Elektrofahrer - Das Magazin

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Elektrofahrer - Das Magazin

von Mansaylon » 20. Nov 2017, 19:48

Hallo Zusammen

Als enthusiastischer Elektrofahrer geniesse ich nicht nur die neue Fahrkultur, sondern möchte dies auch mit einem Beitrag als Privat-Verleger für ein Magazin 'Elektrofahrer' unter Beweis stellen.

Da aller Anfang schwer ist, resp. mit finanziellen Aufwänden verbunden ist, habe ich dafür ein Crowdfunding Projekt zum Leben erweckt, welches bis Mitte Januar 2018 aktiv sein wird.

Hier zum Crowdfunding: https://www.projektstarter.ch/projekt/E ... zin---1495

Darin sind alle relevanten Infos betr. dem Projekt zu entnehmen.
Selbstverständlich ist jede Art von Unterstützung willkommen. Mal abgesehen von einer finanzieller Spritze, ist auch ein Mitwirken gern gesehen. Selbst das weiterreichen des Crowdfunding Links wäre erfreulich.

Sollte sich also jemand interessehalber auf irgend eine Art und Weise an meinem Projekt beteiligen, wäre dies natürlich toll. Wenn nicht, ist dies auch kein Beinbruch.

Auf jeden Fall wünsche allen eine gute Zeit
Bye Mansaylon
.... Verbrennst Du noch oder fährst Du schon? ......
S90D weiss 29. Nov. 2016
https://youtu.be/KA-M-WQli4U
Bis 15. Januar 2018: https://www.projektstarter.ch/projekt/E ... zin---1495
Benutzeravatar
 
Beiträge: 469
Registriert: 22. Dez 2016, 14:45
Wohnort: Watt (CH)

Re: Elektrofahrer - Das Magazin

von Passenger13 » 20. Nov 2017, 19:59

Bin dabei, gute Sache und etwas überwiesen.
Model S 90D, midnight grey, full set, seit 5.7.2017
http://ts.la/peter625
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 11. Jun 2017, 13:59
Wohnort: Bonstetten (CH)

Re: Elektrofahrer - Das Magazin

von Disty » 6. Dez 2017, 19:38

Hallo,
ich finde die Sache bringt nicht den erwünschten Erfolg,bzw. was ist eigentlich der Zweck?

1. Finde ich die angesprochene Klientel, nein Altersgruppe falsch.
2. Wenn`s ein Printmedium werden soll ?? Siehe Erklärung zu 1.
Erklärung. Habe es schoneimal geschrieben das wir die Kinder und Jugendlichen mit der EMobility und allen was daran liegt abholen müssen.
20 bis 30 Jährige sind meisst schon durch Job, Familie, Freunde, und eigene Erfahrungen (am Mofa,Motorrad,Auto basteln) auf dem Trip das es stinken muss und durch nochmehr Krach auch mehr Leistung kommt. Der Weg ist das Ziel kennen sie genausowenig.
Ab 30 Jährigen sind mit eigener Karriere und Familie beschäftigt um sich mit E-Auto`s =Öko Kisten zu beschäftigen.
Ab 40 mit Scheidung....
usw.
Nur die Kinder sind meist frei von irgendwelchen alten Denkweisen > Siehe past_petrol`s Arbeiten mit den Kindern (Im übrigen super Tolle Aktionen :) )
Kinder kennen vom eigenen her das ein Fahrrad nicht mehr Krach macht wenn es sich schneller bewegt, nur die eigene Anstrengung und der Erfolg wird grösser. Mehr Krach und Gestank bedeutet für sie nicht mehr Leistung.
Etwas was in den neuen Medien ( FB,YT,Inster,Snap...) läuft, würde mMn mehr für die Zukunft bringe da die Zuseher in 1,2,3 .... Jahren sich den Automarkt komplett anschauen und nicht nur JP,etc. oder Horst Lünnig etc.

Ich persölich interessiere mich nicht für die E-Golf`s, und Leaf`s dieser Welt, und warum der Strom mal AC und mal DC ist, solange es für meine Anwendungen funktioniert ist mir die Technik dahinter egal (heisst nicht das ich es nicht kapiere ;) ) Selbst ein Bericht über den NIO EP 9 auf der NOS würde ich nicht komplett durchlesen.

Wenn es was für die Kids gibt bin ich gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten dabei.
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: em.zwei, sciforce und 4 Gäste