AXA oder e/mover24?

Infos zum elektrischen SUV...

AXA oder e/mover24?

von George » 15. Mär 2017, 15:40

So, mein MX90D kann ich am 25.03.2017 in Feldkirchen abholen und brauche nun noch eine Versicherung. Nach Infos hier in diversen Forumsbeiträgen und im Netz habe ich meine Wahl auf 2 Versicherungen eingedampft: AXA (von Tesla seit diesem Jahr empfohlen) und e/mover24, von denen ich hier im Forum erfahren habe. Nach sehr oberflächlicher Betrachtung der beiden Angebote kann ich bis jetzt Folgendes feststellen:;

Bei der SF-Klasse meiner Frau ist AXA 46 EUR/Jahr günstiger und bietet wohl Ersatz des Neuwagenpreises bis 36 Monate nach Erwerb.

e/mover ist wie gesagt marginal teurer, bietet 24 Monate Ersatz des Neuwagenpreises, scheint aber eine bessere Abdeckung eventueller Akkuschäden zu bieten (muss ich nochmal genau ansehen) . e/mover interessiert sich für alle die Dinge NICHT, die für AXA so wichtig sind, wie SF-Klasse, Parksituation, jährliche Fahrleistung, Informationen zu Vorversicherungen etc. etc. etc. Diese Versicherung scheint unkomplizierter und ich würde sie (ebenfalls unkomplizierter) über mich statt über meine Frau laufen lassen.

Was meint ihr, welche der bessere Deal ist und auf was ich noch unbedingt im Kleingedruckten achten sollte? :?: :?: :?:
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 304
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: AXA oder e/mover24?

von Quickrider » 15. Mär 2017, 16:08

Ich habe auch gerade mein Model X über emover versichert; wie Du schreibst: recht übersichtlich und unkompliziert. Sehr netter Kontakt.
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: AXA oder e/mover24?

von trimaransegler » 15. Mär 2017, 19:48

Habe schon mein S und den DOBLO, sowie mehrere Anhänger über e-Mover versichert und auch heute meine Nummer für das X bekommen
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und 1000€ sparen möchte: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 3186
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: AXA oder e/mover24?

von sdt15749 » 15. Mär 2017, 20:11

ich habe meinen Wagen auch bei eMover versichert. Die KM Begrenzung ist für mich ein wichtiges Argument gegen eine Versicherung.
Ich fahre deutlich mehr als mit meinem alten Wagen und deshalb finde ich es gut das die Versicherung das nicht interessiert.
Gruß - Stefan
 
Beiträge: 256
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: AXA oder e/mover24?

von jobenz » 15. Mär 2017, 20:13

Ich hab gestern auch meinen x, den ich am 20.3 hole , bei emover versichert. AXA war mir bei drei Anrufen zu kompliziert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
* MX 90 D, seit 03.17, mattschwarz foliert, sonst alles drin. Tesla Wall Box. *
 
Beiträge: 42
Registriert: 30. Aug 2016, 19:39
Wohnort: Schonungen

Re: AXA oder e/mover24?

von wp-qwertz » 15. Mär 2017, 20:13

emover: weil einfach einfach einfach ist :D
oder du fragst hier "pitterausdemtal" oder so ählich - sehr netter kontakt und hat noch mehr ideen/ möglichkeiten ...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - 31.12.2016
TESLA MX (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV
 
Beiträge: 521
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: AXA oder e/mover24?

von mbrandhu » 15. Mär 2017, 21:13

Ich habe mich auch für e-mover entschieden. Diese unglaublich stressfreie Abwicklung passt einfach zu Tesla. Und vor allem weil ich ja noch sehr jung bin profitiere ich davon besonders - würde nicht wissen wollen was ich mit meinen 26 Jahren sonst bei der Axa zahlen würde...
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 190
Registriert: 23. Dez 2016, 16:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: AXA oder e/mover24?

von Sven-J » 16. Mär 2017, 08:46

mbrandhu hat geschrieben:Ich habe mich auch für e-mover entschieden. Diese unglaublich stressfreie Abwicklung passt einfach zu Tesla. Und vor allem weil ich ja noch sehr jung bin profitiere ich davon besonders - würde nicht wissen wollen was ich mit meinen 26 Jahren sonst bei der Axa zahlen würde...


Bin zwar 29 aber die haben mir was von mehr als 2500/ Jahr gesagt.
 
Beiträge: 73
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf

Re: AXA oder e/mover24?

von George » 16. Mär 2017, 10:00

AXA bietet mir die Premium-Version inkl. Smart Repair für 200 Euro 1 Mal im Jahr inklusive und 3 Jahren Neuwagenpreisersatz für 1306 Euro an.

emover kostet 1350, bietet nur 2 Jahe Neupreisersatz, hat dafür aber keine km-Begrenzung, Fahrer- oder Parkplatzeinschränkung, SF-Klasse egal etc. etc. Smart Repair für 250 Euro einmal im Jahr inklusive.

Bin hin und her gerissen...
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 304
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: AXA oder e/mover24?

von mbrandhu » 16. Mär 2017, 10:03

Nicht zu vergessen, der "Verzicht auf den Abzug der Selbstbeteiligung, wenn der Vertrag drei Jahre lang ununterbrochen und ohne Schaden bestanden hat" bei e-mover ;-)
Ich kenne die Detailbedingungen von Axa jetzt nicht, aber wie schauts aus mit Kurzschlussschäden?
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 190
Registriert: 23. Dez 2016, 16:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast