Das Imperium schlägt zurück

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Das Imperium schlägt zurück

von KaJu74 » 14. Nov 2017, 22:18

Hast du auch eine positive Aussage von Müller?
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2826
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Das Imperium schlägt zurück

von OS Electric Drive » 14. Nov 2017, 22:40

Ich denke denen wird langsam klar... Packt Tesla das M3 ohne drauf zu gehen wird es sehr sehr eng für die alten in diesem Markt noch Fuß zu fassen
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6424
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Das Imperium schlägt zurück

von KaJu74 » 14. Nov 2017, 22:45

Auch wenn unglücklich aufgenommen :
FB_IMG_1510695860842.jpg
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2826
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Das Imperium schlägt zurück

von Naheris » 14. Nov 2017, 22:54

KaJu74 hat geschrieben:Hast du auch eine positive Aussage von Müller?

Die brauche ich nicht. Für VAG arbeiten nämlich mehr Leute in verantwortlichen Positionen als nur Herr Müller. Herr Diess und Herr Niemand zum Beispiel. Und die äußern sich nicht gerade negativ über Tesla. Deren Aussage findet sich auch im verlinkten Artikel. Bashing von Herrn Müller findet sich da nicht, weshalb auch Dein Argument pro-alles-basht-Tesla-wegen-Müller irgendwie nicht funktioniert.

Wenn alle Artikel mit einer noch so kleinen Kritik an Tesla gleich Bashing von den großen Autoherstellern sein sollen, und gar noch von ihnen bezahlt oder lanciert werden... wie erklärst Du Dir dann den letzten Abschnitt im verlinkten Artikel?

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich denke denen wird langsam klar... Packt Tesla das M3 ohne drauf zu gehen wird es sehr sehr eng für die alten in diesem Markt noch Fuß zu fassen

Wie soll denn das gehen? Tesla plant 500k Model 3 irgendwann nach Mitte 2018. Die Gelder dafür sind derzeit noch kein Thema - laut Elon Musk. Man will erst einmal 250k erreichen. Also sind 250k für 2018 eher sicher als 500k.

250k Model 3 sollen jetzt alle CUVs und Kombis ersetzen, die ab 2018 von den etablierten Herstellern so gebaut werden? Vor allem, wenn die in einer anderen Klasse antreten?

VAG wird dieses Jahr alleine ca. 700k Autos MEHR verkaufen, also min. 10,7 Mio. Wie sollen denn da 250k Einheiten einen große Delle erzeugen? Vor allem in Märkten, wo Tesla gar nicht ist?

Für diese Argumentation braucht man nicht einmal VAG. Da kann man beliebige andere Marken nehmen. Wie soll Tesla jetzt gleich noch Toyota platt machen, mit ihren 10 Mio Autos? Oder GM, FCA oder Ford? Um ein Jahr deren Produktion zu ersetzen bräuchte Tesla im besten Fall über 10 Jahre. Wie lange genau sollen die Kunden genau noch auf ihr Model 3 warten, damit Tesla auch wirklich nur den Hauch einer Chance hat die etablierten überhaupt zu beschädigen?

Ehrlich... get real.

Tesla muss zum jetzigen Zeitpunkt nur lange genug überleben, damit die Elektromobilitäts-Revolution nicht wieder endet. Das Model 3 hat das Potential sie zu beschleunigen, aber auch abzuwürgen, wenn Tesla es nicht hin bekommen sollte mit dem Model 3 Gewinn einzufahren. Denn egal wie hoch die Gross Margin auch sein sollte, das Model 3 muss Net Margin positive sein - sonst geht Tesla sehr wahrscheinlich den Bach runter. Denn ob die Investoren wirklich noch einmal Geld für den Semi oder das Model Y geben werden ist bei den derzeitigen Liabilities und für Tesla aufgerufenen Zinsen und Bondpreisen mehr als fraglich.

Und der Artikel hat einen gewissen Punkt. Wenn die etablierten es wirklich wollen, dann stellen sie einfach ein eigenes Modell gegen das Model 3. Und dann wird die Luft ganz schnell dünn für Tesla, wenn die ihre Hausaufgaben was Qualität und Produktionseffizienz angeht nicht so gut gemacht haben wie die etablierten Mitbewerber.

Denn sobald die Konkurrenz da ist herrscht Marktwirtschaft und nicht Monopol wie noch derzeit. Und die anderen Firmen haben in Marktwirtschaft über 100 Jahre Erfahrung drin. Wenn nötig ziehen die Tesla einfach auf ihr Niveau herunter und schlagen sie dann mit Erfahrung.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3167
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Das Imperium schlägt zurück

von einstern » 15. Nov 2017, 00:48

...Marktwirtschaft über 100 Jahre Erfahrung drin.

...und die in den letzten Jahren ganz offensichtlich so was von versagt haben.

Ich denke mir, irgendwo beschäftigt das Imperium einen Analysten. Und der sagte neulich, dass Tesla exponentiell wächst. Anscheinend schafft es Tesla die Produktionszahlen alle 4 Jahre zu verzehnfachen.

2014: .......25.000 (?)
2018 : ....250.000
2022: ..2.500.000
2026: 25.000.000

Und die Chinesen werden dem gleichtun.

Der Analyst wird seinem Arbeitgeber bestimmt die Bedeutung nahegelegt haben.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3855
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Das Imperium schlägt zurück

von Südstromer MS85 » 15. Nov 2017, 04:56

Seinen Kritikern hielt der Tesla-Chef entgegen, dass die 2003 gegründete Firma die Auslieferungen in den letzten fünf Jahren von 2500 auf mittlerweile 250.000 Autos erhöht habe.

Zur Einordnung: So viele Autos bauen Volkswagen oder Toyota in nicht einmal zehn Tagen.


Und was hat man davon, wenn man Fahrzeuge von zweigenannten nicht mal geschenkt haben wollte? Ausgerechnet VW und Toyota; die zwei Einfaltigkeit an purer und grenzenloser Langeweile. Geschenkt ist noch zu teuer.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec


Erst verarschen sie euch mit dem Diesel, dann mit dem Hybrid-Benziner und dann liefern sie euch noch E-Autos ohne Ladesäulen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 550
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Das Imperium schlägt zurück

von Südstromer MS85 » 15. Nov 2017, 05:01

KaJu74 hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:Das die etablierten auf Tesla herum hauen sehe ich jetzt irgendwie eher nicht.

Wie war nochmals die letzte Aussage von VW Chef Müller über Tesla?

Genau.

Von den Topmanagern ist Müller ja wohl eindeutig der, der am weitesten neben der Spur läuft. Der gewinnt den internen VW Zehnkampf against Tesla. :mrgreen:

Der alte Piech weiss schon warum er seine Anteile abgegeben hat.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec


Erst verarschen sie euch mit dem Diesel, dann mit dem Hybrid-Benziner und dann liefern sie euch noch E-Autos ohne Ladesäulen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 550
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Das Imperium schlägt zurück

von jonn68 » 15. Nov 2017, 06:53

einstern hat geschrieben:
...Marktwirtschaft über 100 Jahre Erfahrung drin.

...und die in den letzten Jahren ganz offensichtlich so was von versagt haben.

Ich denke mir, irgendwo beschäftigt das Imperium einen Analysten. Und der sagte neulich, dass Tesla exponentiell wächst. Anscheinend schafft es Tesla die Produktionszahlen alle 4 Jahre zu verzehnfachen.

2014: .......25.000 (?)
2018 : ....250.000
2022: ..2.500.000
2026: 25.000.000

Und die Chinesen werden dem gleichtun.

Der Analyst wird seinem Arbeitgeber bestimmt die Bedeutung nahegelegt haben.


Glaubst du dieses auch noch?

Wo sollen in 8 Jahren für 25 Mio Autos die Fabriken herkommen? Und es wäre schlimm wenn nur eine Firma alle Autos bauen würde.

Tesla hat eine gute Marktchance, aber die anderen Firmenn werden kommen und wenn es nur reine Kopien sind. Apple hatte im Bereich von Smartphones auch nur 2-3 Jahre die Monopolstellung und das war auch gut so.
Model S 90D, schwarz

Wunsch: MX 150D mit AHK für unsere Wohndose

Referallink: http://ts.la/alexander3195
 
Beiträge: 407
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24

Re: Das Imperium schlägt zurück

von OS Electric Drive » 15. Nov 2017, 07:57

Nun Tesla wird ja das Model Y noch bringen ... Natürlich wird Tesla alleine nicht die gesamte dt. Autoindustrie an den Boden schlagen. Aber es ist halt so, dass BMW, Daimler, Audi und Co in so 1,7MIO Srtück. Aber man darf zwei Dinge nicht vergessen, ich werfe dabei immer gerne einen Blick auf unsere Branche, die wenigen PV Anlagen die keine 10% der Energie liefern, haben den Preis an der Börse für die restlichen 70% derart gedrückt, dass Firmen an den Rand des Ruins gekommen sind!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6424
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Das Imperium schlägt zurück

von Naheris » 15. Nov 2017, 09:14

@Einstern:
Tesla wächst nicht exponentiell, nur weil man mit daher fantasierten Produktionszahlen von Ende 2018 argumentiert. Und ein exponentielles Wachstum beweist man nicht durch zwei Zahlen, durch die man eine Kurve legt. Mein Konto wächst auch nicht exponentiell, nur weil ich am Monatsanfang 20 und dann am Monatsende 40 Euro drauf liegen habe, oder weil ich vor Weihnachten erst ein Blech Plätzchen backe, und plane nächstes Jahr dann zwei zu backen. Und es wächst auch nicht exponentiell, wenn man in einem Jahr erst 55% zuwachs hat, im nächsten dann aber nur 35%.

Die folgenden Zahlen sind von Tesla, und das ist nicht exponentiell.
Code: Alles auswählen
2013    22.199   
2014    31.623   42,5%
2015    50.574   59,9%
2016    76.243   50,8%
2017   110.000   44,3% (wohlwollend geschätzt)


Und auch wenn es Tesla schaffen sollte, mal so viele Autos in Fremont zu bauen wie GM und Toyota vor 20 Jahren (~470k), dann heißt das nur, dass sie vier Jahre später ZWEI NEUE FREMONTS bauen müssten. Und bei Fabriken sollte man dann vielleicht schon etwas früher als vier Jahre vorher anfangen. Weil Gigafactory. Weil Gigafactory 2.

Ganz abgesehen vom Geld.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 3167
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], marcello13 und 1 Gast