Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ZoePionierin » 5. Feb 2017, 19:14

Hallo liebe TFFler,

Ich will einen 1982er Volkswagen T3 Westfalia auf Elektroantrieb umrüsten lassen. Der Bus ist gekauft und kommt in den nächsten zwei Wochen nach Stuttgart. Dort bekommt eine Beautykur und geht dann zum Umrüster. Der Bus soll mit 400 Volt arbeiten, 22 Kilowatt AC und DC Schnellladung haben. 200 Kilometer am Stück sollten drinnen sein. Ich habe Anfragen an verschiedene professionelle Umrüster rausgeschickt und auch schon erste interessierte Antworten bekommen.

Das ganze wird natürlich nicht günstig - und am Ende sollen auch mehr Menschen etwas von dem Bus haben. Ich kann ja leider nicht das ganze Jahr in Urlaub fahren. Daher möchte ich den fertigen Bus auch vermieten. Finanzieren möchte ich den Bus mit Bordmitteln aber auch über ein Crowdfunding. Hier könnt ihr euch exklusive Werbeflächen auf dem Bus sichern, ihn taufen oder eines der ersten Wochenenden mit ihm verreisen. Auch für kleine Beträge gibt es etwas zurück.

Schaut doch einfach mal rein, vielleicht habt ihr ja Interesse das Projekt zu unterstützen. Wenn es euch gefällt, freue ich mich, wenn ihr es weitererzählt.

Hier die ganze Geschichte auf meinem Blog
Shut up and take my money - Hier geht es direkt zum Crowndfunding

Beste Grüße

Jana aka ZoePionierin
Dateianhänge
170125_Diorama-VW-Bus_web.jpg
Tesla Model S 70 D mit L!T!E!
Mein Referral-Link (bis 15. Oktober 2016): http://ts.la/jana6690
Benutzeravatar
 
Beiträge: 411
Registriert: 5. Aug 2014, 22:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von UTs » 5. Feb 2017, 20:18

Toll!
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3274
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von UTs » 5. Feb 2017, 20:23

Für wie viele Personen ist das Fahrzeug geeignet bzw. für wie viele Personen ist das Fahrzeug zugelassen?
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3274
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ZoePionierin » 5. Feb 2017, 21:10

Hallo Ulrich,
der Bus hat vier eingetragene Sitzplätze und mit Aufstelldach vier Schlafplätze.
Tesla Model S 70 D mit L!T!E!
Mein Referral-Link (bis 15. Oktober 2016): http://ts.la/jana6690
Benutzeravatar
 
Beiträge: 411
Registriert: 5. Aug 2014, 22:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ulmerle » 5. Feb 2017, 22:28

Ich persönlich stelle die Sinnhaftigkeit dieses Projekts in Frage! Warum soll jemand in ein Fahrzeug investieren, welches schon deutlich das Oldtimeralter von mindestens 30 Jahren erreicht hat? Dann soll dieses Fahrzeug für viel Geld auf moderne E-Technik umgebaut werden um weiterhin für viel Geld und Altersreparaturen am Laufen gehalten zu werden!
Ich könnte mir so ein Projekt mit einem neuwertigen Fiat Ducato Kastenwagen vorstellen, welcher millionenfach als Grundfahrzeug von den meisten Kastenwagenausbauern verwendet wird, es soll wohl auch schon umgebaute Ducatos am Markt geben (siehe Thread Bäckermobil). Dabei glaube ich, dass sich so ein Fahrzeug preislich ähnlich darstellen lassen würde und es hat dann meist auch Dusche und Toilette verbaut.
Grüße vom ulmerle!

Tesla-Taxi.info, Model S 85D, bestätigt 11.05.2015, geliefert 31.07.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Registriert: 4. Mai 2015, 11:48
Wohnort: Ulm

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von Ralf Wagner » 5. Feb 2017, 22:47

Ich hätte noch einen älteren Bus genommen, solange das Blech in Ordnung ist. Die alten haben mehr Charme, sind aber wohl noch teurer.

Je neuer die Fahrzeuge werden umso aufwändiger wird die Elektronik, die Umrüstung eher schwieriger.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 110 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1070
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ulmerle » 5. Feb 2017, 22:54

Ralf Wagner hat geschrieben:Ich hätte noch einen älteren Bus genommen, solange das Blech in Ordnung ist. Die alten haben mehr Charme, sind aber wohl noch teurer.

Je neuer die Fahrzeuge werden umso aufwändiger wird die Elektronik, die Umrüstung eher schwieriger.


Kannst Du das mit der aufwändigeren Elektronik erklären?
Grüße vom ulmerle!

Tesla-Taxi.info, Model S 85D, bestätigt 11.05.2015, geliefert 31.07.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Registriert: 4. Mai 2015, 11:48
Wohnort: Ulm

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von Snuups » 5. Feb 2017, 23:07

Da die grobe Elektronik (Was ein Lacher bei dem Alter) eh nicht vorhanden ist, spielt das kaum eine Rolle. Aber die Sinnhaftigkeit sehe ich auch nicht bei dem Projekt. Elektroumbauten gibt es schon genügend, wirklich Sinnvoll und Alltagstauglich waren sie alle nicht. Vor allem nicht da man ja sicherlich mindestens 60.000 - 80.000 Euro investieren muss um die halbe Reichweite eines Tesla S60 zu erreichen. (Wenn man das Fahrzeug nach den Umbauten überhaupt zugelassen bekommt. Das enorme gewicht könnte der Sache doch sehr schaden.
Liebe Grüsse
Snuups
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1429
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ZoePionierin » 6. Feb 2017, 08:53

Der 1982er T3 hat keine Elektronik :D
Sinnhaftigkeit? Welchen Sinn ergibt der Erhalt alter Fahrzeuge? Das ist, glaube ich die falsche Herangehensweise an ein solches Projekt. Ich empfehle euch auch den Artikel zu lesen, der genau auf die Alltagstauglichkeit abziehlt. Nämlich ausreichende Reichweite und Schnellladefähigkeit.
Mit 60 bis 80.000 Euro bist du ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen.

@Ralf: Schon die T3 erreichen heute unverschämte Preise jenseits von Gut und Böse. Ein T2 oder gar T1 ist einfach unbezahlbar.
Tesla Model S 70 D mit L!T!E!
Mein Referral-Link (bis 15. Oktober 2016): http://ts.la/jana6690
Benutzeravatar
 
Beiträge: 411
Registriert: 5. Aug 2014, 22:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Mit dem elektrischen Wohnmobil in Urlaub fahren?

von ulki13 » 6. Feb 2017, 09:14

Tolles Projekt...
Warum so einen Bus ist doch klar ! Es ist ein Kultfahrzeug, der von vielen Leuten geliebt wird und vom Innenausbau in IMHO das beste kompakte Wohnmobil das es gibt. Ich habe meinen leider letztes Jahr nach 15 Jahren verkauft weil er nur noch aus Rost bestand.
Wirklich schwierig dürfte auch das mit dem Gewicht nicht werden. Leergewicht ist so um die 1500 kg, mit Auflastung sind 2800 kg zul. Gesamtgewicht möglich.
Ich wünsche dir viel Erfolg.

Uli
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013
 
Beiträge: 200
Registriert: 9. Aug 2014, 13:31

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste