Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

Technische Informationen zum Model X...

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Annies-Carparts » 21. Feb 2017, 08:48

Du solltest das Fahrwerk zur Sicherheit auf niedrig stellen evtl. hilft das die Antriebswellen nicht weiter zu belasten.

Ich fahre seit Anfang an auf niedrig und wahrscheinlich habe ich deswegen auch noch keine Probleme mit den Antriebswellen.
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de Kfz-Diagnosetechnik, Blackvue Dashcam's, NRGkick32 Laderiegel, Winterkompletträder für Tesla Model X/S Kinder Elektromotorräder Torrot

Tesla Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 21. Feb 2017, 09:32

Annies-Carparts hat geschrieben:Du solltest das Fahrwerk zur Sicherheit auf niedrig stellen evtl. hilft das die Antriebswellen nicht weiter zu belasten.

Ich fahre seit Anfang an auf niedrig und wahrscheinlich habe ich deswegen auch noch keine Probleme mit den Antriebswellen.

Und wie sehen Deine Reifen aus, insbesondere die Innenseite der Lauffläche? Sind sie (nach wieviel km?) gleichmäßig abgefahren, obwohl ein negativer Sturz am Rad entsteht, wenn Du das Fahrwerk auf "Niedrig" stellst?
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 315
Registriert: 19. Feb 2016, 10:11

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von marcibet » 21. Feb 2017, 10:19

Annies-Carparts hat geschrieben:Du solltest das Fahrwerk zur Sicherheit auf niedrig stellen evtl. hilft das die Antriebswellen nicht weiter zu belasten.

Ich fahre seit Anfang an auf niedrig und wahrscheinlich habe ich deswegen auch noch keine Probleme mit den Antriebswellen.


Das heißt du fährst vorsorglich mit dieser Einstellung um einen bekannten Missstand der Antriebswelle zu unterdrücken!? Machst du auch im Winter die Fenster nicht zu dass deine Mitfahrer nicht merken wie schlecht die Heizung ist? :twisted:
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 188
Registriert: 21. Sep 2016, 13:06

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Annies-Carparts » 21. Feb 2017, 12:40

Teslanaut hat geschrieben:
Annies-Carparts hat geschrieben:Du solltest das Fahrwerk zur Sicherheit auf niedrig stellen evtl. hilft das die Antriebswellen nicht weiter zu belasten.

Ich fahre seit Anfang an auf niedrig und wahrscheinlich habe ich deswegen auch noch keine Probleme mit den Antriebswellen.

Und wie sehen Deine Reifen aus, insbesondere die Innenseite der Lauffläche? Sind sie (nach wieviel km?) gleichmäßig abgefahren, obwohl ein negativer Sturz am Rad entsteht, wenn Du das Fahrwerk auf "Niedrig" stellst?



Das Fahrwerk ist von Standard auf Niedrig kein Riesensprung... Sehr Niedrig gibt es ja auch noch aber kann man Softwarebedingt nicht immer fahren bzw. man müsste es nach jeden Start auf die Stellung bringen.

Meine Reifen sehen nach 9000 km noch normal aus also Gleichmäßig abgefahren.
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de Kfz-Diagnosetechnik, Blackvue Dashcam's, NRGkick32 Laderiegel, Winterkompletträder für Tesla Model X/S Kinder Elektromotorräder Torrot

Tesla Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Annies-Carparts » 21. Feb 2017, 12:43

marcibet hat geschrieben:
Annies-Carparts hat geschrieben:Du solltest das Fahrwerk zur Sicherheit auf niedrig stellen evtl. hilft das die Antriebswellen nicht weiter zu belasten.

Ich fahre seit Anfang an auf niedrig und wahrscheinlich habe ich deswegen auch noch keine Probleme mit den Antriebswellen.


Das heißt du fährst vorsorglich mit dieser Einstellung um einen bekannten Missstand der Antriebswelle zu unterdrücken!? Machst du auch im Winter die Fenster nicht zu dass deine Mitfahrer nicht merken wie schlecht die Heizung ist? :twisted:


Ich fahre nicht vorsorglich auf Niedrig weil ich Missstände unterdrücken will sondern weil mir diese Fahrwerkseinstellung am besten passt....

Die Fenster fahre ich im Winter alle voll runter und Heizung stelle ich auf max. damit ich so viel Energie wie möglich verprasse weil mir der 90kwh Akku einfach zu groß ist :idea:
MX 90D 22 Zoll Siebensitzer

http://www.annies-carparts.de Kfz-Diagnosetechnik, Blackvue Dashcam's, NRGkick32 Laderiegel, Winterkompletträder für Tesla Model X/S Kinder Elektromotorräder Torrot

Tesla Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/annecaterin429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Registriert: 24. Mai 2016, 08:46
Wohnort: An der Ostsee

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von George » 21. Feb 2017, 14:22

Annies-Carparts hat geschrieben:...Die Fenster fahre ich im Winter alle voll runter und Heizung stelle ich auf max. damit ich so viel Energie wie möglich verprasse weil mir der 90kwh Akku einfach zu groß ist :idea:


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 708
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von marcibet » 7. Mär 2017, 16:22

Teslanaut hat geschrieben:
marcibet hat geschrieben:Mir bleibt nichts erspart - seit heute, rattern/klackern beim sehr starken Beschleunigen in der Vororderachse. Klingt wie ein ausgeschlagenes Lager oder so ähnlich. Im SeC angerufen, wurde mir ein Rückruf versprochen.

1. Bestehe auf einem Wechsel der Antriebswellen
2. Wenn das nicht oder nur kurzfristig hilft, bestehe auf einem Wechsel der vorderen DU

Und halte uns bitte auf dem Laufenden!


Das Auto stand nun 2 Tage bei Tesla, unter anderem wegen der Antriebswelle. Ernüchterndes Ergebnis gerade telefonisch mitgeteilt bekommen (ich zitiere aus der Erinnerung): "Die Antriebswellen haben wir gecheckt und die Geräusche konnten wir bestätigen. Der Fehler ist bei Tesla bekannt, leider gibt es noch keine Antriebswellen die dieses Problem beseitigen, deswegen konnten wir nichts wechseln, und Sie müssen vorerst mit dem klackern bei starker Beschleunigung leben. Abhilfe schafft ein Senken des Luftfahrwerkes. In der Zukunft wird sicherlich eine Antriebswelle verfügbar sein welche dieses Problem beseitigt, wennns soweit ist dann wechseln wir diese".

Auf meine Rückfrage wann ca damit zu rechnen sei konnte man mir leider nichts sagen.

SEHR unzufriedenstellend............................ :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 188
Registriert: 21. Sep 2016, 13:06

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von Teslanaut » 7. Mär 2017, 20:47

marcibet hat geschrieben:
Teslanaut hat geschrieben:
marcibet hat geschrieben:Mir bleibt nichts erspart - seit heute, rattern/klackern beim sehr starken Beschleunigen in der Vororderachse. Klingt wie ein ausgeschlagenes Lager oder so ähnlich. Im SeC angerufen, wurde mir ein Rückruf versprochen.

1. Bestehe auf einem Wechsel der Antriebswellen
2. Wenn das nicht oder nur kurzfristig hilft, bestehe auf einem Wechsel der vorderen DU

Und halte uns bitte auf dem Laufenden!


Das Auto stand nun 2 Tage bei Tesla, unter anderem wegen der Antriebswelle. Ernüchterndes Ergebnis gerade telefonisch mitgeteilt bekommen (ich zitiere aus der Erinnerung): "Die Antriebswellen haben wir gecheckt und die Geräusche konnten wir bestätigen. Der Fehler ist bei Tesla bekannt, leider gibt es noch keine Antriebswellen die dieses Problem beseitigen, deswegen konnten wir nichts wechseln, und Sie müssen vorerst mit dem klackern bei starker Beschleunigung leben. Abhilfe schafft ein Senken des Luftfahrwerkes. In der Zukunft wird sicherlich eine Antriebswelle verfügbar sein welche dieses Problem beseitigt, wennns soweit ist dann wechseln wir diese".

Auf meine Rückfrage wann ca damit zu rechnen sei konnte man mir leider nichts sagen.

SEHR unzufriedenstellend............................ :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Stell ihnen den Schlitten auf den Hof und bitte um einen Loaner.
M.E. mußt Du ein Klackern nicht hinnehmen, leichte Vibrationen aber schon. Du könntest auf die bereits dokumentierten Brüche von Antriebswellen (amerikanische Tesla-Foren, uTube) verweisen. Dabei kann es sogar zu einem Versagen der Lenkung kommen. Du könntest argumentieren, dass Dir mit diesem Wissen derzeit das Vertrauen fehlt, das Fahrzeug zu benutzen. Auch kannst Du das SeC bitten, Deinen Fall zur individuellen Klärung an Tesla-Engineering bzw. an das Werk zu melden (sie nennen das "eskalieren").
Hältst Du uns auf dem Laufenden?
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 315
Registriert: 19. Feb 2016, 10:11

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von nexusbs » 13. Mär 2017, 05:20

beim xp90 gaaaanz frühes Auto: erhebliches Trommel, klingt wie innen wie ein V8 (zum kümmern abgegeben)
beim x90 13.xxx des Auto: leichtes vibrieren bei Volllast
Habe ich bei den neuen Model S neuerdings auch. Hatte schon ein zu langsames ASP im Verdacht. Der schlechtere Grip bei den aktuellen Temperaturen könnte der Auslöser sein. In jedem Fall zerrt das an den Aufhängungen!
13' Zoe
14' Karma APnix
17' MS 75 AP2
17' MS P100D AP2
16' MX P100D AP1 :-)
17' MX 100D AP2
17' MX 60D -> 75D AP2
 
Beiträge: 12
Registriert: 20. Dez 2015, 21:59
Wohnort: Paderborn

Re: Vibrieren wirklich alle MX 90D beim Beschleunigen?

von KrassesPferd » 13. Mär 2017, 14:15

nexusbs hat geschrieben:beim xp90 gaaaanz frühes Auto: erhebliches Trommel, klingt wie innen wie ein V8 (zum kümmern abgegeben)
beim x90 13.xxx des Auto: leichtes vibrieren bei Volllast
Habe ich bei den neuen Model S neuerdings auch. Hatte schon ein zu langsames ASP im Verdacht. Der schlechtere Grip bei den aktuellen Temperaturen könnte der Auslöser sein. In jedem Fall zerrt das an den Aufhängungen!


Ich bin mir nicht sicher ob es hilft: Mein MS hatte neben defekten Antriebswellen, welche nur Geräusche gemacht haben, auch Vibrationen bei Volllast. Nicht sehr stark, aber spürbar. Diese gingen erst weg, als ich die Reifen neu wuchten ließ. Im Reifen hinten links waren 57gr. zu viel montiert, auf den anderen Reifen stimmte nicht ein Gewicht. Ähnliches bei den Winterräder. Bei Reifensätze direkt bei Tesla erworben und von Tesla gewuchtet. Auf der Aussenseite waren die Gewichte auch ALLE an der falschen Stelle geklebt (zu weit in Richtung Nabe versetzt).
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | Pano | SmartAir | Sound

Referal-Link (1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger-Nutzung): http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1200
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover / Pattensen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste