Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von Taroo » 1. Sep 2017, 10:52

Mir kam nie der Gedanke das Kabel um den WC zu wickeln. Irgendwas in mir sträubt sich da. Keine Ahnung warum. :lol: Sieht irgendwie improvisiert aus...
M X90D bestellt am 07.11.2016 erfolgreich nach Kärnten verkauft. Ende April '17 ausgeliefert
MX 100D bestellt am 23.01.2017 - Seit 21.06.2017 begeistert am fahren!
-= Free SuC bei Bestellung über http://ts.la/steven3458 =-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 492
Registriert: 19. Aug 2015, 11:30

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 1. Sep 2017, 12:04

Danke für Eure Gedanken. Wenn die Garage dank Kinderfahrrädern und mehr keine Option ist schein das ja echt ein Thema zu sein :-)

Kleine Pinterest Suche hat z.B. was von GE und USA gezeigt:
https://www.pinterest.de/pin/328903579008298730/ das optisch sehr nett gelöst ist aber wohl hier nicht verfügbar

Und bei Porsche habe ich was gefunden, scheint es aber nur in Kombination mit Auto zu geben:
https://www.porsche.com/specials/de/ger ... ce-energy/

Logik ist gleich wie bei vielen anderen, Kabel einfach dahinter aufwickeln, aber es durfte halt auch mal ein Designer draufschauen.
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 04:28

Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von Chris King » 1. Sep 2017, 12:54

Ich habe diese :

Bild


Kabel von hinten einführen ist kein Problem.


Edit: sie sieht so aus. Ob es genau die Nummer ist, weiß ich nicht. Die gibt es von 3,7 KW einphasig bis 22 KW dreiphasig.

Meine ist 22 KW.
Model S 85D AP1 seit 02/16 - gehört aber meiner Frau - Model X 100D AP2 seit 08.02.18
 
Beiträge: 2423
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von olbea » 1. Sep 2017, 18:26

Taroo hat geschrieben:Mir kam nie der Gedanke das Kabel um den WC zu wickeln. Irgendwas in mir sträubt sich da. Keine Ahnung warum. :lol: Sieht irgendwie improvisiert aus...

Aber genau so ist es gedacht. Passt perfekt. Aber ist ja nichts dabei es anders zu machen. ;)
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 771
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von Taroo » 2. Sep 2017, 07:38

Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht. :-D
M X90D bestellt am 07.11.2016 erfolgreich nach Kärnten verkauft. Ende April '17 ausgeliefert
MX 100D bestellt am 23.01.2017 - Seit 21.06.2017 begeistert am fahren!
-= Free SuC bei Bestellung über http://ts.la/steven3458 =-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 492
Registriert: 19. Aug 2015, 11:30

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von ensor » 2. Sep 2017, 08:13

BSchmaus hat geschrieben:Und bei Porsche habe ich was gefunden, scheint es aber nur in Kombination mit Auto zu geben:
https://www.porsche.com/specials/de/ger ... ce-energy/

Logik ist gleich wie bei vielen anderen, Kabel einfach dahinter aufwickeln, aber es durfte halt auch mal ein Designer draufschauen.


Also so einen fetten Klotz findest du schick? Ich weiß ja nicht. Außerdem kann die Station maximal 3.6 kW. Das Design geht für mich daher eher in Richtung "heiße Luft" ;) Der Tesla Wall Connector ist designtechnisch wesentlich eleganter. Meine subjektive Meinung.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3020
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 4. Sep 2017, 22:51

Hallo zusammen,
mir geht es ums Verstecken des Typ 2 Kabels, insbes. von 7m lang.

Zur Info, bei Porsche kann man dieses Modell für ca. 650 Euro kaufen, ist nett aber doch sehr groß (70 cm hoch, 42 cm breit)
https://www.porsche.com/specials/de/ger ... ce-energy/

Wird bei mir wohl auf das Tesla Modell und Handwerker-Lösung zum Verstecken des Kabels hinauslaufen.

Viele Grüße

Bene
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 04:28

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von ensor » 5. Sep 2017, 08:16

Nochmal zur Info: Die Porsche Wallbox kann meinem Kenntnisstand nach nur 3,6kW (16A einphasig), was auch das dünne Kabel und die entsprechend einfache Aufwickelbarkeit erklärt. Damit wirst du beim Model S nicht glücklich denn da würde ja allein der UMC schon dreimal so schnell laden.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3020
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von Chris King » 5. Sep 2017, 09:09

Was hältst du von meiner Box in Verbindung mit einem kurzen Kabel? Ich habe 2 Meter. Aber man sieht es natürlich. Oder du steckst es nach Benutzung ab und legst es in den Kofferraum.

Das lange lass dann einfach im Auto.

Bild
Model S 85D AP1 seit 02/16 - gehört aber meiner Frau - Model X 100D AP2 seit 08.02.18
 
Beiträge: 2423
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von llerom » 5. Sep 2017, 21:54

Nur ne Idee - unbedingt vorher mit einem Elektriker abklären!

Tesla Wall Charger auf die Rückseite der Wand,
Kabel durch die Wand führen und in einer Typ2 Steckdose (siehe link unten) münden lassen.
https://www.google.ch/search?q=typ+2+st ... CWE2ARbulM:

Jetzt noch ein Typ2 Verlängerungskabel für den Anschluss zwischen Wand und Auto (hast du ja eh) und fertig.
Wäre doch noch eine gute Idee für die Wallbox-Hersteller, eine "Unterputz"-Lösung?
http://www.morellife.com/modelx Mein Blog über Elektromobilität im Allgemeinen, die Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und meine Erfahrungen mit dem Model X im Besonderen
 
Beiträge: 42
Registriert: 20. Jul 2016, 10:36

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast