Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 2015

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 201

von Naheris » 8. Okt 2017, 21:23

Er stößt angeblich über die Hälfte des Wassers als Wasserdampf aus.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3166
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 201

von pollux » 8. Okt 2017, 21:43

Naheris hat geschrieben:Deutschland:
Nur mit einer allgemeinen Tankkarte öffentlich zugängliche Stationen.
Quelle: https://cleanenergypartnership.de/h2Tankstellen/mobile.html
Stand: jetzt (siehe Post)

- 26 offen (24/7)
- 1 offen (nicht 24/7)
- 3 mit unbekanntem Status
- 5 temporär geschlossen (Störung)
- 1 in Probebetrieb (noch geschlossen)
- 21 in Planung

Das ist doch nur ein Schaufensterprojekt um irgendwelche Subventionen abzugreifen. Hier kann man noch nicht von Infrastruktur sprechen. Ich habe auch gar keine Lust mehr an irgendwelche Tankstellen zu fahren, wenn der Treibstoff doch jetzt durchs Kabel zu mir nach Hause kommt und ich jeden Tag voll geladen losfahren kann.

Ich habe vor vielen Jahren mal auf LPG Autogas umrüsten lassen. Damals gab es 2.500 LPG-Tankstellen in Deutschland. Es war sehr mühsam mit der Tankerei. Was bin ich rumgekurvt um eine Tankstelle zu finden. Zu Glück hatte ich eine nur 1km von zuhause. Der Auslöser für die Umrüstung.
Und ich hatte noch den Benzintank als Backup. Ohne den wäre ich öfters gestrandet.
Bevor nicht mindestens 2.500 H2 Tankstellen zuverlässig in Betrieb sind und davon eine ganz in der Nähe braucht man garnicht erst an ein Wasserstoffauto zu denken. Selbst dann bleibt immer noch das Ausland. Gibt es dort auch H2?
S85D seit 26.Mai 2015
 
Beiträge: 1663
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 201

von Naheris » 9. Okt 2017, 12:27

Eigentlich ist das der H2-Tankverbund, mit dessen Hilfe man eben an allen H2-Tankstellen in Deutschland tanken kann. Selber bauen die ja nicht sonderlich viele Tankstellen. So gesehen ist es besser als anfänglich bei der E-Mobilität: wenigstens kann man überall schon einmal tanken. Das die Preise lächerlich hoch sind ist ein anderes Ding.

Die Zahlen hatte ich direkt darauf gepostet, weil jemand den Stand der Dinge aber ohne Deutschland dargestellt hat. Selber halte ich nicht viel von Wasserstoff.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3166
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 201

von founder » 9. Okt 2017, 18:25

Naheris hat geschrieben:Eigentlich ist das der H2-Tankverbund, mit dessen Hilfe man eben an allen H2-Tankstellen in Deutschland tanken kann. Selber bauen die ja nicht sonderlich viele Tankstellen. So gesehen ist es besser als anfänglich bei der E-Mobilität: wenigstens kann man überall schon einmal tanken.


Überall tanken können Elektroautos seit vielen Jahrzehnten. Drehstromsteckdosen sind sehr verbreitet.
Weil Elektrofahrzeuge früher sehr selten waren, kam es immer auf das Geschick des Stromsuchenden an.
Beim Elektroroller 2006 gab es für mich nie ein Problem mit "Ein alkoholfreies Bier und Strom bitte".
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1137
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Toyota Mirai: erstes Serien Brennstoffzellenauto in 201

von Naheris » 9. Okt 2017, 18:26

Ja, natürlich kann man technisch überall laden. Aber man kann bisher noch mit keinem Ladeverbund überall laden. Da braucht man immer noch mehrere Karten dazu. Bei H2 reicht eine. Und genau davon sprach ich.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3166
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste