Mautärger in Norwegen

Sonstige Beiträge...

Re: Mautärger in Norwegen

von Ralf Wagner » 14. Jul 2017, 06:33

Schade insbesondere, da Norwegen wirklich schön ist! Die Natur und die dort gelebte Elektromobilität ist wirklich sehenswert.

Hier nochmal mein Bericht:
http://ralfwagner.de/tesla/event/2016_0 ... /index.htm
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 130 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1480
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Mautärger in Norwegen

von wp-qwertz » 14. Jul 2017, 06:50

also, ich bin gestern auf das thema aufmerksam geworden, weil auch für mich bei zeiten eine reise durch norwegen ansteht.
und da habe ich hier den ein oder anderen link überflogen und muss auf den ersten blick sagen:

intuitiv ist das nicht.

aber was las ich auch: wenne nix hast, fährst du einfach und erhälst eine rechnung.
vlt. ist das doch das einfachste?

werde mal sehen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 1385
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal

Re: Mautärger in Norwegen

von siggy » 14. Jul 2017, 06:55

Es scheint da eine Verschärfung gegeben zu haben. Man kann sicher auch so fahren wird aber wohl nicht mehr mit "Nachlass" für E rechnen könne denke ich. Es gibt einem Routenplaner mit Angabe der Mautkosten wenn ich das richtig sehe.
Ich kann den Ärger verstehen. Evtl. kann man über die Schien E-Fahrer in Skandinavien eine Verbesserung erreichen?
Übrigens lese ich gerade das F auch die E-Plakette haben will ab jetzt. Also auch dort wird es ohne teurer. Zumindest in einigen Orten wie Paris.
www.borkum-exklusiv.de 250.000km seit 29.03.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2053
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41

Re: Mautärger in Norwegen

von wp-qwertz » 14. Jul 2017, 07:25

OT
@ralf.wagner:
also, gerade habe ich deinen bericht über die reise in norwegen gelesen und gratuliere zur der gelungenen präsentation auf deiner HP (wieso ist der bericht auf der HP so ansprechend und der rest deiner HP eher aus den 80ern mit entsprechendem look & charme :mrgreen: ?). vor allem die tollen photos sind doch beeindruckend :!:

da kommt freude auf, wenn ich norwgen denke.

und wieder etwas zum thema:

für diese reise lohnen sich die €, die du zahlen sollst - auch wenn das verfahren doof gelaufen ist.
da würde ich mir norwegen nicht von nehmen lassen :D :!: da kann die landschaft und euer erlebnis nichts für behindernde bürkoratie, oder?!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 1385
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal

Re: Mautärger in Norwegen

von Eckhard » 14. Jul 2017, 07:36

Ich habe das per Mail gemacht. Hat aber ein paar Wochen gedauert.
Den Autopass-Transponder zu bestellen und erhalten befreit nicht von der Maut. Dafür muss man die Fahrzeugpapiere hinschicken und bekommt dann eine Befreiung die auch nur für das spezifische Eauto gilt.
Autopass funktioniert übrigens auch noch über easygo in Österreich und wohl dauerhaft in Schweden und Dänemark. Haben so die Brücken in Dänemark bezahlt.
Leider ist es mit der Maut nicht so einfach wie am Nordkapp. Da sagt man das man ein Eauto hat und kommt kostenlos rein. :-)


-----------------------------------------------
Tesla Model S75, Softwareversion 17.26.76, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Reiseberichte + mehr zum Thema Elektromobilität auf meinem Blog http://emobilitytoday.de
Tesla Model S P75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2018.4.1 ec044c8 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de Der tägliche Nachrichtenüberblick zur Elektromobilität um 18 Uhr und Insides aus meinem Leben als Elektroautofahrer
 
Beiträge: 272
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Mautärger in Norwegen

von Sucseeker » 14. Jul 2017, 07:37

Wir hatten uns 2014 mit dem Wohnmobil registriert und sind ohne Chip oder etwas ähnlichem durch Norwegen gefahren. Die Abrechnung ging über das Kennzeichen welches an den vielen Mautstellen gefilmt wird.
Sie haben zwar direkt 1000 Kronen abgebucht, die wurden aber dann später korrekt verrechnet.
Ich wusste das es in Norwegen teurer ist, das Highlight war aber die Hardanger-Brücke.
Diese Brücke ist etwa 500m lang und spannt sich über einen Fjord.
Maut für diese Brücke in ein Richtung umgerechnet ca. 75 Euro !

Ich verstehe deinen Ärger mit der Strafzahlung, aber 42 Euro Maut sind o.k.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Hessen

Re: Mautärger in Norwegen

von pottpat » 14. Jul 2017, 08:08

spielt es eine Rolle, bei welchem mautbetreiber ich für einen Tesla den AutoPass und Chip bestelle?

http://www.autopass.no/de/chip-bestellen

ich möchte durch komplett Norwegen
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 55.000 km (11.01.2018)
 
Beiträge: 639
Registriert: 18. Nov 2016, 12:14
Wohnort: 80333 München

Re: Mautärger in Norwegen

von Opto » 14. Jul 2017, 10:28

https://www.tolltickets.com/country/sca ... opass.aspx

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?



Gesendet von iPad mit Tapatalk
P85+/Blau/12-2014, ein Traum auf 4 Rädern. AWESOME :-)
Pearl White X 90D (white Lady) is on its way...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 395
Registriert: 21. Jul 2014, 20:37
Wohnort: Wohlen AG

Re: Mautärger in Norwegen

von elrond » 14. Jul 2017, 10:50

Sucseeker hat geschrieben:Ich wusste das es in Norwegen teurer ist, das Highlight war aber die Hardanger-Brücke.
Diese Brücke ist etwa 500m lang und spannt sich über einen Fjord.
Maut für diese Brücke in ein Richtung umgerechnet ca. 75 Euro !


Wobei man hier vielleicht noch ergänzen sollte, dass die 75 Euro (600 Kronen) für Fahrzeuge über 3,5 to gelten. Für Pkw ist es deutlich günstiger (150 Kronen, also ca. 16 Euro). Dafür sparst Du eine Fähre oder eine ca. 70 km längere Fahrstrecke.

Und bei den Norwegern ist es erfreulicherweise auch so, dass die Maut abgesetzt wird, wenn der Bau bezahlt ist.

Ciao,
Gerhard

PS: Die Brücke ist ca. 1.500 Meter lang
PPS: Ein Highlight ist schon der Kreisverkehr bei der Auffahrt auf die Brücke, der im Tunnel liegt:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b0/Vallaviktunnelen_Noorwegen.jpg/1200px-Vallaviktunnelen_Noorwegen.jpg
Model S 85 D
 
Beiträge: 718
Registriert: 28. Feb 2015, 01:26
Wohnort: Timmendorfer Strand

Re: Mautärger in Norwegen

von miksch » 14. Jul 2017, 11:14

pottpat hat geschrieben:spielt es eine Rolle, bei welchem mautbetreiber ich für einen Tesla den AutoPass und Chip bestelle?

http://www.autopass.no/de/chip-bestellen

ich möchte durch komplett Norwegen


Es ist egal, bei welcher Gesellschaft du dich registrierst. Die Plakette/der chip gilt für gabz Norwegen.
 
Beiträge: 230
Registriert: 23. Jun 2015, 05:33
Wohnort: Fredrikstad, Norwegen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones und 4 Gäste