Quietschende Bremsen

Infos zum elektrischen SUV...

Quietschende Bremsen

von tesla.sz » 9. Mär 2017, 22:56

Hallo zusammen

Ich habe meinen X nun seit letzten Freitag, also rund eine Woche. Gestern und heute habe ich ihn erstmals bei leichtem Regen gefahren. Heute Morgen und auch am Abend quietschen die Bremsen extrem. Das metallische Geräusch ist sehr laut und nervig, aber nur bei leichtem Bremsen, komischerweise nicht bei mittlerem oder starkem Bremen.

Habe gestern - evtl. ein Zufall - auch neue Kompletträder aus dem Zubehör montieren lassen. Könnte es hier einen Zusammenhang geben?

Bin Euch für jeden Input dankbar!

Schöne Grüsse
Reto
 
Beiträge: 83
Registriert: 4. Nov 2016, 22:09

Re: Quietschende Bremsen

von AxelWi » 9. Mär 2017, 23:00

Mehrfach scharf bremsen sollte helfen, oder Regen auf low stellen.
MS90D EZ 12/16, AP2, Full Self Drive vor Auslieferung, CHAdeMO Adapter für Verleih. (13.700km)
$TSLA Hebelzertifikat WKN:UW5YBE
Referral Link für 1000 € Rabatt und Free Supercharging!
http://ts.la/axel1469
Benutzeravatar
 
Beiträge: 234
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg

Re: Quietschende Bremsen

von Healey » 9. Mär 2017, 23:01

Ein eingeklemmter Stein an der Bremsscheibe, hatte erst unlängst wer und ich schon öfters in den letzten Jahren.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 76.000 km, über alles 208 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3949
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Quietschende Bremsen

von tesla.sz » 9. Mär 2017, 23:28

Healey hat geschrieben:Ein eingeklemmter Stein an der Bremsscheibe, hatte erst unlängst wer und ich schon öfters in den letzten Jahren.
LGH
Könnte ein Grund sein, schaue ich mir morgen gleich an. Danke für Dein Tipp!
 
Beiträge: 83
Registriert: 4. Nov 2016, 22:09

Re: Quietschende Bremsen

von Kuba » 9. Mär 2017, 23:29

Habe auch immer wenn es nass ist, komische Reibgeräusche beim Bremsen. Wenn man sich dann die Scheiben näher betrachtet, so sieht man auch immer Rostflecken auf ihnen.( Da wo die Bremsbeläge im Stand an der Scheibe mehr oder weniger anliegen) Ich glaube das hat auch damit zu tun, das doch früher in den Bremsbelägen Asbest mit drin war, und heute nicht mehr. (darum rostet es heute mehr). Einfach öfter auch mal ein bisschen schärfer bremsen, um die Scheiben wieder blank zu bremsen, dann dsürften diese Flecken wieder weg sein. Mir sind sie sogar mal mehr oder weniger, relativ festgerostet, so das ich beim Anfahren einen richtigen festen Ruck (Schlag) verspürte.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
 
Beiträge: 612
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31

Re: Quietschende Bremsen

von tesla.sz » 9. Mär 2017, 23:30

AxelWi hat geschrieben:Mehrfach scharf bremsen sollte helfen, oder Regen auf low stellen.
Scharf gebremst habe ich, da ist mir auch aufgefallen, dass dort das quietschende (metallische) Geräusch nicht vorkommt.
 
Beiträge: 83
Registriert: 4. Nov 2016, 22:09

Re: Quietschende Bremsen

von Healey » 9. Mär 2017, 23:57

tesla.sz hat geschrieben:
AxelWi hat geschrieben:Mehrfach scharf bremsen sollte helfen, oder Regen auf low stellen.
Scharf gebremst habe ich, da ist mir auch aufgefallen, dass dort das quietschende (metallische) Geräusch nicht vorkommt.

Spricht für einen Stein, ich fahre leider oft über Rollsplit. Zwischen dem Schutzblech und der Scheibe verklemmen Sie sich manches mal. Beim vorigen Lancia Thesis hatte ich das fast jedes Jahr einmal, mit dem Model S noch nicht.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 76.000 km, über alles 208 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3949
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Quietschende Bremsen

von tesla.sz » 10. Mär 2017, 00:19

Kuba hat geschrieben:Habe auch immer wenn es nass ist, komische Reibgeräusche beim Bremsen. Wenn man sich dann die Scheiben näher betrachtet, so sieht man auch immer Rostflecken auf ihnen.( Da wo die Bremsbeläge im Stand an der Scheibe mehr oder weniger anliegen) Ich glaube das hat auch damit zu tun, das doch früher in den Bremsbelägen Asbest mit drin war, und heute nicht mehr. (darum rostet es heute mehr). Einfach öfter auch mal ein bisschen schärfer bremsen, um die Scheiben wieder blank zu bremsen, dann dsürften diese Flecken wieder weg sein. Mir sind sie sogar mal mehr oder weniger, relativ festgerostet, so das ich beim Anfahren einen richtigen festen Ruck (Schlag) verspürte.

Gruß

Kurt
Habe ich zuerst auch gedacht, aber der X ist komplett neu und bildet sich Rost schon in dieser Art nach dem ersten Regen und nur 10h in der Garage?
 
Beiträge: 83
Registriert: 4. Nov 2016, 22:09

Re: Quietschende Bremsen

von Guillaume » 10. Mär 2017, 07:38

Ja, das liegt am Material der Bremsscheibe und ist völlig normal. Rostfreie Bremsscheiben gibt es nicht ;-) Die Geräusche habe ich im Winter nach jedem nassen Tag mit salzigen Straßen. Nach den ersten paar Bremsungen ist es dann wieder weg.
S85 schwarz, EZ 12/14, Techpaket (inkl. AP1), Pano, Doppellader, dritte Sitzreihe nachgerüstet, aktuell 140.000 km
 
Beiträge: 1945
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Wohnort: AK

Re: Quietschende Bremsen

von wp-qwertz » 10. Mär 2017, 08:54

ich habe dazu folgenden hinweis aus meinem SeC erhalten:
durch das rekuperieren werden die beläge kaum noch genutzt und die beläge müssen ab und zu mal einfach genutzt werden.
dazu entweder:
1) öfter und l ä n g e r LEICHT bremsen (stark hilft hier weniger)
2) die rekuperationsstufe mal auf... wie heißt es... nicht standart sondern "gering" oder so einstellen. dadurch bremst du i.d.R. häufiger, was den belag etwas abschmirgelt.

bin gespannt, ob dir das was bringt.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 707
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste