Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Volker.Berlin » 20. Dez 2017, 15:29

Eberhard hat geschrieben:... ein weiterer Zähler und die Grundgebühren hinzu versauen die ganze Ersparnis.

Wenn ich die Idee von StromDAO richtig verstehe, dann geht es genau darum, ohne eine zweite Messstelle, also ohne zusätzliche Grundgebühren, für den Strom, der über einen einzigen Zähler läuft, je nach Verwendung bzw. Netzlast unterschiedliche Preise zu zahlen:
zoernert hat geschrieben:Bedeutet, dass ein anderer Anbieter (der des Hauptzählers) unterabrechnen müsste, was bislang leider keine macht. Aber! Wenn Dein Stromanbieter mit uns in Kontakt tritt, dann zeigen wir ihm gerne, wie er selbst einen Autostrom-Tarif mit Prämie für Netzdienlichkeit hinbekommt. In dieser Beratung liegt auch eher unser wirtschaftliches Interesse, als an der direkten Belieferung von Kunden.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11989
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Eberhard » 20. Dez 2017, 15:36

Was man bräuchte, wäre ein Zähler der 36.000 Werte aus der 1/4h Messung übers Jahr speichern kann.
dann kann man auf 15min genau die jeweiligen Preise abrechnen.
Allerdings müssten auch die Netzentgelte etc. mit schwanken, so das auch wirklich ein Preissignal entsteht.
Schwankungen von 22ct-27ct sind zwar nett aber noch nicht ganz ausreichend. 12ct und 37ct wären besser und gäbe auch mehr Anreiz zum sparen/speichern.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5023
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Volker.Berlin » 20. Dez 2017, 15:49

Das ist so die Art von Überlegung, die die Leute von StromDAO anstellen. Vielleicht solltest Du mal direkt Kontakt aufnehmen. Ich hatte letzte Woche ein sehr interessantes Telefonat mit denen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11989
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Fusion » 20. Dez 2017, 16:52

Hallo @zoernert,

bei mir ist es leider genauso wie bei @Eberhard.
Ein weiterer Stromzähler würde alles sehr unwirtschaftlich machen. Vorallem da mein Netzbetreiber aus irgendeinem Grund verlangt dass ich die Ladesäule mit 5*16mm² anbinden muss. Selbst bei meinen "nur" 10 Meter. Da ist der Kabelpreis und die Arbeit des Elektrikers alleine schon genug um das wirtschaftlich unattraktiv zu machen. Ich hatte damals extra ein 5*6mm² vorsorglich in die Garage legen lassen das ich jetzt nicht nutzen kann...
@zoernert: Stimmt das so wie Volker das interpretiert? Ich würde also mit meinem Primärzähler wechseln und das komplette Haus (in meinem Fall ohne die WP am extra Zähler) würde dann über diesen Tarif abgerechnet?
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. Jul 2017, 09:01

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von zoernert » 20. Dez 2017, 16:58

Was die Preisschwankungen angeht, so wird sich das noch auspendeln. Im Beitrag bei Dialog-Energie-Zukunft ( https://www.dialog-energie-zukunft.de/b ... ft/#inhalt ) habe ich etwas die Beweggründe beschrieben. Kernsatz ist:
Organisiert werden muss, dass die Prämie sich quasi selbst trägt (Höhe der Einnahme=Höhe der Ausgabe), eine Aufgabe, die ebenfalls konsenspflichtig ist und von der Energychain autonom übernommen wird


Da ich das Forum hier jedoch nicht für "Werbung" missbrauchen will, gerne in PM oder per Mail mir Fragen stellen.

Hier die Antwort:
Ich würde also mit meinem Primärzähler wechseln und das komplette Haus

Ja, ist so richtig. Kein Zusatzzähler (Wieso auch? Die Ladeinfrastruktur und spätestens das Auto messen ja die Strommenge).
Meine Tarifmanufaktur https://autostrom.stromdao.de/
 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Dez 2017, 11:21

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Volker.Berlin » 20. Dez 2017, 17:03

zoernert hat geschrieben:Da ich das Forum hier jedoch nicht für "Werbung" missbrauchen will, gerne in PM oder per Mail mir Fragen stellen.

Das Thema ist spannend, innovativ und zukunftsweisend, und hängt für viele Nutzer hier unmittelbar mit der Thematik "Emobilität" zusammen. Ich kann auch nicht erkennen, dass Du "Werbung" machst, da Du den Nutzern hier kein Produkt verkaufen möchtest. Allenfalls sucht Ihr ein paar freiwillige "Versuchskaninchen", aber das hat nicht unmittelbar etwas mit Geldverdienen zu tun. Als Moderator dieses Forums lade ich Dich herzlich ein, hier in der Rubrik "Elektromobilität" einen eigenen Topic zu StromDAO zu eröffnen und Dich dort der Diskussion zu stellen!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11989
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von zoernert » 20. Dez 2017, 17:44

eigenen Topic zu StromDAO zu eröffnen und Dich dort der Diskussion zu stellen!


Die Einladung nehme ich natürlich gerne an :)
Meine Tarifmanufaktur https://autostrom.stromdao.de/
 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Dez 2017, 11:21

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Fusion » 20. Dez 2017, 18:09

zoernert hat geschrieben:Ja, ist so richtig. Kein Zusatzzähler (Wieso auch? Die Ladeinfrastruktur und spätestens das Auto messen ja die Strommenge).


Also weder der Tesla noch der Tesla Wall Charger können dies sinvoll zur Verfügung stellen. Oder doch?
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. Jul 2017, 09:01

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Eberhard » 20. Dez 2017, 18:23

Eine wesentliche Komponente für einen günstigeren Tarif sind reduzierte Netzentgelte bei abschaltbaren Lasten sowie eine geringere Konzessionsabgabe. siehe § 14a EnWG Steuerbare Verbrauchseinrichtungen in Niederspannung. Eigentlich wäre mein ganzes Haus als Verbraucher abschaltbar. Das würde bei den Bayernwerken schon mal 4ct ausmachen.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5023
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24

Re: Stromanbieter mit netzdienlichen E-Auto-Tarifen

von Eberhard » 20. Dez 2017, 18:28

Fusion hat geschrieben:
zoernert hat geschrieben:Ja, ist so richtig. Kein Zusatzzähler (Wieso auch? Die Ladeinfrastruktur und spätestens das Auto messen ja die Strommenge).


Also weder der Tesla noch der Tesla Wall Charger können dies sinvoll zur Verfügung stellen. Oder doch?


Ein Speicherzähler kann den ganzen Jahresverbrauch auf 1/4h Intervallen abbilden.
Damit wären auch Sperrzeiten und Lasten o.ä. darstellbar.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5023
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron