Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von grizzzly » 24. Jan 2017, 16:46

Dieses Rubbeln /Rattern/komische Geräusch mit Fühlen im Lenkrad habe ich bei meinem MS P90D jetzt bei den kalten Temps auch.
Tritt aber nur bei ziemlich viel Strom auf.. also so gefühlt über 200kW.
Ist definitiv anders als ein Standplatten.
Ich war damit kurz vor Weihnachten auch im SeC.
Die meinten aber das wäre nix schlimmes und ich soll weiterfahren.....
Tritt bei mir nur auf wenn das Auto kalt ist. Bis ich mit dem Auto im SeC quer durch München bin ist es komplett weg und braucht dann auch wieder eine Nacht "auskühlen" bis es wieder kommt.
Und ist auch nur bei Temps unter 0 Grad.
Ich persönlich tippe auf Antriebsachsen.. irgend ein Fett das zu hart ist und dann laufen die Kardangelenke nicht leicht genug... so erklär ich es mir.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 719
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 24. Jan 2017, 16:58

Ich nehme da eher eine vorsichtige Position ein: Was rubbelt, rattert, vibriert oder gar metallisch klackert, das geht bei den hohen Drehmomenten dieses Fahrzeugs vermutlich schneller ganz kaputt, als man denkt. Und ist nach Ablauf von nur 2 Jahren (!) dann richtig teuer!
MX 90D 7 Sitzer mit AHK in Pearl White Multicoat seit 09.09.16
 
Beiträge: 264
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von grizzzly » 24. Jan 2017, 17:20

Da geb ich Dir Recht Teslanaut.
Genau deshalb hatte ich mein Auto mit der Fehlerbeschreibung rattert/rubbelt/klackert bei Vollstrom im SeC für 2 Tage.
Ich urfte es dann abholen und mir wurde gesagt das sie es nicht als Fehler erkennen. Also bleibt es jetzt so bis es so kaputt ist das sie es reparieren müssen. Dafür hats ja die Garantie.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 719
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Yellow » 24. Jan 2017, 17:50

Teslanaut hat geschrieben:Und ist nach Ablauf von nur 2 Jahren (!) dann richtig teuer!

Welche "2 Jahre" meinst Du?
Garantie hast Du 4 Jahre oder 80.000 km.
Wenn das Problem von der Antriebseinheit herrühren sollte, dann sogar 8 Jahre und unbegrenzte Kilometer.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (14.000 km, 259 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8217
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 24. Jan 2017, 21:53

@Yellow: Da bin ich mir nicht so sicher. Nach meinem Kenntnisstand gibt es 8 Jahre Garantie auf Batterie und Antrieb (Motor) ohne km-Begrenzung. Ob die Antriebswellen da dazugehören?
Aber wenn Du Recht hast, um so besser!
Trotzdem finde ich die Info in diesem Forum wichtig, dass Antriebswellen, die bei ca. 7000 km getauscht wurden, gerade mal 4000 km gehalten haben und nun schon wieder ersetzt werden müssen. Und dabei habe ich noch nicht mal an einem Dragster-Race teilgenommen. Im Gegenteil, ich war eher vorsichtig und zurückhaltend unterwegs.
MX 90D 7 Sitzer mit AHK in Pearl White Multicoat seit 09.09.16
 
Beiträge: 264
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Yellow » 24. Jan 2017, 22:29

Teslanaut hat geschrieben:@Yellow: Da bin ich mir nicht so sicher. Nach meinem Kenntnisstand gibt es 8 Jahre Garantie auf Batterie und Antrieb (Motor) ohne km-Begrenzung. Ob die Antriebswellen da dazugehören?
Aber wenn Du Recht hast, um so besser!

Ich schrieb ja "wenn(!) das Problem bei der Antriebseinheit liegt ..."
Es ist ja noch nicht sicher, was die Ursache ist.

Es ging mir aber auch um die "2 Jahre". Eine Begrenzung auf 2 Jahre kenne ich bei Tesla nicht!?
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (14.000 km, 259 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8217
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von segwayi2 » 24. Jan 2017, 22:45

irgendwo hatten wir doch schon mal das Antriebswellen nicht Motor gehören und damit nicht in unlimited Garantie. Finde es nicht auf die schnelle.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6301
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Meerbusch

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 5. Feb 2017, 12:15

Unsere Tessi ist zurück.
Es wurde viel Aufwand getrieben:
Komplette vordere Antriebseinheit (DU, Getriebe, Antriebswellen mit Zwischenstück, Leistungselektronik) sowie linker Querlenker wurden ersetzt.
Vibrationen sind nun fast weg und nur noch bei Vollstrom für einen kurzen Moment (1-2 Sek.) wahrnehmbar.
Mal sehen, wie lange das hält.
MX 90D 7 Sitzer mit AHK in Pearl White Multicoat seit 09.09.16
 
Beiträge: 264
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von KrassesPferd » 5. Feb 2017, 15:10

grizzzly hat geschrieben:Da geb ich Dir Recht Teslanaut.
Genau deshalb hatte ich mein Auto mit der Fehlerbeschreibung rattert/rubbelt/klackert bei Vollstrom im SeC für 2 Tage.
Ich urfte es dann abholen und mir wurde gesagt das sie es nicht als Fehler erkennen. Also bleibt es jetzt so bis es so kaputt ist das sie es reparieren müssen. Dafür hats ja die Garantie.


Und wie ich Dir schon in einem anderen Thread schrieb, sind das sehr wahrscheinlich die Antriebswellen. Wenn sie kalt sind, ist das Spiel zu groß, wenn sie warm sind passt es wieder. Warte noch ein bisschen, dann hörst Du es auch wenn es warm ist. Ich habe exakt die von Dir beschriebene Problematik gehabt. Beide Wellen vorne neu, gut ist es.
Tesla Model S 75D (FL 09.2016) multicoat-red, Leder hellbraun, Premium, Pano

Mein Referal-Link: http://ts.la/hendrik2982
 
Beiträge: 666
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 5. Feb 2017, 15:59

KrassesPferd hat geschrieben:
grizzzly hat geschrieben:Da geb ich Dir Recht Teslanaut.
Genau deshalb hatte ich mein Auto mit der Fehlerbeschreibung rattert/rubbelt/klackert bei Vollstrom im SeC für 2 Tage.
Ich urfte es dann abholen und mir wurde gesagt das sie es nicht als Fehler erkennen. Also bleibt es jetzt so bis es so kaputt ist das sie es reparieren müssen. Dafür hats ja die Garantie.


Und wie ich Dir schon in einem anderen Thread schrieb, sind das sehr wahrscheinlich die Antriebswellen. Wenn sie kalt sind, ist das Spiel zu groß, wenn sie warm sind passt es wieder. Warte noch ein bisschen, dann hörst Du es auch wenn es warm ist. Ich habe exakt die von Dir beschriebene Problematik gehabt. Beide Wellen vorne neu, gut ist es.

Ja, aber da muss noch was gewesen sein, denn die Antriebswellen wurden schon mal bei 7000 km ersetzt, was das Problem aber nur kurzfristig behoben hat. Auch hat es bei unserem MX unabhängig von der Temperatur vibriert, und dann sogar geklackert...
MX 90D 7 Sitzer mit AHK in Pearl White Multicoat seit 09.09.16
 
Beiträge: 264
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: George, Mathie und 4 Gäste