Verbrauch mit Anhänger

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Verbrauch mit Anhänger

von UTs » 16. Mai 2017, 11:39

+1 :-)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3513
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Wim » 16. Mai 2017, 11:50

wenn solch hänger das deutsche zulassungsgedöns durchsteht, dann fresse ich einen besen!

aktiv schiebender anhänger?
kein anschluss/rückkopplung mit der fahrdynamik-elektronik des zugfahrzeuges?
welches zugfahrzeug kann mit den dynamikdaten des hängers umgehen?
...
Wer e-Auto fährt, macht was für Mutter Erde (Vater Staat ist das egal) und macht das sicherlich auch für die Kinder dieser Welt.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=16618&p=380610&hilit=tschernobyl#p380610
 
Beiträge: 116
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Verbrauch mit Anhänger

von egn » 16. Mai 2017, 12:04

Stell Dir einfach vor dass sich so ein Hänger mit 2000 kg einfach so verhält wie einer ohne diese Unterstützung mit 500 kg oder weniger kg. Denkbar wäre sogar dass das Zugfahrzeug im Normalbetrieb überhaupt nicht belastet wird.

Die Kräfte können problemlos an der Deichsel gemessen werden. Dazu braucht es keine direkte Rückkopplung.
Tesla Model S85, 2/2014, weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach
 
Beiträge: 1491
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Wim » 16. Mai 2017, 12:07

technisch eine nette idee. ohne frage!

das zugfahrzeug für diesen hänger gibts aber wohl nicht (spezielle sensorik/anschlüsse um eine kommunikation zwischen den systemen des zugfahrzeugs und des hängers sicherzustellen)
Wer e-Auto fährt, macht was für Mutter Erde (Vater Staat ist das egal) und macht das sicherlich auch für die Kinder dieser Welt.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=16618&p=380610&hilit=tschernobyl#p380610
 
Beiträge: 116
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Verbrauch mit Anhänger

von egn » 16. Mai 2017, 12:11

Wie ich schon schrieb braucht man das nicht (unbedingt).
Tesla Model S85, 2/2014, weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach
 
Beiträge: 1491
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Wim » 16. Mai 2017, 12:16

wie schon oben beschreiben:

technisch ist das sicherlich machbar.

aus zulassungssicht würde sich OHNE rückkopplung zum zugfahrzeug und damit zum eingreifbereiten fahrer ein eventuell nicht zulassungsfähiges ( <- derzeit) mechanisch gekoppeltes system zweier autonom arbeitender fahrzeuge ergeben.
Wer e-Auto fährt, macht was für Mutter Erde (Vater Staat ist das egal) und macht das sicherlich auch für die Kinder dieser Welt.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=16618&p=380610&hilit=tschernobyl#p380610
 
Beiträge: 116
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Wim » 16. Mai 2017, 12:19

am ende des videos wird das ja auch nach "hinterachsen-nachrüstlösung" für kleintransporter vorgestellt.

hier kann ich mir das eher vorstellen. EIN fahrzeug!

und die verbrennerindustrie kann sich schnell zu HYBRID hochrüsten und flottenverbräuche schönen oder einfahrbegrenzungen (innenstädte) umgehen.
Wer e-Auto fährt, macht was für Mutter Erde (Vater Staat ist das egal) und macht das sicherlich auch für die Kinder dieser Welt.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=16618&p=380610&hilit=tschernobyl#p380610
 
Beiträge: 116
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Beatbuzzer » 16. Mai 2017, 12:33

Also allein der elektrische Antrieb zum fern- bzw eher nahgesteuerten rangieren abseits der Straße gibt es zumindest bei Wohnwagen schon länger, soweit ich weiß.
Hat ja aber auch nicht so viel bzw so stark mit der TÜV-Zulassungsgeschichte zu tun.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3473
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Snuups » 16. Mai 2017, 12:36

Wim hat geschrieben:wenn solch hänger das deutsche zulassungsgedöns durchsteht, dann fresse ich einen besen!

aktiv schiebender anhänger?
kein anschluss/rückkopplung mit der fahrdynamik-elektronik des zugfahrzeuges?
welches zugfahrzeug kann mit den dynamikdaten des hängers umgehen?
...


Ich nicht. Ich fege lieber damit. Selbst Benzinmotoren wurde mal zugelassen, stelle ich das mal jemand vor.

Deren System sieht gar nicht vor, das das Zugfahrzeug was mitbekommt. Es währe allerdings wünschenswert. So kann das System aber transparent an jedem Fahrzeug gekoppelt werden.

Ich bin mal gespannt wie das da weiter geht.

Fortschritt lässt sich durch Skeptiker nicht aufhalten. (Glücklicherweise)
Liebe Grüsse
Snuups
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1614
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Wim » 16. Mai 2017, 12:58

dann werden wir ja demnächst solche hänger im strassenverkehr sehen.
Wer e-Auto fährt, macht was für Mutter Erde (Vater Staat ist das egal) und macht das sicherlich auch für die Kinder dieser Welt.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23&t=16618&p=380610&hilit=tschernobyl#p380610
 
Beiträge: 116
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast