Verbrauch mit Anhänger

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Verbrauch mit Anhänger

von univ » 3. Jul 2017, 23:12

wp-qwertz hat geschrieben:mal ne frage etwas OT: was isn TACC1?

http://www.teslamotors.wiki/wiki/Traffi ... trol_(TACC)

TACC = der adaptive Tempomat

Der Abstand zum Vordermann lässt sich per Regler (drehen) am Tempomatsschalter einstellen. Stufe 1 bis 7.

Somit ist wohl mit TACC1 aktivierter adaptiver Tempomat mit Abstandsstufe 1 (die geringste) gemeint.
S 85D, Deep Blue Metallic, 19" Cyc. grau/Abachi/schwarz, Pano, AP, Prem, Air, UHF, Winter. 08/2015 - 192.000 km (univ)
S 85, Black, 19" Std. Textil/Piano/weiss, Pano, TP, Prem, Air (CPO EZ 12/2013 - 62k km). 09/2016 - 17.000 km (univ's Vater)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1128
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Beatbuzzer » 4. Jul 2017, 06:32

Für deutsche Autobahnen ist meiner Erfahrung nach die Zahl gleich der Anzahl an Autos, die noch meinen vor Dir einscheren zu müssen :roll:

Die 300 Wh/km bei LKW-Tempo im Windschatten haben mich dann doch gerade etwas überrascht... hätte unter den Umständen mit weniger gerechnet.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3782
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Verbrauch mit Anhänger

von wp-qwertz » 4. Jul 2017, 07:46

Beatbuzzer hat geschrieben:...
Die 300 Wh/km bei LKW-Tempo im Windschatten haben mich dann doch gerade etwas überrascht... hätte unter den Umständen mit weniger gerechnet.


da kannste mal sehen, was so eine schrankwand hinter dir alles kann :D

(danke für die aufklärung bezgl. TACC. habe ich das eignetlich auch in funktion, wenn ich den AP nicht freigeschaltet habe? ich habe das mW mal eingestellt, merke da aber nix)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 859
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Eifel.stromer » 4. Jul 2017, 10:36

Beatbuzzer hat geschrieben:Die 300 Wh/km bei LKW-Tempo im Windschatten haben mich dann doch gerade etwas überrascht... hätte unter den Umständen mit weniger gerechnet.

Ich hatte neulich einen geschlossenen Anhänger, um eine Couch abzuholen. Der war natürlich null stromlinienförmig. Damit kam ich locker auf 500-600 Wh/km. Von daher war ich über die 300 Wh/km deutlich positiv überrascht.
 
Beiträge: 743
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Verbrauch mit Anhänger

von UTs » 4. Jul 2017, 13:17

Eifel.stromer hat geschrieben:Der Wohnwagen wiegt 1/2 MX und ist auflaufgebremst. ...

Das kostet vermutlich ordentlich Energie beim Bremsen.
Gibt es Auflaufbremsen, die erst ab einer bestimmten Verzögerung einsetzen? So könnte das Rekuperieren mit Anhänger besser genutzt werden ohne Einbußen an der Sicherheit.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3899
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Eifel.stromer » 5. Jul 2017, 06:28

UTs hat geschrieben:
Eifel.stromer hat geschrieben:Der Wohnwagen wiegt 1/2 MX und ist auflaufgebremst. ...

Das kostet vermutlich ordentlich Energie beim Bremsen.
Gibt es Auflaufbremsen, die erst ab einer bestimmten Verzögerung einsetzen? So könnte das Rekuperieren mit Anhänger besser genutzt werden ohne Einbußen an der Sicherheit.

Standard ist heutzutage das von dir beschriebene Verhalten, dass die Auflaufbremse erst ab einem gewissen Druck einsetzt. Bei normaler berabfahrt bremst der Wohnwagen also nicht mit, sondern hilft beim Rekupertieren.
 
Beiträge: 743
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Beatbuzzer » 5. Jul 2017, 19:49

Man kann ja einen auflauf gebremsten Hänger auch rückwärts schieben. Da ist also auf jeden Fall ein gewisser Druck nötig, bis die Bremse kommt.
Kann man in der Rückfahrkamera nicht erkennen, ob sich der faltenbalg auf der Deichsel schon eindrückt?
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3782
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Verbrauch mit Anhänger

von trimaransegler » 5. Jul 2017, 20:13

Doch, kann man sehr gut beobachten. Das Gute ist, dass die Bremslichter ja vom Auto gesteuert werden. Man kann so sehr elegant und für die Nachfolgenden auch sicher (Wir sehen ja die Bremslichter im Display)genau dosiert verzögern. Bei einer stärkeren Bremsung gibt's leider einen unschönen Ruck wenn der Hänger bremst. :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und sowohl 1000€ sparen möchte als auch SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 3802
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Verbrauch mit Anhänger

von trimaransegler » 5. Jul 2017, 20:25

Das Rückwärts schieben ging übrigens nicht immer so wie heute:Vor ca.40 Jahren gab es noch nicht die Rückfahrautomatik, man musste einen Hebel umlegen um die Bremse zu sperren.
OT: Hatte heute genau diesen einen Nachteil der Rüchfahrautomatik beim Einslippen meines Trimaranes.Ich schob per Hand rückwärts und wollte bremsen, leider Null Bremswirkung. Ist zum Glück mit nur ein paar Kratzern noch gut gegangen.OT off :shock:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und sowohl 1000€ sparen möchte als auch SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 3802
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Verbrauch mit Anhänger

von founder » 17. Jul 2017, 22:50

Beatbuzzer hat geschrieben:Für deutsche Autobahnen ist meiner Erfahrung nach die Zahl gleich der Anzahl an Autos, die noch meinen vor Dir einscheren zu müssen :roll:

Die 300 Wh/km bei LKW-Tempo im Windschatten haben mich dann doch gerade etwas überrascht... hätte unter den Umständen mit weniger gerechnet.


Daten für die Simulation:
4,1 Tonnen
1% Rollwiderstand
5,2 m² Frontfläche
cw=0,48

bei 90 km/h
10,25 kW Rollwiderstand
23,89 kW Luftwiderstand
macht bei 90% Wirkungsgrad 42,15 kWh / 100 km
verringert der Windschatten den Luftwiderstand auf die Hälfte, 27,4 kWh / 100 km.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1046
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: JCK, ulmerle und 1 Gast