WLAN-Hotspot über rSAP (Mobiltelefon; Bluetooth)

Infos zum elektrischen SUV...

WLAN-Hotspot über rSAP (Mobiltelefon; Bluetooth)

von papmobil » 14. Okt 2017, 16:41

Hallo,

kann man im MX über rSAP und die eigene SIM-Karte im Smartphone einen WLAN Hotspot im Auto bereitstellen?

Hintergrund:
In meinem aktuellen e-Golf ist u. a. wegen der Folien Frontscheibenheizung der Mobilfunkempfang im Auto schlecht. Daher ist es super, dass über eine eigene UMTS Sende-Empfangseinheit und rSAP eine Verbindung ins Inet hergestellt werden kann (unabhängig von der GSM Sende-Empfangseinheit der VW internen Verbindung). Der im Auto vorhandene WLAN Hotspot versorgt bis zu 6 Teilnehmer.

Fragende Grüße
Walter

PS: Ich hoffe, ich habe mich klar genug ausgedrückt. :roll:
Ich meine keine Inet-Anbindung über das Tesla-Netzwerk.
 
Beiträge: 7
Registriert: 4. Okt 2017, 08:23

Re: WLAN-Hotspot über rSAP (Mobiltelefon; Bluetooth)

von Boris » 14. Okt 2017, 17:18

Hast Dich klar genug ausgedrückt. Tesla unterstützt kein rSAP, sondern nur HFP. Telefonie geht deshalb nur über das Mobilfunkmodul des Handys und Bluetooth nutzt nur die Freisprechanlage des Tesla.

Ich würde mir rSAP auch wünschen. Aber es unterstützen immer weniger Handy-Hersteller. Bei Android ist mir nur Samsung bekannt. Apple unterstützt beim iPhone rSAP auch nicht.
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3571
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: WLAN-Hotspot über rSAP (Mobiltelefon; Bluetooth)

von sdt15749 » 14. Okt 2017, 20:33

Ich habe eine WLAN/LTE Router. Der ist so gross wie zwei Streichholzschachtel und der Akku hält bestimmt 12 Stunden und wenn nicht kann ich das Teil am USB Stecker aufladen. Damit habe ich im Tesla hervorragenden Empfang und kann glaube ich bis 10 Geräte anmelden.

Hatte auch schon mal den Fall das mein Tesla keinen Internetempfang hatte und ich ihn über meinen "mobilen" Hotspot wieder ins Internet bekommen habe.

Da ich in diesem Hotspot eine Zweit-SIM Karte für meinen Mobilfunkvertrag nutze sind mir bis auf die einmaligen Kosten für die Zusendung der Karte auch keine Kosten entstanden - ich nutze im Smartphone und über den mobilen Hotspot das gleiche Volumen von meinem Vodafone Vertrag.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 537
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55

Re: WLAN-Hotspot über rSAP (Mobiltelefon; Bluetooth)

von Leto » 14. Okt 2017, 22:38

Tja, leider gibt es das immer weniger. Der Hauptvorteil kann ja sein eine ordentlich verbaute Antenne zu nutzen, etc. Tesla hat aber gar kein Telefon eingebaut sondern nur eine Bluetooth Freisprecheinrichtung.

Mein RS5 hatte das z.B. und damit war meine Nummer ideal in die MMI Bedienlogik integriert und hatte besten Empfang durch eine Antenne statt im Faraday Käfig zu sitzen. Ich habe das Mobiltelefon im Frunk, dann strahlt das Telefon wenigstens nicht auf voll Power in die Fahrgastzelle.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6618
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast