Die Rolle der Menschheit

Sonstige Beiträge...

Re: Die Rolle der Menschheit

von Adastramos » 4. Dez 2017, 17:15

cer hat geschrieben:[...] Kurz gesagt: Wenn es Bewusstsein in anderen Formen als der jeweils bekannten [...] gibt, dann besteht immer die Gefahr, dass es aggressiv / zerstörerisch / vereinnahmend ist [...]. Daraus lässt sich folgern, dass jede Zivilisation bei der Begegnung mit einer anderen schnellstmöglich deren Zerstörung in die Wege leiten muss, um nicht selbst zerstört zu werden, denn die freundlichen Absichten jeder fremden Zivilisation lassen sich niemals vorab beweisen oder absichern. [...]
Da könnte man die Star Trek Analogie anführen, der "Obersten Direktive", das Prinzip der Nichteinmischung. Ich könnte mir vorstellen, das dies auch einer der Lösungsansätze von Cixin Liu sein könnte, wobei ich auch die Lektüre gespannt bin.

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 587
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Die Rolle der Menschheit

von DerSchwabe » 23. Dez 2017, 19:25

Habe eben sehr interessiert diesen Thread gelesen.
Zum Thema Weiterentwicklung der Mennschheit oder doch einer anderen, nächsten Intelligenz ist dieser Artikel sehr zu empfehlen:

Teil 1:
https://waitbutwhy.com/2015/01/artifici ... ion-1.html

Teil 2:
https://waitbutwhy.com/2015/01/artifici ... ion-2.html

...und das ist schon mehr als zwei Jahre alt...
P85 seit 21.11.2014, rot, Luft, Winter, Tech mit allen Sensoren, Doppellader
 
Beiträge: 813
Registriert: 16. Dez 2014, 15:44

Re: Die Rolle der Menschheit

von einstern » 23. Dez 2017, 19:43

Leto hat geschrieben:Naja, in dem 30ern wird Zefram Cochrane ja geboren, also in den 60ern wissen wir mehr :mrgreen:


Ob der mal ahnen kann, wie mein Auto heisst?


20171223_193901.png
Hier ist der Warp daheim.
20171223_193901.png (17.63 KiB) 268-mal betrachtet
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4037
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Die Rolle der Menschheit

von Melanippion » 25. Dez 2017, 21:28

Nehmen wir mal an, es geht nicht wirklich um die Rolle der Menschheit, sondern um die Rolle der Eliten. Nehmen wir mal an, der Neoliberalismus wäre sichtbar. Nehmen wir mal an, der Markt mit Oxidationsmaschinen zu Lande, im Wasser und in der Luft ist gesättigt. Und nehmen wir mal an, die Eliten lenken die Ängste auf die Erdtemperatur.

Dann lässt sich der Markt neu bedienen mit allem, was nicht brennt, wiederverwendbare Raketen mal ausgenommen. Auf solche Profit-Ideen kommen wirklich nur Eliten. Die anderen sitzen weiterhin vor dem Fernseher und jammern über Steuern ohne gegenzusteuern. Mit dem Bier in der Hand und zum Jahreswechsel mit Schampus. Prost den Batteriemargenbringern! There is a house in New Orleans...And God I know I'm one...
€motion
Die Apathie des Wahlvolkes äußert sich heute u.a. darin, dass ihnen die oktruierte Verschmutzung der Atmosphäre egal ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 878
Registriert: 27. Mär 2016, 11:22

Re: Die Rolle der Menschheit

von Adastramos » 25. Dez 2017, 22:18

Im Ernst jetzt? Klimawandelleugnung? Gletscher, Eiskernbohrungen, CO2-Sättigung/Versäurung im Meer usw. alles nur Lug und Trug und ohne Realtion zu der gewaltigen Menge CO2 die vorallem die Industrienationen emittieren? Das nimmt sich nix zum Unter(irdischen)-Blog von dem sehr von sich selbst überzeugten und wild-fabulierenden Horst Lüning. Für sachliche Kritik bezüglich dem Neoliberalismus braucht man zudem kein KenFM, welcher ebenfalls häufig wildes Zeugs von sich gibt.

Entschuldigt, aber warum befinden wir uns hier in einem Tesla-Freunde-Forum, wenn man sich eh keinen Deut für's Klima interessiert oder jegliche Änderung abstreitet oder es als Eliten-Masterplan ansieht? Das Verhalten gleicht eher einem Schaf, das draußen im Regen steht und sich darüber freut, dass es in der Metzgerei wärmer und trocken ist.

Für mehr Verantwortung und Vernunft.

Edit: Noch was zum drüber-nachdenken:
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Adastramos am 28. Dez 2017, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 587
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Die Rolle der Menschheit

von Snuups » 26. Dez 2017, 01:48

Joey68 hat geschrieben:...eindeutig ein Wrack der Methanatmer aus dem Krieg gegen die Lemurer... :mrgreen:


Wow, das sich daran noch jemand erinnert. Sehr bemerkenswert.
Liebe Grüsse
Snuups
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1959
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: janbo, schueppi und 1 Gast