Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

Infos zum elektrischen SUV...

Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von George » 14. Mai 2017, 17:18

Meine Ultrawhite Bezüge zeigten nach 4 Wochen und 3000 km an den Armstützen in der Mitte und auf der Fahrerseite linke Sitzwange Verfärbungen (kleine dunkle Punkte). Der Tesla-Webung vertrauend habe ich sie zunächst feucht abgewischt. Kein Effekt. :(

Bei einem Termin im SeC nach dem von Tesla verwendeten Reiniger gefragt. Techniker kommt mit Sprühflasche, sprüht, reibt, nix passiert. Anderes Reinigungsmittel probiert vom Aufbereiter. Ebenso kein Effekt. :o

Nähere Betrachtung der Punkte ergibt den Verdacht, dass es sich hier wohl bereits um ABNUTZUNG der oberen weißen Lackschicht handelt, obwohl ich fast nur mit Anzugshose und Hemd fahre, nicht mal Jeans und Sportjacke oder so. Bin geplättet und geschockt. :shock:

Sollte dies tatsächlich eine völlig unerwartet starke Abnutzung sein, wäre der Bezug ja in Kürze durch, und es sieht auch jetzt schon nicht mehr gut aus. Eine so krasse Abnutzung in kürzester Zeit widerspräche komplett der Behauptung (Zitat Tesla): „Die weißen Sitze sind fleckenfest, einfach zu reinigen und erwiesen sich auf zahlreichen Testfahrten von höchster, nachhaltiger Qualität - optisch wie mechanisch. Von Tesla empfohlen!“

Was jetzt? :?
IMG_2773.JPG
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von OS Electric Drive » 14. Mai 2017, 17:29

Das sieht nicht schön aus und auch nicht nach Abnutzung. Da gleichmäßig
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4847
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von Eifel.stromer » 14. Mai 2017, 17:35

Ok, dann brauche ich ja nichtmehr nachsehen gehen. Das hab ich nach 11.000 km definitiv nicht. Damit solltest du zum SeC!
 
Beiträge: 636
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von trimaransegler » 14. Mai 2017, 17:36

Im like tesla youtubekanal sind sie völlig begeistert von der Haltbarkeit der Sitze. Ich denke an einen Materialfehler bei deinem Auto. Gab sowas ja auch schon mal beim Lack. Seit die deutsche Lackierstraße in Betrieb ist, hört man keine Klagen mehr. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und 1000€ sparen möchte: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 3360
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von NCC-1701 » 14. Mai 2017, 17:40

Das sieht aus als wäre was vom Dachhimmel heruntergebröselt und in der Sonne festgebacken. Hast Du das Auto mal in starker Sonneneinszrahlung stehen gehabt? Auf jeden Fall würde ich die Armlehnen vom SeC austauschen lassen.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D seit 5/2015 und Wechsel auf P100D in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 489
Registriert: 5. Jun 2015, 20:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von grizzzly » 14. Mai 2017, 17:45

Autsch. Was is das denn?
Fefinitiv ein Fall für Austausch!
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 628
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von George » 14. Mai 2017, 18:05

DANN glaube ich muss die gesamte Innenausstattung bzw alle Sitze und Bezüge raus... :( Das ist alles eine Charge denke ich.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von NCC-1701 » 14. Mai 2017, 19:42

Spürt man denn etwas ander Oberfläche? Bei mir ist die Oberfläche weich und glatt. Ich denke nicht, dass die Armlehnen vom gleichen Zulieferer kommen wie die Sitze. Auf dem Bild ist die rechte Seitenwange des Fahrersitzes etwas unscharf zu sehen und die sieht zumindest auf dem Bild OK aus.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D seit 5/2015 und Wechsel auf P100D in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 489
Registriert: 5. Jun 2015, 20:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von Melanippion » 14. Mai 2017, 20:15

trimaransegler hat geschrieben:Im like tesla youtubekanal sind sie völlig begeistert von der Haltbarkeit der Sitze. Ich denke an einen Materialfehler bei deinem Auto. Gab sowas ja auch schon mal beim Lack. Seit die deutsche Lackierstraße in Betrieb ist, hört man keine Klagen mehr. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Lack von einer deutschen Lackierstraße hätte ich auch gerne! Seit wann ist die in Betrieb? Lackieren die auch Orangenhaut über :D
€motion
Das Einzige wozu mich Menschen anstecken ist Erkältung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 651
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Ultrawhite Bezüge nach 3000 km abgewetzt?

von George » 14. Mai 2017, 21:29

OS Electric Drive hat geschrieben:Das sieht nicht schön aus und auch nicht nach Abnutzung. Da gleichmäßig

So gleichmäßig ist das nicht, ich habe nur den am schlimmsten betroffenen Bereich heraus gezoomt. Da wo der Ellenbogen nicht so oft aufliegt, nimmt der Effekt rasch ab. Selber Effekt an der linken Seitenwange.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: firefly1960, jonn68 und 1 Gast