Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 19. Jan 2018, 22:50

Meine Hoffnung liegt im Preisverfall. Es wird mehr und mehr ersichtlich, dass PV und Wind preislich in Aufbau, Unterhaltung und Stromerzeugung den konventionellen überlegen sind.
Und Wirkungsgrad und Effizienz sind noch lange nicht am Ende.

Bestehende Anlagen werden überarbeitet und mit neuen Modulen oder neuen Turbinen ausgestattet um mehr rauszuholen. Also auch im Bestand scheint noch was rausholbar.

Mehr und mehr Länder und Menschen erkennen, wie die Entwicklung voranschreitet und auch die Wirtschaft, die Industrie, der Markt selbst werden immer mehr darüber entscheiden, wie es weiter geht. Unabhängig von der Politik.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1503
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 22. Jan 2018, 17:24

Und passen dazu: Fossile Energien bald nicht mehr wettbewerbsfähig mit Erneuerbaren

Mit Kostenvorteilen wird man die Errichtung neuer fossiler Stromerzeugungsanlagen in wenigen Jahren nicht mehr begründen können. Eine jetzt von der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (Irena) vorgelegte Studie stellt heraus, dass sämtliche regenerative Erzeugungstechnologien sich im Jahr 2020 auf dem gleichen Kostenlevel bewegen werden wie ihre fossile Konkurrenz – oder bereits an ihr vorbeigezogen sind. Das Diktum der „teuren“ erneuerbaren Energien könnte sich mithin schon bald umkehren. Zumal es der Irena um Stromerzeugungskosten geht – die nicht in den Preisen enthaltenen externen Kosten fossiler Stromproduktion tauchen in den Berechnungen gar nicht auf.


Direktlink zur Studei: Renewable Power Generation Costs in 2017 (englisch)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1503
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 22. Jan 2018, 21:12

Ist doch schon heute so in fast allen Sektoren. Nur die abgeschriebenen alten BKK und AKWs sind noch recht günstig wenn man großzügig die externen Kosten einfach mal nicht beachtet.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7868
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 23. Jan 2018, 16:54

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1503
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 23. Jan 2018, 18:24

Ja, aber das ist der Anteil an der Erzeugung und nicht am Verbrauch. Davon muss man noch die Exporte der Braunkohle abziehen, dann sieht es noch besser aus.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7868
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 24. Jan 2018, 17:07

Ich weiß, aber es ist ein Anfang. Es muss sich jetzt weiter zeigen, wie die Netze, die ÜNBs und die konventionellen Kraftwerke und Betreiber mit der steten Steigerung zurechtkommen.

Mehr und mehr wird den Betreibern ja bewusst, dass die Preise für konventionelle gegen erneuerbare nicht mehr mithalten.

Es scheinen ja regelmäßig neue Anzeigen bei der BNetzA zur Stilllegung von Kraftwerken einzugehen, die nach und nach unrentabel werden,
die immer auf Ihren Beitrag zur bzw. Notwendigkeit der Stabilisierung des Netzes bzw. Systemrelevanz geprüft werden müssen.

Die letzte ist vom November 2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1503
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 24. Jan 2018, 17:11

Man sollte mal in der Presse kapieren, dass die neuen Anlagen nicht mehr sig teurer sind als die alten Kraftwerke und schon deutlich günstiger als neue konventionelle Kraftwerke. Die hohen Kosten kommen von der Anschubfinanzierung her.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7868
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 24. Jan 2018, 17:37

schon deutlich günstiger als neue konventionelle Kraftwerke.


Du baust mir also einen Ersatz für unsere GuDs mit KWK hin, der 24/7/365 um die 700 MW on demand ausspuckt und auch noch günstiger ist ?

Du hast den Auftrag, wenn du das garantierst und einen solventen Bürgen stellst (kannst bei genügend Finanzkraft auf du selber sein) der bei Kostenüberschreitung (egal ob Invest oder laufende Kosten) für 20 Jahre den Differenzbetrag ausgleicht.

Interesse ? Ich setz mich dafür ein und stell die connections her.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 25. Jan 2018, 01:27

Es geht um die erzeugte kWh und nicht um 24/7/365 Tage nutzlose Energie. Du denkst viel zu sehr in alten Strukturen. Die kWh aus PV wird gerade bei der Ausschreibung unter 5Ct gehandelt und das kann man mit einem neuen Gaskraftwerk nicht unterbieten.

Und was mich echt nervt ist dein trolliges Verhalten, dass Du so tust als würde der Strommarkt aus Grundlast bestehen. Das ist Schnee von gestern. Die Windkraft haut ne Monsterdelle in die ach so tolle Grundlast und diese kann halt nur auf dem Papier regeln und muss dann den Strom sinnlos und stellenweise weit unter 0€ ins Ausland drücken.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7868
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von plock » 25. Jan 2018, 08:22

+1
 
Beiträge: 1584
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron