, im Gegenteil.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will, kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

5,6 kWP PV Anlage/Vaillant Wärmepumpe/seit Ende Juni S100D
 
Beiträge: 1067
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Navigation im MX

von emurmel » 28. Okt 2017, 10:00

sustain hat geschrieben:Gut wäre wenn man sich zwischen beiden per Einstellung entscheiden kann, dann hätte man je nach Akkustand die Möglichkeit zu wählen. Wenn man mal kurz vor leer ist darf es auch gern der kürzere Weg sein, da nutzt der schnellere dann wenig, im Gegenteil.


Genau und dann wären wir beim Standard eines heutigen Durchschnittsnavi angekommen.
Herzlich grüsst E-murmel.

Empfehlungslink: http://ts.la/christoph6065 (CHF 1000.-- Rabatt und Supercharger gratis)
 
Beiträge: 8
Registriert: 4. Sep 2017, 20:56

Re: Navigation im MX

von trimaransegler » 28. Okt 2017, 10:09

Das Navi nimmt auf gar keinen Fall immer den kürzesten Weg, in den meisten Fällen ist es sich aber mit meinem Garmin einig, da habe ich fast immer den schnellsten Weg eingestellt. Und bei Staus ist die Kombination aus beiden eigentlich perfekt! Ich verliere trotz meiner erheblichen Fahrleistung sehr wenig Zeit im Stau. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Navigation im MX

von sustain » 28. Okt 2017, 10:16

Ich hab auch wirklich richtig gute aber auch weniger gute Erfahrungen gemacht, ein paar Optionen mehr wären aber sehr gut. Seit ich die Einstellung für Stauumfahrungen auf 30min hoch gesetzt habe erscheinen mir die Routen irgendwie sinnvoller. Bei 15 min gab es seltsame Umleitungen vor allem im Stadtverkehr. Da wollte er jeden zweiten Ampelstau durch obskure Seitenstrassen umfahren :lol:.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will, kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

5,6 kWP PV Anlage/Vaillant Wärmepumpe/seit Ende Juni S100D
 
Beiträge: 1067
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Navigation im MX

von Cupra » 28. Okt 2017, 10:53

Abgesehen davon dassdas Teslanavi von den Funktionen her eigentlich nen Witz ist beherrscht es Zwischenziele aber im Grunde. Nur der Benutzer selber kann nichts einstellen. Den. SuC anfahren auf ner Routeklappt ja. Das ist ja auch nichts anderes als einZwischenziel...

Irgendiwe hab ich generell das Gefühl dass Tesla vieles anders machen will als alle anderen, dann den Neuen Weg betritt und zwischendrin einfach verreckt. Sei es Navi, Autopilot, Schildererkennung, Regensensor,Mediaplayer... alles Zeugs das gut gemeint ist aber am Ende nicht funktioniert. Was bei einem Auto das eigentlich ein fahrender Computer irgendwie doppelt peinlich ist. Vor allem im Premiumsegmet :?
MS 100D and MX 75D ordered 30.9.2017 ....
Model S In Production - 9.10.2017
Model S In transit to port - 8.11.2017
Model S In transit to europe on ship - 27.11.2017
Model S In transit to destination store - 8.12.2017
Model X In Production - 2.12.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1439
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: Navigation im MX

von Yellow » 28. Okt 2017, 11:17

sly hat geschrieben:Dass Tesla IMMER den kürzesten und nicht den schnellsten Weg nimmt ist inzwischen FAKT

Das ist keineswegs Fakt!
Das ist einfach die Navigon-Routenplanung!
Ich habe früher ein mobiles Navigon-Navi verwendet und es hat genau die gleichen seltsamen „Abkürzungen“ durch Innenstädte oder Wohngebiete gewählt. Und es war NICHT „kürzeste Route“ eingestellt.
Habe gerade letztens wieder die Routenführung im Tesla mit der in meiner Navigon-App auf dem iPhone verglichen: absolut identisch.

Meine TomTom-App navigiert z.B. anders als die Navigon-App.

Also für mich ist es eindeutig: im Tesla arbeitet eine Navigon-Routenführung mit dem Standard „beste Route“.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (25.000 km, 254 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8533
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Navigation im MX

von UTs » 28. Okt 2017, 11:23

Mikele416 hat geschrieben:Werden denn die Zwischenziele denn überhaupt mal kommen?

Im Prinzip kannst du sie über die Kalender App ziemlich gut verwalten.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4153
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast