FWD Lackschaden innen

Infos zum elektrischen SUV...

FWD Lackschaden innen

von Mr.X » 26. Feb 2017, 00:00

Habe beim Autoputzen auf der rechten Seite ein scheuerstelle durch eine Kunststoffabdeckung
auf meinem schönen Lack entdeckt.
Auf der linken Seite ist es auch, aber nur minimal.
Beim ersten Bild auf der gleichen Höhe wie der Anschlaggummi der weiße Punkt links davon.
Wie sieht es bei eurem X aus, bin ich der einzige?
Dateianhänge
IMG_1038.JPG
IMG_1036.JPG
MX 60D in Pearl White, 7 Sitze Ultra White, Carbon ( 29.11.2016 )
PV-Anlage 6,850 KW , 60 KW Batteriespeicher
Peugeot ION ( seit 11.2014 )
Seit Juli 2016 mit Verbrennern abgeschlossen zu 100 %
 
Beiträge: 53
Registriert: 16. Jul 2016, 22:33

Re: FWD Lackschaden innen

von Thorsten » 26. Feb 2017, 00:01

Sieht bei mir genauso aus und ist wohl typisch bei den Falcon Wings.

Ich habe eine Schutzfolie auf die Stelle geklebt, um den Lack zu schützen.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2729
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: FWD Lackschaden innen

von Mr.X » 26. Feb 2017, 00:10

Das ist wohl ein Konstruktsfehler von Tesla.
Auch deine Folie wird sich durchscheuern.
Da muss eine andere Lösung her.
MX 60D in Pearl White, 7 Sitze Ultra White, Carbon ( 29.11.2016 )
PV-Anlage 6,850 KW , 60 KW Batteriespeicher
Peugeot ION ( seit 11.2014 )
Seit Juli 2016 mit Verbrennern abgeschlossen zu 100 %
 
Beiträge: 53
Registriert: 16. Jul 2016, 22:33

Re: FWD Lackschaden innen

von Annies-Carparts » 27. Feb 2017, 08:04

Bei mir das selbe Problem, man könnte das runde Gummi weiter herausdrehen damit scheuert der Kunststoff nicht mehr.... allerdings hat das bei mir immer quitsch Geräusche beim fahren verursacht wegen Gummi auf Lack.
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de ( Kfz-Diagnosetechnik, Batterieladetechnik, Blackvue Dashcam's, Winterkompletträder für Tesla Model X / S )

Tesla Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 156
Registriert: 24. Mai 2016, 09:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: FWD Lackschaden innen

von cer » 27. Feb 2017, 16:04

Ohne die Tür im Detail zu kennen, aber mit gewissen Kenntnissen darüber, wie Autos gemacht sind:
Normalerweise müsste da wohl der Gummi das Blech berühren. Die Tür darf nicht auf der Dichtung ruhen, sondern muss sich auf dem Gummi abstützen (dafür ist der ja da).
Bei anderen Herstellern ist allerdings auf dem Blech an dieser Stelle ein runder Aufkleber aus transparenter Lackschutzfolie. Das könnte man hier evtl. nachrüsten?
Wenn der Gummi richtig justiert ist, scheuert da auch nix, weil es keine Relativbewegung zwischen Karosserie und Tür mehr gibt. Außerdem wird man damit eine potentielle Klapper- oder Quietschquelle los.
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 353
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: FWD Lackschaden innen

von Annies-Carparts » 27. Feb 2017, 17:16

cer hat geschrieben:Ohne die Tür im Detail zu kennen, aber mit gewissen Kenntnissen darüber, wie Autos gemacht sind:
Normalerweise müsste da wohl der Gummi das Blech berühren. Die Tür darf nicht auf der Dichtung ruhen, sondern muss sich auf dem Gummi abstützen (dafür ist der ja da).
Bei anderen Herstellern ist allerdings auf dem Blech an dieser Stelle ein runder Aufkleber aus transparenter Lackschutzfolie. Das könnte man hier evtl. nachrüsten?
Wenn der Gummi richtig justiert ist, scheuert da auch nix, weil es keine Relativbewegung zwischen Karosserie und Tür mehr gibt. Außerdem wird man damit eine potentielle Klapper- oder Quietschquelle los.



Nur leider ist das kein Normales Auto und schon gar nicht eine normale Auto Tür :-)

Wenn das Gummi aufsitzt quietscht es nun mal bei mir auf unebener Fahrbahn.... drehe ich das Gummi weiter raus, steht die Tür über die Karossiere....

Dreht man es so hin das der Gummi nur leicht aufsitzt dann scheuert wieder das Kunststoffteil.... und eine Lackschutzfolie hilft nur 2 Monate das ist auch diese durchgescheuert.

Hier hilft eigentlich nur komplette falcon wing door beim SeC nachjustieren lassen
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de ( Kfz-Diagnosetechnik, Batterieladetechnik, Blackvue Dashcam's, Winterkompletträder für Tesla Model X / S )

Tesla Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 156
Registriert: 24. Mai 2016, 09:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: FWD Lackschaden innen

von cer » 27. Feb 2017, 17:51

Also, auch bei einem Tesla sollte eine Tür oder Klappe niemals allein auf der Dichtung liegen. Das darf man einfach nicht so konstruieren. Folglich müssen die Gummipuffer – bzw. die gesamte Tür – so justiert werden, dass die Puffer ihre Aufgabe erfüllen können, ohne dass durch zu große Kräfte bzw. durch zu starke Reibbewegungen der Lack auf der gegenüberliegenden Seite beschädigt wird.

Insofern ist Justieren im SC sicher der richtige erste Schritt.

Die Kleber aus Lackschutzfolie sind in der Autoindustrie Standard und funktionieren dort. Warum sollten sie es hier nicht tun?
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 353
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: FWD Lackschaden innen

von st.herrmann » 27. Feb 2017, 18:07

Thorsten hat geschrieben:Sieht bei mir genauso aus und ist wohl typisch bei den Falcon Wings.

Ich habe eine Schutzfolie auf die Stelle geklebt, um den Lack zu schützen.


Dito bei meinem Blauen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 95
Registriert: 21. Feb 2012, 16:08
Wohnort: Korbach

Re: FWD Lackschaden innen

von wp-qwertz » 28. Feb 2017, 12:41

ich habs auch bei beiden FLTüren
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 594
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: FWD Lackschaden innen

von pollux » 28. Feb 2017, 12:58

Ich würde es vielleicht mit den bereits erwähnten Schutzfolien und etwas Teflon-Spray versuchen.
S85D seit 26.Mai 2015
 
Beiträge: 1448
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste