Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von ChrisB III » 1. Feb 2017, 11:17

Ist doch trotzdem gut, dass die Händler jetzt schon mal geimpft werden. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
 
Beiträge: 865
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von Yellow » 1. Feb 2017, 11:29

e-motion hat geschrieben:Welche Elektroautos?

Steht doch gleich im ersten Absatz des Artikels!?

Audi hat derzeit nur teilelektrische Hybridautos im Angebot. Der erste reine Stromer des Ingolstädter Herstellers kommt 2018 auf den Markt. Scott Keogh, Chef von Audi Amerika, hat bei einer Branchenveranstaltung US-Autohändler ermahnt, sich auf die zunehmende Verbreitung von Elektroautos einzustellen. Andernfalls drohe der Branche eine ungewisse Zukunft. Keogh ermunterte die anwesenden Händler zur „ersten Anlaufstelle“ für Elektromobilität zu werden.


Ich finde das ist ein starkes Commitment!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (24.000 km, 254 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8502
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von NCC-1701 » 1. Feb 2017, 11:48

Das Commitment ist gut nur befürchte ich, dass man aus Kapazitätsgründen gepaart mit dem möglichst lang anhaltenden Verdienst aus der Verbrennertechnologie solche Autos vorerst nur in Amerika sehen wird.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von m3ntI » 1. Feb 2017, 14:22

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 32610.html

"Während der Absatz von Hybridfahrzeugen um 25 Prozent auf knapp 77.000 Wagen zulegte, waren Elektroautos mit einem Rückgang von 16,5 Prozent auf 49.600 deutlich weniger gefragt als im Vorjahreszeitraum. Damals sei die Nachfrage jedoch besonders hoch gewesen, betonte der Verband. Das Interesse an Wagen mit Propan-, Ethanol- oder Erdgasantrieb ließ weiter nach."

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 32516.html

"Hersteller wie VW, Volvo, BMW und Mercedes-Benz haben einen hohen Diesel-Anteil in der Fahrzeugflotte mit zunächst noch besseren CO2-Werten als Benziner", sagt Thomas Göttle, Mitglied der Geschäftsleitung bei PA Consulting Group. "Damit wächst bei diesen Herstellern die CO2-Lücke, wenn sich der hohe Diesel-Anteil reduziert."
"Am schlimmsten träfe es BMW. Falls der Diesel-Anteil bei Neuwagen so stark fällt wie in den vergangenen Monaten und die Kunden statt dessen Benziner kaufen, würde BMW in vier Jahren bei 104,8 Gramm CO2 je Kilometer halten - und damit um 4,7 Gramm vom Zielwert abweichen. Damit erhöhen sich BMWs mögliche Strafzahlungen von den zuletzt prognostizierten 350 Millionen auf 490 Millionen Euro, wie PA für manager-magazin.de errechnete."

Mein Gott was müssen sich die Ingenieure bei Toyota heute kaputtlachen, wenn die solche Artikel lesen. Damals hat man noch von oben herab gespottet und nun hechelt man gnadenlos hinterher. Ich bin mal gespannt ob der Mirai eine ähnliche Entwicklung durchmachen wird wie der Prius. :mrgreen:
 
Beiträge: 79
Registriert: 6. Mai 2016, 21:59

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von JN1K » 1. Feb 2017, 14:58

renault zoe 41 kwh im haertetest - faz online

http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 89872.html
MS 85 von 11/15 bis 02/17.
MS 75D von 03/17 ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 317
Registriert: 23. Jan 2013, 18:26

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von rachid » 1. Feb 2017, 15:13

biglake hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Ich bevorzuge eher das Gegenteil ohne jegliche Kommunikation und Datensammlung, mit Barzahlung wie beim Parkautomaten.
in der blockchain gibt es keine datensammlung im herkömmlichen sinn. jeder nutzer ist jederzeit absolut anonym.


Der Irrglaube, das Blockchain anonym ist, hat die damaligen FBI-Agenten im "Silk Road" Fall den Kopf gekostet. Sie hatten dem Betreiber Informationen zugespielt und wurden mit Bitcoins bezahlt. Zu Dumm, dass sie nicht verstanden, dass Bitcoin-Zahlungen transparent und nachvollziehbar sind.
S85, Pano, Autopilot, Prem, Doppellader, Deep Blue Metallic
M≡ Reservierung am 31.3
 
Beiträge: 1128
Registriert: 5. Nov 2015, 12:06

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von m3ntI » 5. Feb 2017, 22:03

Wenn man sich die ganzen Auto-Werbungen für den Superbowl anguckt, merkt man schnell warum Elektromobilität nicht wirklich fruchten will. Reine Batterie oder sogar Hybrid Fahrzeuge völlig fehl am Platz. Das generelle Thema Umwelt gerät abseits von den Slapstickeinlagen KIA's völlig in Vergessenheit. Sehr Schade das Tesla hier nichtmal die Bombe platzen lässt und irgendwie Werbung macht. Allerdings war ich dann doch positiv überrascht das Toyota Werbung für den Mirai macht. Den Werbespot find ich zwar an sich en bissle kitschig, allerdings genau auf den Punkt gebracht was hier im Moment so schief läuft....das kleine Blümchen muss sich tagtäglich diesen Dreck geben. :evil:

Die Mercedes "Born to be wild" Werbung bestätigt übrigens meine Erwartungen bezüglich Daimlers ach so großer Elektrooffensive.Sie ist nicht existent! Die Werbung ist einfach nur richtig prollig und typisch Verbrennergeil gemacht...

http://www.motor-talk.de/news/zehn-spot ... ml#!page=2
http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 67168.html
 
Beiträge: 79
Registriert: 6. Mai 2016, 21:59

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von Dringi » 8. Feb 2017, 14:52

Pleitewelle prophezeit - E-Autos treiben Zulieferer in den Ruin

Der Autoindustrie geht es derzeit blendend - auch den Zulieferern. Dennoch werden in Zukunft viele hochspezialisierte Mittelständler in der Branche pleitegehen, glauben deutsche Insolvenzverwalter. Denn bestimmte Teile werden bald nicht mehr gebraucht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von stevelectric » 8. Feb 2017, 16:28

Was ein planloser Artikel! Von der bösen E-Mobilität gehts munter weiter zur Auslastung von Insolvenzverwaltern und den überschuldeten Deutschen...

Was wollte mir der Autor damit eigentlich sagen???
Model S60D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior
Benutzeravatar
 
Beiträge: 346
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München

Re: elektromobilität in presse und internet (nicht tesla)

von Hein Mück » 9. Feb 2017, 08:52

Dringi hat geschrieben:... glauben deutsche Insolvenzverwalter.

Na, da ist wohl eher der Wunsch Vater des Gedankens. Im Gegensatz zur Großindustrie ist der deutsche (und wahrscheinlich nicht nur der) Mittelstand schnell und hocheffektiv. Das macht ihn ja so erfolgreich und (leider) kaufattraktiv. Ich durfte letzte Woche (?) im Fernsehen einen hochentspannten, mittelständischen Hersteller von Zylinderkopfdichtungen (scheinbar beziehen fast alle Motorenhersteller die Dichtungen dort) beobachten, der ganz nüchtern feststellte, dass es mittelfristig keine solche Dichtungen (zumindest nicht im Millionenbereich) mehr geben wird. Im Gegensatz zu "systemischen" Unternehmen, die dann Subventionen oder gar "Rettungen" einfordern, wurde hier analysiert, darauf basierend eine Strategie entworfen und diese dann umgesetzt. Zitat (ungefähr :-)): "Ja, das war ein Investment, da ist dann dann der Gewinn in den letzten Jahren (<-!!!) etwas reduziert gewesen".
Sicherlich wird es Pleiten geben (nicht alle sind so fit wie oben), aber es werden auch neue Betriebe entstehen bzw. sind schon entstanden.

Bye Thomas
 
Beiträge: 211
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: cer und 3 Gäste