Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

Sonstige Beiträge...

Re: Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

von Yellow » 10. Mär 2017, 12:53

Genau darüber habe ich mich auch gewundert und hoffe, dass die halbwegs intelligenten Zuschauer diese Zahl eher positiv aufgenommen haben: "Wie? Nach nur 28.000 km? Ich dachte immer, dass sei viel mehr" ;-)
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (11.000 km, 265 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8068
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

von Volker.Berlin » 10. Mär 2017, 16:43

Earlian hat geschrieben:Die letzten drei-vier Minuten der Sendung haben es dann in sich (ab 50:00) und lassen selbst dem stärksten Anhänger der Vollgasfrakton keine Argumente mehr.

thorstenmueller hat geschrieben:Und ja, die letzten Minuten gehen unter die Haut.

Obwohl ich ausdrücklich für ein generelles Tempolimit bin, finde ich solche "anecdotal evidance" immer schwierig, umso mehr, wenn die Fakten mit Emotionen zugekleistert werden. Ja, vielleicht gibt es eine Mehrheit an Menschen, die man so und nur so erreicht. Sachlich überzeugend ist das alleine aber nicht.

In der Familie meiner Frau ist mal jemand im Auto gestorben und es heißt, in diesem speziellen Fall hätte er ohne Sicherheitsgurt bessere Überlebenschancen gehabt. Seitdem gibt es Familienmitglieder, die sich standhaft weigern, sich anzuschnallen. So viel zum objektiven Wert von "anecdotal evidence".

Zum Glück werden in der Sendung ja auch handfestere Argumente (Zahlen, Fakten, Studien) für ein Tempolimit genannt.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10191
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

von Earlian » 10. Mär 2017, 17:29

@volker

Ich kann dir folgen, auch wenn ich mir kein Szenario vorstellen kann, in dem der von hinten anrasende Fahrer als er ihn von der AB rammt, für die Insassen im Kleinwagen eine Überlebenschance darstellt.
Zuletzt geändert von Earlian am 10. Mär 2017, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2061
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

von Volker.Berlin » 10. Mär 2017, 17:32

@Earlian, ich musste schmunzeln obwohl ich nicht wollte. ;)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10191
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Abgasskandal - Die Anstalt - 07.03.2017

von FroggyFrog » 29. Mär 2017, 09:06

"In der Familie meiner Frau ist mal jemand im Auto gestorben und es heißt, in diesem speziellen Fall hätte er ohne Sicherheitsgurt bessere Überlebenschancen gehabt. Seitdem gibt es Familienmitglieder, die sich standhaft weigern, sich anzuschnallen. So viel zum objektiven Wert von "anecdotal evidence"."

Das ist ja das Fatale, das sobald Emotionen ins Spiel kommen, Fakten meist nebensächlich sind. Das ist ja nicht nur beim Thema Auto so
 
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mär 2017, 10:40

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 94428 und 1 Gast