Vmax P100d freischalten

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Vmax P100d freischalten

von Mathie » 1. Aug 2017, 09:23

Wim hat geschrieben:ich hatte NICHT "sein", sondern "ein" geschrieben.

Der von mir zitierte Satz stand also nicht im Zusammenhang mit dem OP oder war völlig unabhängig davon rein hypothetisch gemeint und zufällig aus der unermesslichen Anzahl von Gründen für die Frage des OP einfach mal in den Raum gestellt?

Da hätte also genauso stehen können, wenn man weiß, dass man die Neigung hat, plötzlich unbändige Gier auf Popcorn zu verspüren, kann man auch eine Tüte Popcorn ins Handschuhfach legen, statt die Höchstgeschwindigkeit des Autos zu modifizieren um schneller zum nächsten Popcornladen zu fahren? ;-)

Gruß Mathie
Zuletzt geändert von Mathie am 1. Aug 2017, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6271
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Vmax P100d freischalten

von George » 1. Aug 2017, 09:39

TeslaHH hat geschrieben:Popcornthread?
:D :D


DEFINITIV! Already Made My Day. Bitte mehr davon! :lol:

An die Mods: Bitte hier mal keine Ermahnung an die Diskussionskultur (na ja, falls es gar zu schlimm werden sollte vielleicht doch). Lasst dem Wahnsinn einfach mal freien Lauf hier! Bedanke mich.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 09:44

Ich finde die Diskussionskultur vorbildlich! Es waren doch noch keine Aufrufe zur Massenverhaftung von Besitzern von mehr als 130 km/h schnellen Fahrzeugen dabei! ;-)
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 259
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Vmax P100d freischalten

von Volker.Berlin » 1. Aug 2017, 09:52

George hat geschrieben:An die Mods: Bitte hier mal keine Ermahnung an die Diskussionskultur (na ja, falls es gar zu schlimm werden sollte vielleicht doch). Lasst dem Wahnsinn einfach mal freien Lauf hier! Bedanke mich.

Na gut.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12666
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Vmax P100d freischalten

von George » 1. Aug 2017, 10:01

Volker.Berlin hat geschrieben:
George hat geschrieben:An die Mods: Bitte hier mal keine Ermahnung an die Diskussionskultur (na ja, falls es gar zu schlimm werden sollte vielleicht doch). Lasst dem Wahnsinn einfach mal freien Lauf hier! Bedanke mich.

Na gut.

Vielen Dank! Ich hab nämlich eher so die traditionell-angelsächsische Einstellung zum Thema Meinungsfreiheit, und was Meinungsfreiheit eigentlich wirklich ist (z.B. auch die Freiheit einen in meinen Augen Deppen jederzeit "Depp" nennen zu dürfen, "Kinderschänder" aber ohne Beweise eher nicht), nicht so sehr die deutsche (oder sollte ich sagen die Maas’sche?). Ist wohl genetisch bedingt. :lol:
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Vmax P100d freischalten

von Helmut1 » 1. Aug 2017, 10:05

Wenn der Po des Fahrers auf veganem Gestühl ruht sollte es aber 5% Moralgesinnungsbonus beim Topspeed geben. :idea:
130*1,05= 136,5 km/h wäre dann die Grenze zum Bösen. ;)
M3 reserviert am 31.3 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1786
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24

Re: Vmax P100d freischalten

von George » 1. Aug 2017, 10:24

Und ein wenig zurück zum Thema: ich kann grundsätzlich beide Meinungen tw. verstehen, finde aber, dass beide zu weit gehen.

An einem Auto rumzubasteln, damit es noch schneller fährt als 250, halte ich für crazy, und zwar sowohl technisch als auch grundsätzlich. Tatsächlich bin ich der Meinung, dass solche Geschwindigkeiten im öffentlichen Straßenverkehr wenig verloren haben, in denen u.a. auch wenig kompetente und ältere Fahrer unterwegs sind und sein dürfen, solange sie die grundsätzlichen Anforderungen erfüllen. Aber selbst wenn ein potentielle Unfallgegner weder inkompetent noch tattrig ist und einfach nur ein technisches Problem oder ein Hindernis auftritt oder dem Raser eine klitzekleine Fehleinschätzung unterläuft, erhöht sich das Todesrisiko durch irrwitzige Geschwindigkeiten nicht einfach nur linear zur Geschwindigkeit sondern exponentiell. Und da wird man ganz grundsätzlich zu einer Gefährdung für völlig Unschuldige. Auf einem einsamen Planeten ohne andere Verkehrsteilnehme soll von mir aus jeder 800 km/h mit 2 Promille Blutalkohol fahren dürfen. Oder in der Salzwüste in Nevada.

Wie auch immer, der Ruf nach diktatorischen Maßnahmen geht natürlich auch zu weit, wiewohl ich eine gewisse Sympathie dafür hege, einem Irren sein „Spielzeug“ wortwörtlich ein bisschen auszubremsen. Da kommt der Papa von 2 kleinen Kindern in mir durch. Sauer aufgestoßen ist mir hier eher der Ruf „Was? Du willst anders sein als die anderen? Das geht ja gleich gar nicht!“ Das hat schon einen anderen Ton als „Du bist ein irrer Raser“. Da schlägt gnadenlos der eingebrannte deutsche Sozialismus durch, der inzwischen so normalisiert wurde, dass er den Betroffen für ganz normal und alternativlos erscheint und sie sich Widerspruch entweder gar nicht oder nur mit kruden Strohmann-Argumente wegerklären können.

Am liebsten wäre mir persönlich wir müssten sowas alles gar nicht diskutieren. Ich glaube nämlich nicht, dass die Ursprungsfrage nur so rein theoretisch-informativer Natur war. Allerdings bin ich mit meinen Hoffnungen auf Selbstbeschränkung durch Verstand in meinen bisherigen 50 Lebensjahren eigentlich immer gescheitert. Am Ende kommen irgendwann Gesetzte gegen die Irren, unter denen dann alle leiden - nur die Irren nicht so sehr (denen ist das nämlich eher egal. Siehe hierzu auch Waffengesetze. Beißt jemand an? :) )
Zuletzt geändert von George am 1. Aug 2017, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 992
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Vmax P100d freischalten

von Helmut1 » 1. Aug 2017, 10:34

George hat geschrieben: Da schlägt gnadenlos der eingebrannte deutsche Sozialismus durch, der inzwischen so normalisiert wurde, dass er den Betroffen für ganz normal und alternativlos erscheint und sie sich Widerspruch entweder gar nicht oder nur mit kruden Strohmann-Argumente wegerklären können.

+1000
M3 reserviert am 31.3 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1786
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 10:45

Das ist im Grunde die gleiche Denke, wie die derjenigen, die ernsthaft den gesamten Individualverkehr zum Wohle aller abschaffen wollen... Am Ende tragen wir alle blaue Anzüge (Anspielung auf China früher) und wer aus der (von wem auch immer verordneten) Reihe tanzt, wird interniert.

Ich mag meine Freiheit und die Notwendigkeit eigenverantwortlichen Denkens einfach zu gerne, als das ich Gleichmacherei, Verbieterei, Belehrerei, Besserwisserei und für alles-eine-einfache-undifferenzierte-Lösung-Haberei einfach so stehen lassen könnte. ;-)
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 259
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 10:48

Und um noch etwas Versöhnliches hinterher zu schicken: eigenverantwortliches Denken sollte tatsächlich in den meisten Fällen zu einer Einschränkung von Hochgeschwindigkeitsfahrten führen. :-)
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 259
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast