Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von ChrisB III » 6. Dez 2017, 17:51

 
Beiträge: 1009
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 6. Dez 2017, 19:54

OS Electric Drive hat geschrieben:In China rockt der PV Markt... Das stellt alles andere in den Schatten. Wer heute noch ein AKW baut hat sicher volkswirtschaftlich Nachholbedarf



Das ist aber nicht mehr unbedingt so denn im Strommarkt sind die Gesamtkosten relevant TC of Operations auf die nachfragegerechte(!) Stromversorgung bezogen.

Ich kenne die PV Kostenrechnung die lautet sicher wie folgt :D
Ich erzeuge ein kWh die kostet so und so viel - und ob den Strom jemand nutzen kann oder sich die Menschen dann woanders mit Strom versorgen muessen wenn ich nichts liefern kann das ist mir doch voellig egal die Kosten die daraus entstehen dass ich nicht 365/24/7 einspeisen kann die sollen doch andere tragen ich beschraenke mich damit Strom einzuspeien wann ich kann und nicht wann die Menschen den brauchen und haben wollen.

Ein Kernkraftwerk versorgt die Menschen dagegen mit Strom wenn die den haben wollen und brauchen - das ist nunmal sehr viel wertvoller Strom.

Wer tagsueber das Licht anmachen solange es draussen hell ist der ist mit PV sicher inzwischen sehr guenstig dran, wer aber das Licht anmachen will wann immer er Lust dazu hat der vermutlich nicht unbedingt.
 
Beiträge: 167
Registriert: 28. Nov 2017, 23:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 6. Dez 2017, 19:59

Ein AKW erzeugt 24/7 gleich viel Strom. Die Menschen brauchen aber nicht den ganzen Tag über die gleiche Menge an Strom. Von daher können AKWs das auch nicht liefern. Aktuell liefern auf der ganzen Welt PV Anlagen immer dann Strom wenn ihn auch jemand braucht. Bis wir an die Stelle kommen wo dies nicht mehr der Fall ist dauert es wohl noch ein paar Jahre. Dann wird halt abgeregelt. Wird dennoch günstiger sein. In Selbst in Deutschland war die günstigste Ausschreibung bei 4,29Ct /kWh
https://www.pv-magazine.de/2017/10/16/p ... attstunde/
In anderen Ländern mit mehr Sonne liegt man schon bei 2Ct /kWh. Das kann volkswirtschaftlich ein AKW niemals bieten.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7297
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 6. Dez 2017, 20:00

ChrisB III hat geschrieben:Energiewende – Rettet China das Klima?



Davon muss man - aber wie bei China ueblich - den Propagandateil abziehen. Entscheidend sind immer die 5 Jahresplaene aus denen auch die Liste obiger Kernkraftwerke stammen - denn da ist das was tatsaechlich gemacht wird.

https://www.welt.de/print/die_welt/wirt ... -Leim.html
 
Beiträge: 167
Registriert: 28. Nov 2017, 23:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Dringi » 6. Dez 2017, 20:21

akoehler hat geschrieben:Davon muss man - aber wie bei China ueblich - den Propagandateil abziehen. Entscheidend sind immer die 5 Jahresplaene aus denen auch die Liste obiger Kernkraftwerke stammen - denn da ist das was tatsaechlich gemacht wird.


Na, dann kannst Du sicherlich dazu mal ein paar Primärquellen nennen. Und nein, Ein "Welt"-Link ist auch Propaganda und keine Primärquelle. :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 778
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Ismaning » 6. Dez 2017, 20:57


Der Peak in Sachen Erneuerbare Energien wird 2020 erreicht sein.
Der Gesetzgeber hat alle Anreize für Investitionen in EE abgeschafft und das Laufzeitende (meist 20 Jahre) der ersten Verträge ist 2020 erreicht.
An der Leipziger Strombörse bekomme ich heute 3,5 Cent, damit kann eine z.B. 20 Jahre alte Windkraftanlage oder gar Biogasanlage nach Ablauf der Förderung nicht gewinnbringend weiter betrieben werden.
Viele Grüße von Tina, seit April 2014 begeistert im P85+ unterwegs.
Wir vermieten zwei Model S P85D, bei Interesse bitte PN.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Registriert: 1. Mai 2014, 11:39
Wohnort: Ismaning bei München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Dringi » 6. Dez 2017, 21:25

Ismaning hat geschrieben:Der Gesetzgeber hat alle Anreize für Investitionen in EE abgeschafft und das Laufzeitende (meist 20 Jahre) der ersten Verträge ist 2020 erreicht.

An der Leipziger Strombörse bekomme ich heute 3,5 Cent, damit kann eine z.B. 20 Jahre alte Windkraftanlage oder gar Biogasanlage nach Ablauf der Förderung nicht gewinnbringend weiter betrieben werden.


Würde ich etwas anderes sehen:
1. Ist PV auch weiterhin absolut profitabel. Nur die meisten leute können nicht rechnen.
2. Bei der Photoltaik wird bis 2025 kaum was passieren was abgehende Kapazitäten betrifft, weil erst ab 2005 signifikant zugebaut wurde.
3. Bei Windkraft ist die Frage wieviele der Anlagen bis 2005 nicht schon längst repowered sind.
4. Hinzu kommt, dass bis 2022 alle AKW vom Netz gehen . Je nach Regierung wird auch diverses an Kohle aus dem Markt gehen. Da werden die Strompreise wieder steigen.

Persönlich gehe ich davon aus, dass bis 2025 keine signifikanten Größenordnungen aus dem EEG fallen. Und ich vermute, dass 2025 die deutsche und weltweite Stromwelt ganz anders aussehen wird, sodass man auch Altanlagen profitabel betreiben werden kann.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 778
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von J.R. » 6. Dez 2017, 22:36

Außerdem wird man die alten Solar- und Windkraftanlagen nach Auslaufen der Abschreibungen und Finanzierungskosten extrem kostengünstig weiterbetreiben können. Da zählen dann nur noch die reinen Betriebs- und Instandhaltungskosten.
Bis zum 31.01.2018 gibts bei mir kostenloses Supercharging: http://ts.la/juergen7345
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 248
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von KaJu74 » 6. Dez 2017, 22:39

Und wenn die nur noch laufen, um Wasserstoff zu erzeugen.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3207
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 6. Dez 2017, 23:08

OS Electric Drive hat geschrieben:Ein AKW erzeugt 24/7 gleich viel Strom. Die Menschen brauchen aber nicht den ganzen Tag über die gleiche Menge an Strom. Von daher können AKWs das auch nicht liefern. Aktuell liefern auf der ganzen Welt PV Anlagen immer dann Strom wenn ihn auch jemand braucht. Bis wir an die Stelle kommen wo dies nicht mehr der Fall ist dauert es wohl noch ein paar Jahre. Dann wird halt abgeregelt. Wird dennoch günstiger sein. In Selbst in Deutschland war die günstigste Ausschreibung bei 4,29Ct /kWh
https://www.pv-magazine.de/2017/10/16/p ... attstunde/
In anderen Ländern mit mehr Sonne liegt man schon bei 2Ct /kWh. Das kann volkswirtschaftlich ein AKW niemals bieten.


2 Cent fuer Strom den ich nicht dann haben kann wenn ich den haben will und brauche finde ich teuer
6 Cent fuer Strom den ich wann immer ich will haben kann dagegen ist guenstig.

Das Wichtigste was ich beim Strom bezahle ist doch dass sichergestellt ist dass ich den haben kann wann ich den brauche - und eine PV Anlage kann sowas nicht mal ansatzweise für 2 Cent/kWh bieten.

Das mit den Kernkraftwerken ist nicht zutreffend
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/pd ... -hp021.pdf
die sind natuerlich zwischen ~ 30% und 100% regelbar

Dass Frankreich seine Landsleute ermuntert moeglichst viel Atomstrom zu verbrauchen, liegt doch nur an der Wirtschaftlichkeit - es kostet praktisch genausoviel ein Kernkraftwerk mit 100% betreiben wie es kostet das mit 40% zu betreiben.

Schon allein aus den Basis Grundeigenschaften von Stromnetzen wie der staendig notwendigen Paritaetsbeziehung I/O ergibt sich natuerlich automatisch dass Kernkraftwerke regelbar sein muessen - das ist eine zwingende Mindestvorausstzung.
 
Beiträge: 167
Registriert: 28. Nov 2017, 23:40

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast