Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von founder » 7. Dez 2017, 23:01

wolfgangP85D hat geschrieben:Kohle ja. Aber nur sauber nach modernster Technik. Die gibt es bereits. Und auf jedenfall
mit Fernwärmekoppelung. Sonst ist der Wirkungsgrad unter 50%

Gas ja aber wieder nur mit Kraftwärmekoppelung und Wirkungsgrad >90%

Wasser auch ja. Ist nicht billig aber läßt sich gut regeln.

Das wars dann aber auch nach dem heutigen Stand der Technik.


Man darf nicht Äpfel und Rosinen addieren.
Man darf nicht Wärme und Strom addieren.
Diese Additionen führen zu völligen Nonsens und sind von der BHKW Werbung erfunden worden.

Wenn es um Niedertemperatur Heizungswärme geht hat eine Wärmepumpe
nach der Nonsens Rechnung doch glatt 500% Wirkungsgrad.

Das bedeutet ein GuD Kraftwerk mit 60% Wirkungsgrad elektrisch,
da ist keine Wärmeauskopplung mehr möglich, hat einen thermischen Wirkungsgrad,
wenn der Strom zum Betrieb einer Wärmepumpe genützt wird:

60% GuD thermisch nach Strom
* 93% Stromnetz
* 500% Wärmepumpe (die Wärme wird da von woanders entzogen)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1217
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 7. Dez 2017, 23:05

wolfgangP85D hat geschrieben:PV Ja . Aber bitte jeder hat einen Speicher für seinen Überschuß. Nur ins Netz ballern und Subventionen
kassieren, nein. Jeder für seinen eigenen Bedarf vor Ort. Das geht gut und ist preiswert, auch inkl Speicher.
Geht aber nur März bis Ende Oktober. Mitte Nov bis Ende Februar geht das nicht mehr.

Atom mit Technik wie bisher nein. Wenns nicht besseres gibt ohne Abfalllagerung nochmals nein.

Kohle ja. Aber nur sauber nach modernster Technik. Die gibt es bereits. Und auf jedenfall
mit Fernwärmekoppelung. Sonst ist der Wirkungsgrad unter 50%

Gas ja aber wieder nur mit Kraftwärmekoppelung und Wirkungsgrad >90%

Wasser auch ja. Ist nicht billig aber läßt sich gut regeln.

Das wars dann aber auch nach dem heutigen Stand der Technik.


Schau mal... genau daran erkennt man dass das Thema sehr schwer ist für jemand der sich damit nicht auskennt. Wir haben einen Verbrauch von rund 550TWh Strom im Jahr und eine Spitzenleistung bis fast 100GW. Was sollen denn da ein paar 3kWp mit 3kWh Speicher PV Anlagen ausrichten? Ein Wandel in der Energieversorgung geht nur über PV und Wind, das sagen alle Fachleute die sich damit sehr gut auskennen (z.B. Fraunhofer etc)

Wäre der Strommarkt ein fairer Markt in dem alle Teilnehmer mit den gleichen Voraussetzungen agieren dann würde kaum ein Anbieter gegen PV oder Wind gewinnen können. Solange aber bei Kohle und Atom ein Großteil der Kosten nicht auf der Rechnung stehen kann man nicht den EEs vorwerfen subventioniert zu sein.

Zudem finde ich es gut, wenn Menschen für die gerade PV eine Option ist Ihr Geld lieber darin investieren als in irgendwelche anderen Investments zu stecken und somit den Strom grüner machen für diejenigen die kein eigenes Dach haben. Mit dem Einspeisen wird der Strom eben an den Nachbarn verkauft.
Zuletzt geändert von OS Electric Drive am 7. Dez 2017, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6718
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von tornado7 » 7. Dez 2017, 23:05

wolfgangP85D hat geschrieben:Kohle ja. Aber nur sauber nach modernster Technik. Die gibt es bereits.

Bitte was? :shock: Wo?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1615
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von einstern » 7. Dez 2017, 23:07

tornado7 hat geschrieben:
wolfgangP85D hat geschrieben:Kohle ja. Aber nur sauber nach modernster Technik. Die gibt es bereits.

Bitte was? :shock: Wo?

Vielleicht so lange sie in der Erde bleibt?Was
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3883
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von wolfgangP85D » 7. Dez 2017, 23:18

Man darf nicht Wärme und Strom addieren.

Warum nicht. Bei mir in der Nähe steht ein Kohlekraftwerk. Vom Abgas her sehr sauber.
Aber die haben einen Kühlturm mit rieseigen Dampfwolken.
Und das in der Nähe einer größeren Stadt. Und da sind jede Menge Ölheizungen in Betrieb.
Auf der einen Seit wird Wärme in den Himmel geblasen und auf der ander Seite wird
wieder Öl verheizt. So ein Kraftwerk hat einen Wirkungsgrad unter 40% für die Stromerzeugung.
Fernwärme und gut ist. Die könnten fast die ganze Stadt versorgen. Damit wäre die Luft schon sauberer.
 
Beiträge: 103
Registriert: 20. Jan 2015, 17:21

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von einstern » 7. Dez 2017, 23:39

Schon verstrahlt?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3883
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 8. Dez 2017, 00:11

OS Electric Drive hat geschrieben:Du hast geschrieben dass AKWs dann Strom erzeugen wenn man ihn braucht und das geht halt leider nicht wie man sieht und schon gar nicht zu den Märchenpreisen die hier aufgerufen wurden.
Atomkraft.PNG

Die Geschichten über die Regelung der AKW nach dem Bedarf sind alt und haben einen langen Bart. Ich sehe auf jeden Fall keine Regelung nach dem Verbrauch.
überproduktion.PNG

Und das obwohl ständig mehr erzeugt wird als benötigt wird.


Ich habe doch nie gesagt man regelt die Leistungsabgabe Kernkraft bereits wenn das fuer jeden auch selbst fuer Menschen die sich nur mal aus Spass mit dem Thema befassen ganz offensichtlicher Unsinn waere das zu machen - ich habe nur gesagt man kann Kernkraft regulieren und man macht das auch (siehe Grafik zu Unterweser im von mir verlinkten Greenpeace Bericht) aber natuerlich passiert das nur wenn das kein offensichtlicher Unsinn ist das zu machen.

In Deinen Grafiken ist der Output der KK < Grundlast und KK ist am Anfang der Merit Order Kette (https://de.wikipedia.org/wiki/Merit-Order) - ich habe die Grafik maximal ein paar Sekunden angeschaut und natuerlich sofort gesehen da wird der Kernkraft-Output nicht geregelt weil das voellig unsinnig waere das zu machen. (KK Out < Grundlast) => die Leistungsregelung des KK macht wegen MO keinen Sinn.

Dass man die Leistung von (Kern)kraftwerken - selbst wenn man kann - dann nicht regelt, wenn das selbst fuer Laien offensichtlicher Unsinn zu dem Zeitpunkt waere, das muss man doch nicht extra betonen - das ist doch selbstverstaendlich?
 
Beiträge: 62
Registriert: 28. Nov 2017, 23:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 8. Dez 2017, 12:01

egn hat geschrieben:
Bones hat geschrieben:Trotz immer weiterem Ausbau erneuerbaren Energien sieht das für mich so aus, als wenn immer mehr Leistung "obendrauf" kommt - anstelle das die erneuerbaren Energien die anderen Energieträger und -erzeuger verdrängen oder ersetzen. (Atomstrom ausgenommen)
[....]quote]

Du vergisst, dass mehr als 10 % des Stromes mittlerweile exportiert werden, weil durch die erneuerbaren Energien gerade zu früheren Hochlastzeiten der Preis an der Strombörse stark gedrückt wird. Dies führt zu hohen Käufen aus dem Ausland und diese werden dann von den Braunkohlekraftwerken gedeckt.

So steigt die Stromproduktion in D immer weiter an, ohne dass sich am Mix viel ändert.

[......]


Das ist für mich der Punkt, der das ganze für mich und wohl auch für viele andere so unverständlich macht.
Einerseits wird der Strom angeblich immer grüner, immer sauberer.
(Anteil am Gesamten und installierte Leistung und produzierte Menge steigt stetig)
Andererseits ändert sich wenig bis nichts am Mix und es wird auch wenig bis nichts an Emissionen eingespart.
Klimaziele? C=2 Ziele? Feinstaubziele?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 762
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 8. Dez 2017, 12:15

Es werden halt Äpfel (Bruttostromproduktion in D) mit Birnen (Nettostromverbrauch in D) verglichen. :roll:
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.42 a88c8d5, ca. 85.000 km
 
Beiträge: 2361
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von J.R. » 8. Dez 2017, 12:58

egn hat geschrieben:Es werden halt Äpfel (Bruttostromproduktion in D) mit Birnen (Nettostromverbrauch in D) verglichen. :roll:


Ist das so?

Äpfel und Birnen sollten doch bei aller Versorgungssicherheit möglichst nah beieinander liegen. Und wir wollen doch mit der Energiewende eigentlich nur die faulen Äpfel durch frische grüne Äpfel ersetzen.
Bis zum 31.01.2018 gibts bei mir kostenloses Supercharging: http://ts.la/juergen7345
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 209
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: wolfgangP85D und 4 Gäste