Heizleistung

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Heizleistung

von Eifel.stromer » 4. Feb 2017, 21:33

mschk hat geschrieben:Das ist echt nicht mehr lustig, das sie so vermeintlich einfache Dinge einfach nicht in den Griff kriegen. Unfassbar.


Dem möchte ich hier widersprechen. Bei manchen scheint es nicht richtig zu Funktionieren, bei andren (ich möchte hier vorsichtig sein und nicht "Großteil" schreiben) funktioniert es. Hilft dem Threadstarter nicht, aber bei mir klappt es wie ich es erwarte.
 
Beiträge: 722
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Heizleistung

von marcibet » 4. Feb 2017, 21:52

Welcher Part aus meinen letzten Ausführungen kannst du denn nicht teilen, bzw was ist bei dir anders als bei dir? Sind bei dir die mittleren beiden hinteren Düsen nicht mit Vorne/Körper gekoppelt? Blasen diese nicht schwächer als vorne? Blasen diese nicht kälter als Vorne?

Ich bezweifle dass es hier Unterschiede gibt. Ich schätze einfach mal bei dir ists nicht so kalt wie bei uns ;-) Wir hatten bei den beiden Fahrten bis -20°, keine Garage. Wie sieht das bei dir aus? Welche längeren Strecken bist du schon bei RICHTIG kalten Wetter mit mehr als 2 Personen gefahrfen? Also am Stück? Würden wir nur zu zweit Fahren -> keine Probleme. Würden wir zu viert nur 80km am Stück fahren? Keine Probleme. Hätte es draußen nur -2 Grad? Keine Probleme. Aber draußen Kalt + mehr als zwei + mehrere Stunden im Auto -> riesen Problem.
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 175
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06

Re: Heizleistung

von Eifel.stromer » 4. Feb 2017, 23:11

Wenn du dir meinen Post richtig ansiehst habe ich auf den Post von mschk geantwortet, nicht auf deine Aussagen. Ich bin nicht so vermessen, dir bezüglich Wahrnehmungen in deinem Auto zu widersprechen. Wenn es bei dir im Auto kalt ist, dann ist das nicht in Ordnung, aber kein generelles Problem.
Auf deine konkrete Frage: wir sind vor ca. drei Wochen nach Österreich in den Skiurlaub gefahren. Wir sind bei -19 Grad gestartet, nach acht Std. bei -28 Grad angekommen. Keine Wärmeproblme im Auto; zumindest nachdem ich den Reichweitenmodus deaktiviert hatte. Aber das hattest du ja auch bereits ausgeschlossen. Ich schätze daher, dass es sich nicht um ein generelles Problem, sondern um ein spezielles Problem mit deinem Auto handelt.

Edit: ich hab bei mir alles auf Automatik stehen, kann also deine Beobachtungen bezüglich der Düsen weder widerlegen - noch bestätigen.
 
Beiträge: 722
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Heizleistung

von marcibet » 4. Feb 2017, 23:40

Und wenn du dir das Posting von mschk genau ansiehst dann merkst du dass er sich auf mein Posting bezieht. ;-)

Ist bei dir hinten überhaupt jemand gesessen?? Wenn du alles auf Automatik hattest dann sollte aus den Düsen der Mittelkonsole hinten keine Luft gekommen sein, sehr wohl aber (kalte) Luft aus den Düsen seitlich. Sollte das bei dir nicht so sein dann hat mich das SeC verscheißert und mein Auto ist tatsächlich defekt. Da das ganze aber bei einer Vielzahl an Teslas problemlos reproduzierbar ist denke ich es ist einfach "normal". Dass bei dir hier kein Problem vorliegt muss nicht heißen dass es bei dir in der zweiten / dritten Sitzreihe ausreichend warm wird. Ev störte es deine Mitfahrer nicht, oder sie waren besser bekleided, oder oder oder. Ich bezweifle dass deine Düsen anders funktionieren als meine Düsen, wieso sollten Sie? Denkst du sie haben zwei Varianten von Heizkreisen die sie mal so und mal so verbauen?

Bez. deines Edit: Greif doch einfach mal mit der Hand über die Mittelkonsole (ist ja vom Fahrersitz einfach erreichbar) und prüfe ob HINTEN WARME LUFT aus den Düsen strömt. Und vergleiche die Wärme dieser Luft mal mit der Luft die vorne aus deinen Körperdüsen strömt. Du wirst den Unterschied fühlen ;-)
Zuletzt geändert von marcibet am 4. Feb 2017, 23:43, insgesamt 2-mal geändert.
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 175
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06

Re: Heizleistung

von mschk » 4. Feb 2017, 23:41

Es ist in der Tat so, dass es einige betrifft und andere wiederum nicht.
Ich denke es liegt daran, dass Tesla in der Produktion so viel verändert, dass es zig verschiedene Heizungskomponenten gibt.
Es begann alles mit der 7.0, dazu gibt es hunderte Seiten in einem Thread (hab ihn gerade auf die schnelle nicht gefunden), das war schon 2015.
Seitdem gibt es dieses Problem. Es also herunter zu spielen, bei einem 100k+ Auto ist naja, fragwürdig.
Ich kann dem TE aber leider auch nicht helfen. Bei Tesla stößt man bei dem Thema Heizung auf taube Ohren ;)
 
Beiträge: 436
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02

Re: Heizleistung

von Eifel.stromer » 4. Feb 2017, 23:49

Ich verstehe nicht, was das jetzt mit herunterspielen zu tuen haben sollte. Bei mir ist das geschilderte Problem bisher nicht aufgetreten.
Werde übermorgen auf dem Weg zur Arbeit gerne testen.
 
Beiträge: 722
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Heizleistung

von UTs » 5. Feb 2017, 01:34

Vor der 7.0 gab es doch noch gar keine Model X
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3701
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Heizleistung

von wp-qwertz » 5. Feb 2017, 15:34

so, wir sind heute 110km eine rundtour gefahren und haben verschiedenes ausprobiert.
- ich habe am liebsten die autom. aus.
- auf füße (+frontscheibe)
- manuelle ventilation.
- 20°C

hier kommt nach einiger zeit kühle luft. dann mal auf max.temp. gestellt, wird wieder etwas wäremer.
quintessenz: die heizung scheint zwischendruch mal ne höhere temp.einstellung zu brauchen, um zu arbeiten.

deswegen bin ich auf die idee gekommen: es kann ja sein, dass durch das lange sitzen die eigene empfindlichkeit von temp. sich verändert und deswegen die ursprüngliche eingestellt temp. als unangenehm kühl empfunden werden ... ?!!

deswegen mal ne frage: könnte jemand die luft "objektiv" messen, die da raus kommt?

ps: ganz hinten scheint mit vorne gekoppelt zu sein (hat das hier auch irgendwo jemand geschrieben?!)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 802
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: Heizleistung

von wp-qwertz » 5. Feb 2017, 16:56

so, einwenig herumexperemntiert (nicht während der fahrt)
- "hinten" = ganz hinten
- "vorne" = vorne + mitte
- die lüftung für die 2.reihe bei der mittelkonsole, arbeitet am besten, wenn ich front- und fuß ausschalte und auf "luft auf oberkörper" (wie hei´ßt die einstellung? :D
- dann: A/C auf autom. + frischluft + gebläse auf max.10 (stelle ich dieses auf 11, wird "umluft" genommen und nicht mehr frischluft (um energie zu sparen?!))

ich glaube also, dass die heizung eigentlich arbeitet, aber eben nach einer zeit das subjektive gefühl einen täuscht.

interessant wären wirkliche messwerte während einer längeren fahrt an den verschiedenen düsen!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 802
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: Heizleistung

von marcibet » 5. Feb 2017, 19:16

Hast du mein Posting überhaupt gelesen? Deine Erkentniss habe ich ja schon so ähnlich geschrieben, und auch die Probleme die damit zusammen hängen. Mega-Unfug dass hinten mit Vorne-Körper gekoppelt ist. Und hinten ist noch dazu wie geschrieben viel schwächer + kälter als vorne.

Klar ist das Setting "Nur Körper" + "Lüfter 10" eine Lösung. Aber A) viel zu laut, B) Scheiben beschlagen, C) vorne stirbst du dann einen Hitzetot wenn du hinten grad mal 22° hast.
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 175
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ideefix, necho und 4 Gäste