Probefahrt und Innengeräusch

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von BurgerMario » 25. Okt 2017, 13:02

hawaii118 hat geschrieben:.

@Mario: Whow! Würde ich über ähnliche handwerkliche Fähigkeiten verfügen, wäre das MEIN Projekt ;-)
Daß es ein großer Zeitaufwand ist, glaube ich Dir ungesehen. Bist Du mit dem Ergebnis akustisch zufrieden? Es sind ja auch die rahmenlosen Fenster, die einiges an Geräuschen durchlassen.

Gruß, hawaii


Ja, es geht aber noch besser ;)
Es werden immer, egal was man macht, ein Teil des Frequenzbereiches verändert.
Die Aussengeräusche von anderen Fahrzeugen sind jetzt deutlich leiser, was bleibt sind ja noch Reifenabrollgeräusche, welche auch über das Fahrwerk eingebracht werden und nicht so einfach abgestellt werden können.

Muss aber noch ein paar Ecken dämmen, um noch Schallquellen zu unterdrücken..
Muss aber wieder besseres Wetter geben, dann wird weiter zerlegt ;)

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3934
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von vaunet » 26. Okt 2017, 06:42

Wenn man mehrere Stunden täglich im Auto mit Tempo 130+ unterwegs ist, kann ich die Beweggründe, keinen Tesla zu kaufen zwar nicht verstehen, aber zumindest nachvollziehen.
Ich frage mich dann nur wie der E-Golf bei einer derartigen Nutzung akzeptabel von dir verwendbar ist.

Wenn man nicht ständig mit 130 braust, sondern mit 100-120, wie in einem Land mit Begrenzung üblich, ist aber mein X100D schön leise. Der i3 ist meines Erachtens bei Tempo 120 lauter. Ich habe da nen recht guten Vergleich, da beide in der Garage stehen.

Was ich aber gegenüber jedem behaupten kann ist, dass es sicher keine zu lauten Innengeräusche gibt. Der Reisekomfort ist vorzüglich. Lediglich die FW knarzen wenn man über z. B. Entschleunigungs Schwellen in Ortschaften fährt. Damit kann ich aber leben und es wird durch andere Vorzüge des Wagens mehr als wieder gut gemacht.

Da ich vom M4 gewechselt bin, bin ich aber vielleicht auch ein schlechter Maßstab. Vor der Rennkarre hatte ich einen BMW 525d X-Drive. Der kam mir lauter vor. Aber ist auch schon 4 Jahre her und die Erinnerung recht grau.

Unter 100 gibt es jedenfalls kaum Diskussionsgründe.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 252
Registriert: 30. Mai 2017, 06:23
Wohnort: Urtenen-Schönbühl (BE)

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von WithWings » 26. Okt 2017, 07:31

Sorry .. aber nur 100 bis 120 zu fahren ist für mich keine Option .. ich finde daher die AP Begrenzung mit 150km/h perfekt ... da ist er allerdings leider etwas lauter ;( top Auto in jedem Fall ..
X90D: schwarz ,schwarz, voll , 6-Sitze; AHK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Registriert: 11. Okt 2016, 16:43
Wohnort: 78224 Singen und 69469 Weinheim

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von pollux » 26. Okt 2017, 08:05

withoutwings hat geschrieben:Sorry .. aber nur 100 bis 120 zu fahren ist für mich keine Option .. ich finde daher die AP Begrenzung mit 150km/h perfekt ... da ist er allerdings leider etwas lauter ;( top Auto in jedem Fall ..

Dann kann ich Dir nur empfehlen mit Deinem Auto in Deutschland zu bleiben, dort nur die Autobahnen zu nutzen, peinlichst alle Ballungszentren zu meiden und dich vor Fahrtantritt genauestens über Baustellen zu informieren.
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 1756
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von Leto » 26. Okt 2017, 08:09

130 als Richtgeschwindigkeit ist nun einmal sehr verbreitet auf deutschen AB. Der Tesla sieht da nicht gut aus, drum ist "es keine Reisegeschwindigkeit die Sinn macht" als Argumentation ein typisches Zeichen religiöser Verblendung. Sorry.
Zuletzt geändert von Leto am 26. Okt 2017, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6773
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von kangaroo » 26. Okt 2017, 08:45

@Leto: Könntest Du deine Beiträge etwas besser interpunktieren, ich brauch so schon ne Brille 8-) ;)
Du möchtest einen Tesla? Hier bekommst du ihn ;)
Ich habe schon einen: Model S60D, 02/2017, AP2, 8.1 2017.42 a88c8d5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Registriert: 26. Aug 2016, 12:46
Wohnort: Potsdam

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von vaunet » 26. Okt 2017, 10:50

Leto hat geschrieben:130 als Richtgeschwindigkeit ist nun einmal sehr verbreitet auf deutschen AB. Der Tesla sieht da nicht gut aus drum ist es keine Reisegeschwindigkeit die Sinn macht ist als Argumentation ein typisches Zeichen religiöser Verblendung. Sorry.
Ich bin auch noch in der alten Heimat unterwegs und habe das Gefühl, die 120er Zonen tauchen mittlerweile häufiger als die ohne Beschränkung auf.
Wer sich bei den Spottstrafen in DE daran hält, steht natürlich auch auf einem anderen Blatt.

Dennoch kann ich auch mit 150 oder 200 sehr angenehm in meinem MX fahren, ohne einen Hörschaden zu bekommen.
Aber bin ich durch das EV auch sehr entschleunigt worden und mit 120-130 irgendwie sehr zufrieden. Die Strecken mit schnellerer Fahrweise passieren in meinem Fall seltener.
Man darf es ja auch weniger häufig.

Außerdem, wer im Tesla langsamer fährt kommt auf der Langstrecke früher an.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 252
Registriert: 30. Mai 2017, 06:23
Wohnort: Urtenen-Schönbühl (BE)

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von Franko30 » 26. Okt 2017, 11:52

vaunet hat geschrieben:Wenn man nicht ständig mit 130 braust, sondern mit 100-120, wie in einem Land mit Begrenzung üblich, ist aber mein X100D schön leise.


Kann ich bestätigen. Ich bin diesen Sommer im Model X einmal von Vancouver, BC nach St. John's, NL und wieder zurück gefahren (so 14000 km insgesamt).

Und da in den kanadischen Provinzen Beschränkungen zwischen 90 und 120 km/h bestehen (wobei dann jeder inkl. LKW zwischen 100 und 130 km/h fährt) ist das alles sehr angenehm.

Ich fahre auch in D immer 120 km/h und das ist bis auf die, die trotz 120 km/h Beschränkung von hinten drücken wenn man LKWs überholt, genauso leise und angenehm.

Meines Erachtens nach sind diese Geräusche 1st world problems...

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4039
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von trimaransegler » 26. Okt 2017, 12:31

Bei unserem X habe ich gestern die Winterreifen montieren lassen, jetzt kommt mir das Auto auch lauter vor. :mrgreen:
Aber das zeigt doch, wie leise das Auto eigentlich ist. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4318
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Probefahrt und Innengeräusch

von Leto » 26. Okt 2017, 12:54

kangaroo hat geschrieben:@Leto: Könntest Du deine Beiträge etwas besser interpunktieren, ich brauch so schon ne Brille 8-) ;)


Avec plaisir, done.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6773
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast