Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von elel » 9. Mai 2017, 23:47

Bei meinem S war die Ladekarte dabei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 577
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von Naheris » 9. Mai 2017, 23:48

Interessant! Welche?
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3004
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von r.wagner » 10. Mai 2017, 00:10

Bei meinem auch - SMATRICS (für Österreich) - allerdings nur als "Probeabo" für 3 Monate gratis oder so. Jetzt gibts angeblich auch die ELLA, aber da weiss sicher acpacpacp mehr darüber.
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1799
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von sr80 » 10. Mai 2017, 06:45

Bei meinem S war ein Ladeschlüssel von PlugSurfing inkl. 20,- EUR Guthaben dabei. Ich fand das war eine sehr nette Geste.
Zu meinem i3 gab es keine Ladekarte dazu (nichtmal ChargeNow).

Ich habe es aber auch nicht als einen so schlimmen Aufwand empfunden sich um die Karten selber zu kümmern.
Wäre für mich auch nicht ausschlaggebend gewesen - allein das Vorhandensein der Infrastruktur war relevant (für mich).

Ausserdem würde ich Konkurrenz zu Tesla sehr begrüßen (und ich denke das wäre auch im Sinne von EM).
Letztlich ist für mich auch wichtig, wie ich einen Hersteller wahrnehme. Tesla ist aus einem sehr idealistischen Anliegen geboren worden, welches mir auch sehr am Herzen liegt.
Den selben Eindruck hatte ich zunächst (aufgrund der Werbung und der Aussagen von Händlern) bei BMWi - allerdings hat sich nach dem Kauf schnell Ernüchterung breit gemacht. Bei BMW hat kaum jemand die i-Fahrzeuge überhaupt auf dem Schirm.
Als ich mich bei der BMW Niederlassung HH nach deren Wallboxen erkundigen wollte, dachte man ich würde eine Thule-Dachbox suchen :shock:

VW kann in den nächsten Jahren gerne ganz tolle E-Fahrzeuge produzieren - aber unter der gegenwärtigen Führung werde ich bei denen mit Sicherheit keines kaufen.

Die Zukunft wird sicherlich spannend und egal was passiert - den jetzigen Vorsprung wird Tesla so nicht halten können (was auch wieder gut für uns Kunden sein kann).

Ich persönliche fürchte mich eher vor der fragwürdigen und nicht immer sehr klugen Politik in DE…
Model S 75D Deep Blue
Benutzeravatar
 
Beiträge: 50
Registriert: 25. Okt 2016, 12:59

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von snooper77 » 10. Mai 2017, 06:57

Bitte zurück zum Thema. Zu Ladepreisen bitte einen eigenen Thread aufmachen, danke.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5025
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von sdt15749 » 10. Mai 2017, 07:04

trotz OT +1000 für den Beitrag von SR80

Ich freue mich darauf das Tesla Konkurrenz bekommt und ich bin fest der Meinung das ohne Tesla diese Konkurrenz nicht so schnell kommen wird.

Bis Tesla keine Vorteile mehr bieten sollte bin ich schon jahrelang mit meinem Model S gefahren und habe beim nächsten Wagenkauf eine gute Auswahll. Guto so!!!!
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 468
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von elel » 10. Mai 2017, 07:52

Naheris hat geschrieben:Interessant! Welche?


Bei mir auch Plugsurfing mit Guthaben.
Dein Argument würde auch dann nicht stechen, wenn man sich selbst um Karte oder App kümmern muss. Oder hat Dich das davon abgehalten, Deinen sagenhaften Passat Hybrid zu kaufen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 577
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von Boris » 10. Mai 2017, 19:16

Kurz zu BMW: Ein Freund von mir hat einen gebrauchten X5 Hybrid gekauft. Als er ihn abholte, hat er gesehen, dass die ein normales Kennzeichen drangemacht haben. Auf seinen Einwand dass man das E-Kennzeichen vergessen habe bekam er die Antwort, das sei nicht möglich weil das Fahrzeug die Voraussetzungen für das E-Kennzeichen nicht erfülle ... Er wusste das natürlich besser, jetzt hat er ein E-Kennzeichen. Soviel also zu dem Thema wie gut sich die BMW-Leute mit ihren eigenen Fahrzeugen auskennen. Der Kunde muss ihnen ihr eigenes Fahrzeug erklären ...

Ach ja, Typ2-Kabel hatten sie auch nicht und konnten/wollten sie auch nicht bestellen. Er solle sich selbst eins im Zubehör besorgen. Ich habe ihm dann erstmal eins meiner Kabel geliehen ...
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3451
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von TeeKay » 10. Mai 2017, 19:47

Mein BMW-Event ist schon 3 Monate her.

Kurzfassung: Besichtigung eines 32.000 Euro Autos. Laden der Renault Zoe während der Wartezeit auf die Probefahrt war nicht möglich. Ich solle das Auto wieder von der Wallbox entfernen, man könne die wertvolle Energie nicht abrechnen. Obwohl vorab ein Zeitfenster vereinbart wurde, innerhalb dessen wir kommen könnten, war das Auto erst zum Ende des Zeitfensters fertig. Auch keine Chance, die blöden Nummernschilder vorher dranzuschrauben.

Gekauft wurde das Auto dann woanders. Diese Woche wurde es aus der Garage geklaut. Der ehemalige Besitzer hat genug, kommt übermorgen vorbei und nimmt für einen Monat ein Model S als Miete mit der Option auf einen Dauer-Mietvertrag mit regelmäßigem Fahrzeugwechsel. BMW war kein Thema mehr.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6597
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Hinter feindlichen Linien: im BMW-Autohaus

von ReiZu » 10. Mai 2017, 20:18

Boris hat geschrieben:Soviel also zu dem Thema wie gut sich die BMW-Leute mit ihren eigenen Fahrzeugen auskennen. Der Kunde muss ihnen ihr eigenes Fahrzeug erklären ...


Naja...
Das hat nicht so sehr mit dem Hersteller zu tun, wie mit dem Engagement des Mitarbeiters.
Als wir unser Model S abgeholt haben, wusste der "Erklärbär" auch nicht, dass man die Kopfstützen vorne verstellen kann, oder ob Model S sich merkt, ob beim abstellen die Sitzheizung der Vordersitze an war. Als ich fragte, ob es hinten Becherhalter gibt, hat er sich sogar entschuldigt, dass dem so nicht sei und erklärt, dass die hinteren Passagiere die beiden unter der verschiebbaren Leder-Armablage nehmen könnten, weil vorn in der mittelkonsole ja auch noch welche sind. Auf der Heimfahrt ist dann beim Bewundern der Ausstattung der hintere Becherhalter rausgefahren...

Aber wie oben geschrieben: liegt meist am Mitarbeiter.
Als ich vor der Entscheidung, das Model S zu nehmen in der BMW Niederlassung München fragte, ob sie auch Plug-In-Hybride zum Ansehen da haben, hieß es "leider nein". Also bedankt und verabschiedet und keine 15m weiter fast gegen einen 225xe gelaufen...
nicht mehr aktiv - war wohl zu oft off topic
 
Beiträge: 40
Registriert: 14. Feb 2017, 23:40

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, founder, fränki1, Google Adsense [Bot], TeslaVIE, tnt369 und 3 Gäste