Zulassungen KBA Dezember 2016

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von Niubie » 7. Jan 2017, 20:14

Ich habe mir Teslas Segment in 2016 mal genauer angeschaut, um die Neuzulassungen in Deutschland mal in Beziehung zu setzen. Hütet euch davor, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen. Wir sollten immer wieder das Ganze von objektivierbaren Fakten her betrachten, um die Entwicklung der Neuzulassungen auch richtig verstehen zu können. Alles andere sind gefühlsmäßige Einschätzungen von "viel" oder "wenig", die sich keine Mühe machen objektive Faktoren zu erfassen und zu reflektieren.

Grundsätzliche Nachteile auf dem deutschen Markt (nach wie vor)
1. Tesla ist eine amerikanische Marke - traditionelle Vorurteile immernoch vorhanden und relevant für potenzielle Käufer, die sich noch nicht näher mit Tesla beschäftigt haben, aber Sportlimousinen im Oberklasse-Segment kaufen
2. Tesla ist für viele Flottengroßkunden uninteressant, weil sie bislang nur zwei Modelle anbieten und keine "Vollversorgung" über Segmente hinweg anbieten können (wie MB oder BMW)
3. Tesla hat keine (hunderte & tausende) Vertragshändler wie MB & Co., die laufend Eigenzulassungen machen und die Autos dann mit Tageszulassung oder als Vorführer mit hohen Rabatten verscherbeln.
4. Mag trivial sein, aber sollte man mit einem Meter Abstand immer wieder vor Augen halten: Tesla verkauft Elektroautos. In Deutschland ist augenscheinlich noch große Skepsis gegenüber Elektromobilität vorhanden (auch bei Kunden, die bereit sind 100 T€ (oder ein Leasing-Äquivalent) für einen Wagen auf den Tisch zu legen)
5. Wenig bis keine traditionelle Werbekanäle
6. Deutschland ist Heimatland großer Premiummarken wie MB, Porsche, Audi, BMW - der Stolz auf deutsche Ingenieurskunst ist nach wie vor ungebrochen (trotz Abgasskandal). Deutsche Durchschnitts-Kunden (egal ob Flotte, selbsständig oder privat) tendieren in aller Regel immer erst zu einem deutschen Premiumfabrikat.

Nun zu den Zahlen von Dezember 2016:
Das Model S fand in Deutschland 1.474 Neuwagenkäufer im gesamten Jahr 2016. Der direkte Konkurrent im Segment - Porsche Panamera - nur 1.400. Und hier sind ALLE Panameras eingerechnet, Benziner, Diesel, Plug-Ins, und es sind alle Kunden eingerechnet, privat, geschäftlich.

Wenn man sich die privaten Neuzulassungen anschaut - also gut betuchte Privatleute (die auch nicht auf Steuertricks mit der eigenen Scheinselbständigkeit zurückgreifen) - dann liegt das Model S in 2016 insgesamt sogar auf Platz 3 aller Oberklasse-Neuzulassungen. VOR allen BMW 6ern, Audi A7, A8, Mercedes Benz CLS, CL, AMG, allen Bentleys und Jaguars, Aston Martins, Maseratis, Ferraris, etc., nur hinter BMW 7er und S-Klasse.

Das Model X kann man auf das Jahr gesehen noch nicht bewerten - es steht erst seit ein paar Monaten in den Stores.

Vor den erwähnten Hintergründen sind die Neuzulassungen von Tesla sehr erfreulich. Wer hier mit deutlich höheren Zahlen rechnet, der versteht den deutschen Kontext nicht. (Elon eingeschlossen)
 
Beiträge: 312
Registriert: 7. Mai 2014, 18:41

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von Disty » 7. Jan 2017, 23:27

@Niubie. 1+
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 480
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von DerSchwabe » 7. Jan 2017, 23:31

sehr schön herausgearbeitet!
P85 seit 21.11.2014, rot, Luft, Winter, Tech mit allen Sensoren, Doppellader
 
Beiträge: 637
Registriert: 16. Dez 2014, 16:44

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von MichaH » 7. Jan 2017, 23:35

1+*+
tesla model S 75D, Auslieferung 15.12.2016
 
Beiträge: 524
Registriert: 26. Apr 2015, 10:43
Wohnort: Abstatt (Kreis Heilbronn)

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von Joey68 » 8. Jan 2017, 00:09

Sehr gut geschrieben. Ja, so ist das bei uns in Deutschland. Meine 'Rangliste' hierzu beim zahlungskräftigen Klientel:
4. Zuwenig Informations über EV
6. deutsche Ingenieurskunst :D
3. keine lokale Präsenz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 21. Mär 2016, 16:04
Wohnort: Balingen

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von conni » 8. Jan 2017, 00:49

Ein anderer Faktor für den schleppenden Absatz in D sind die Banken, insbesondere die Kundenberater vor Ort.

In der Verwandtschaft sind wir alle bei anderen Banken... so hat doch die Commerzbank sich geäußert:'
'E-Auto-äh warum denn, nö machen wir nicht', obwohl es um einen KfW-Kredit ging. Nun musste der Verwandte über Tesla teuer finanzieren.

Bei der Volksbank ganz andere Stimmung: in 2 Tagen wurden alle Daten endgültig geprüft, obwohl das erste OK schon nach dem ersten Gespräch da war, und zwar mit Begeisterung (es gibt jetzt extra KfW für Luftreinhaltung mit Freijahren!).

Mein Privat-Konto hab ich auch bei einer anderen Commerzbank-Filiale, da hat im vorigen Jahr schon mal der Bankdirektor vor unserem Auto in der Tiefgarage gestanden und mit dem Kopf geschüttelt (ich kam gerade von hinten dazu). Aber die Commerzbank hat Flottenverträge mit Mercedes und die Direktionen der Bankfilialen werden darauf eingeschworen.
Da werden die auch für Kunden nicht anders handeln... ;)

Gruß conni
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 807
Registriert: 9. Nov 2013, 19:30
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von OS Electric Drive » 8. Jan 2017, 08:36

Der Panamera war ja wohl einige Jahre im Programm bei Porsche und dieses Jahr gab es den neuen. Diesen Vergleich kann man doch nicht machen.

Zudem ist es doch seltsam, dass auf der Welt es wohl keinen Juckt, dass das Model S schon seit 2012 au dem Markt ist weil die Nachfrage ständig wächst.

Mein Model S ist seit Sommer 2013 angemeldet und mit VIN 16xxx eines der ersten in Deutschland, das Auto gibt es doch in Deutschland ERST seit 2014...Heute bleiben die Leute noch stehen und schauen wenn sie mein Auto sehen weil es das so selten zu sehen gibt. Und in Sachen Design finde ich das Model S einfach den Hammer!!!!

In den USA hingegen seit 2012 und dort wächst der Markt indes weiter.

http://insideevs.com/monthly-plug-in-sales-scorecard/

Für mich sind diese Argumente recht schwach, denn auch der Panamera steht nicht groß auf den Listen der Flotten.

Wie schon gesagt, in den USA wächst der Markt und in Deutschland schrumpft der Markt für das Model S.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4725
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von einstern » 8. Jan 2017, 10:14

conni hat geschrieben:Ein anderer Faktor für den schleppenden Absatz in D sind die Banken, insbesondere die Kundenberater vor Ort.

In der Verwandtschaft sind wir alle bei anderen Banken... so hat doch die Commerzbank sich geäußert:'
'E-Auto-äh warum denn, nö machen wir nicht', obwohl es um einen KfW-Kredit ging. Nun musste der Verwandte über Tesla teuer finanzieren.

Bei der Volksbank ganz andere Stimmung: in 2 Tagen wurden alle Daten endgültig geprüft, obwohl das erste OK schon nach dem ersten Gespräch da war, und zwar mit Begeisterung (es gibt jetzt extra KfW für Luftreinhaltung mit Freijahren!).

Mein Privat-Konto hab ich auch bei einer anderen Commerzbank-Filiale, da hat im vorigen Jahr schon mal der Bankdirektor vor unserem Auto in der Tiefgarage gestanden und mit dem Kopf geschüttelt (ich kam gerade von hinten dazu). Aber die Commerzbank hat Flottenverträge mit Mercedes und die Direktionen der Bankfilialen werden darauf eingeschworen.
Da werden die auch für Kunden nicht anders handeln... ;)

Gruß conni

Es kommt tatsächlich auf die Bank an.
Erstes Statement: Wir machen selten Autofinanzierung, da die Hersteller i.d.R. eine attraktive Finanzierung anbieten.
Zweites Statement: Elektroauto? Da müssen wir erst mal nachfragen, wie das geht...

Dann ging es aber recht zügig bei der Sparkasse.
KfW? Kompliziert, teuer, können wir besser
Bank11 hat 2,45% ? Das können wir günstiger

Kurz danach hatte ich die Zusage.
Das Auto kommt in 3 Monaten? Wir halten die Zusage 4 Monate.

Tesla brauchte aber 6 Monate.
Sparkasse: kein Problem, 7 Monate ohne Zusatzkosten

Dann hat Tesla mein Auto geschrottet. Weitere 3 Monate warten, bis ein neues geliefert wird.
Sparkasse: kein Problem, 10 Monate Zusage ohne Zusatzkosten.

Als das Auto geliefert wurde, habe ich den Bankberater zu einer Probefahrt eingeladen.
Die Bank ist oft die letzte Hürde in einer langen Entscheidungskette.

Daher kann ich dem nur zustimmen, dass es zwei Herausforderungen gibt:
- Tesla muss Kunden überzeugen
- Kunde muss Bank überzeugen

Eine schwierige Wirkkette hier in D.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3370
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von ChrisB III » 8. Jan 2017, 10:54

Viele Unternehmen, die mit deutschen Herstellern zusammenarbeiten, erhalten mitunter großzügige Rabatte. Ich weiss zum Beispiel, dass die Mitarbeiter einer renommierten deutschen Wirtschaftsgroßkanzlei bei Porsche einen guten Rabatt bekommen. Vielleicht gewährt Tesla ähnliche Rabatte, das weiss ich aber nicht.
Zuletzt geändert von ChrisB III am 8. Jan 2017, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 555
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: Zulassungen KBA Dezember 2016

von OS Electric Drive » 8. Jan 2017, 11:17

Rabatte gibt es von A-Z ohne T :-)

Ich denke Banken und Leasing sind ein großes Thema was viele einfach gewohnt sind. Kann nicht jeder zu Tesla Motors gehen und einfach das Geld von einem Konto auf das andere überweisen...

Was auch fehlt sind gute Preise für die Bestandskunden. Ich hätte schon längst ein neues MS wenn die mir einen guten Preis machen würden... So aber fährt mein bestes Auto das ich je hatte halt noch...

Und wie schon gesagt, wollte ich dem MX nochmals eine echte Chance geben aber der Vertrieb... so wird das schwer...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4725
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chr20 und 5 Gäste