Rechnungsverwirrung bei Tesla

Infos zum elektrischen SUV...

Rechnungsverwirrung bei Tesla

von George » 18. Mär 2017, 15:17

Jetzt habe ich noch 'ne Frage:

Auf "My Tesla steht seit Freitagmorgen die "Final Invoice" für mein Model X. Trotz seit mindesten 2 Wochen bestehender Anfrage zur Freischaltung des AP2 wird der AP2 in der Invoice nicht gelistet. Tesla konnte sich wohl nicht entscheiden, ob sie ihn mir noch zum Preis zum Zeitpunkt der Bestellung, Dezember 2016 (5.500 Euro) oder zum jetzt gültigen Preis (6.600 Euro) vor Auslieferung aktivieren wollten. :roll:

Nach mehrerern erfolglosen Mails und Anrufen hat der Tesla Store am Freitagnachmittag dafür gesorgt, dass mich das SeC zurückruft (die haben dort wohl Land unter). Aussage SeC: "Gute Nachrichten, Sie haben seit heute morgen die Rechnung in "My Tesla" (hatte ich bis dato noch nicht gesehen, am Donnerstagabend war sie noch nicht da) und der AP2 wird wie von Ihnen gewünscht zum Preis vom Dezember 2016 freigeschaltet."

So: In der genannten "Final Invoice" kommt der nicht vor, Anzahlung und Referal Program waren korrekt verrechnet. Einen Tag später erschien die "Delivery Configuration" auf "My Tesla". Dort ist der AP2 gelistet, aber meine Anzahlung von 2.000 Euro und das Referal Program mit 1.000 Eur fehlen dort natürlich. Ist auch keine Rechnung über den restlichen zu zahlenden Betrag.

Soll ich jetzt den lt. "Final Invoice" noch fehlenden Betrag überweisen? Schickt Tesla eventuell eine noch finalere Invoice? Wenn ich einfach selber den AP2-Preis aufschlage, gibt es kein Dokument von Tesla, das die Finale Konfiguration mit dem Finalen Rechnungspreis verbindet. :?: :?: :?:

Auslieferung ist nächsten Samstag 25.03.2017. Ich müßte also relativ zugig mit der Überweisung rumkommen.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von Melanippion » 18. Mär 2017, 15:35

Die ausliefern liefern verständlicherweise nur aus, wenn der Rechnungsbetrag überwiesen ist. Ansonsten darf man wiederkommen.

Schlecht für den, der mit Bahn und Taxi anreist. Schlecht für den, der am Tropf einer lahmen deutschen Bank hängt: "Tut uns leid, nach EU-Recht erfolgt die Banküberweisung frühestens morgen, wäre morgen nicht Samstag, also in drei Tagen frühestens. Können Sie sich ausweisen?". "Nein kann ich nicht, mein Ausweis ist bei der Zulassungsbehörde, da die keine Kopie akzeptieren".

Ich erinnere mich an meinen Passierschein A38
€motion
Das Einzige wozu mich Menschen anstecken ist Erkältung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von George » 18. Mär 2017, 15:39

Melanippion hat geschrieben:Die ausliefern liefern verständlicherweise nur aus, wenn der Rechnungsbetrag überwiesen ist. Ansonsten darf man wiederkommen.

Schlecht für den, der mit Bahn und Taxi anreist. Schlecht für den, der am Tropf einer lahmen deutschen Bank hängt: "Tut uns leid, nach EU-Recht erfolgt die Banküberweisung frühestens morgen, wäre morgen nicht Samstag, also in drei Tagen frühestens. Können Sie sich ausweisen?". "Nein kann ich nicht, mein Ausweis ist bei der Zulassungsbehörde, da die keine Kopie akzeptieren".

Ich erinnere mich an meinen Passierschein A38


Ja, lustig. Aber der Rechnungsbetrag laut "FINAL Invoice" lautet halt über einen Betrag, der eventuell falsch ist.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von Eifel.stromer » 18. Mär 2017, 17:05

Du kannst zur Not mit einer (oder mehreren) Kreditkarte(n) vor Ort zahlen. Ob Tesla Bargeld annimmt entzieht sich meiner Kenntnis. Kannst also den Rechnungsbetrag überweisen.
 
Beiträge: 628
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von ThomasHomburg » 18. Mär 2017, 17:06

George hat geschrieben:Jetzt habe ich noch 'ne Frage:


Soll ich jetzt den lt. "Final Invoice" noch fehlenden Betrag überweisen? Schickt Tesla eventuell eine noch finalere Invoice? Wenn ich einfach selber den AP2-Preis aufschlage, gibt es kein Dokument von Tesla, das die Finale Konfiguration mit dem Finalen Rechnungspreis verbindet. :?: :?: :?:

Auslieferung ist nächsten Samstag 25.03.2017. Ich müßte also relativ zugig mit der Überweisung rumkommen.


Kommt da nicht noch eine Rechnung in Papierform ?
Ich habe am Donnerstag mit meinem SeC telefoniert und man sagte mir, dass die Rechnung zu geschickt würde sobald sie vorliegt.
Heute habe ich die Rechnung in MyTesla gefunden ❓
1000,00 € beim Kauf eines Teslas sparen ? http://ts.la/thomas9435
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Feb 2017, 21:16
Wohnort: Homburg (Saar)

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von Eifel.stromer » 18. Mär 2017, 17:24

Ich habe keine Papierrechnung bekommen. Zugeschickt könnte auch per Email bedeuten...
 
Beiträge: 628
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von grizzzly » 18. Mär 2017, 17:30

Ich kanns Dir jetzt gar nicht mehr genau sagen obs ne Papierrechnung gibt.
Unterschreiben musst Du irgendwas.
Ich hab 1h vor Abholung das Geld überwiesen und eine Bankbestätigung mitgebracht. Das ging wunderbar.
Bar kann man im SeC nicht zahlen. Kreditkarte geht.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 626
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von ThomasHomburg » 18. Mär 2017, 17:33

Eifel.stromer hat geschrieben: Zugeschickt könnte auch per Email bedeuten...


Das ist schon klar.
Allerdings ohne Forum hätte ich die Rechnung nicht in MyTesla gesucht nach der Aussage.
1000,00 € beim Kauf eines Teslas sparen ? http://ts.la/thomas9435
 
Beiträge: 21
Registriert: 12. Feb 2017, 21:16
Wohnort: Homburg (Saar)

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von volker » 19. Mär 2017, 12:15

Ich rate dazu, die Rechnung nur in der von dir gewünschten Form zu akzeptieren. Die wollen das Auto ja zum Quartalsende an dich los werden.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8296
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Rechnungsverwirrung bei Tesla

von ammersee-tesla » 19. Mär 2017, 13:51

Rechne deinen Betrag aus und überweise rechtzeitig. Oder mit Bankbestätigung wie von grizzzly beschrieben zum Termin erscheinen. Aber unbedingt vorher abklären, ob die Bestätigung akzeptiert wird. Verwendungszweck hast du ja.
Die sollen sich dann um eine richtige Rechnung bemühen. Kann aber dauern. ;)
Bargeld wird nicht angenommen!!
Fallst du least, mußt sich der Leasinggeber um eine richtige Rechnung kümmern. War bei mir auch etwas schwierig. Aber mit ein paar Anrufen der Leasingfirma bei Tesla hatte es doch gerade noch rechtzeitig funktioniert.

Ohne Ar...tritt wirst du von Tesla keine richtige Rechnung erhalten. Ist meine Erfahrung. Bei anderen soll es angeblich zu 100% funktioniert haben. :o

Viel Erfolg
Frank
http://ts.la/daniela7247
ZOE seit 10.07.15
S 70 D seit 23.09.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 701
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste